1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VP9: Googles neuer…

Noch ein prop. Format

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch ein prop. Format

    Autor: bstea 05.06.13 - 06:15

    was nur von Google gebraucht wird, da lässt sich die Erfolgsrate schon abschätzen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  2. Re: Noch ein prop. Format

    Autor: Eheran 05.06.13 - 06:26

    Also die machen einen effizienten Codec der das gegenteil von proprietär (also frei) ist...
    aber für dich ist er nun doch wieder viel zu proprietär?

    Kannst du überhaupt auch nur einen effizienten (Größenordnung von H264) Codec nennen, der ebenfalls frei ist?

  3. Re: Noch ein prop. Format

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.13 - 08:07

    Er weiß nicht einmal was "proprietär" bedeutet.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Noch ein prop. Format

    Autor: bstea 05.06.13 - 11:13

    Ach du weißt es auch nicht. Fassen wir mal die Entwicklung von VP8 zusammen:
    * Entwicklung bei Google, keine Community
    * Rechte liegen bei Google
    * Schutz vor Patenten gibts nicht
    * Dafür zahlt Google Gelder an MPEG LA; die anderen Nutzer werden sich darüber freuen, demnächst Lizenzzahlungen zu leisten.
    --

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  5. Re: Noch ein prop. Format

    Autor: bstea 05.06.13 - 11:15

    Die Implementierung ist wohl frei, der Codec nicht. Google ist doch bereit zu zahlen für seine Nutzung.


    Dirac vielleicht.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: Noch ein prop. Format

    Autor: Subsessor 05.06.13 - 12:11

    Wie siehts mit ORBX aus?

    https://www.golem.de/news/orbx-videocodecs-der-zukunft-1305-99098.html

  7. Re: Noch ein prop. Format

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.13 - 12:19

    Ich denke nicht, dass das was wird. Über so ein JavaScript-Gefrickel ein Videocodec zu machen... Ich weiß ja nicht...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  2. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.

  3. Akkumangel: Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen
    Akkumangel
    Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen

    Audi kann zeitweise den E-Tron nicht mehr bauen. Der Grund: Das Unternehmen hat nicht genügend Akkus. 2019 wurden 25.000 Fahrzeuge gebaut, für 2020 sind eigentlich 80.000 Stück geplant.


  1. 14:24

  2. 13:37

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 19:41

  6. 17:39

  7. 16:32

  8. 15:57