Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebGL - Firefox wird 3D…

Lachhaft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lachhaft

    Autor: Fuchs Brauser 20.09.09 - 13:14

    Die sollten lieber erstmal Ihre Fehler beseitigen denn Firefox ist doch die Lachnummer des Internet.

    Opera Rulez

  2. Re: Lachhaft

    Autor: -..- 20.09.09 - 13:20

    Darum warten die Opera Fans auch schon seit 13/15 Jahren auf den Großen Durchbruch.

    Fuchs Brauser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sollten lieber erstmal Ihre Fehler beseitigen denn Firefox ist doch die
    > Lachnummer des Internet.
    >
    > Opera Rulez

  3. Re: Lachhaft

    Autor: Sebmaster 20.09.09 - 15:30

    Wen interessiert der Durchbruch?

    Nur weil alle etwas benutzen muss es nicht gut sein. Vor einigen Jahren hatte der IE auch 80% Marktanteil und trotzdem war er nicht gut.

    Und mittlerweile ist es so, dass immer mehr FF User zu Opera rüberschwappen. Vor einem Jahr konnte ich mir niemals vorstellen Opera zu nutzen (ich hatte ihn aber auch noch nicht probiert ;).

    Aber vor nem ca. halben Jahr hat mich FF so dermaßen angekotzt, dass ich einfach mal ein paar Alternativen ausprobiert habe. letztendlich bin ich bei Opera geblieben und mehr als glücklich damit.

  4. Re: Lachhaft

    Autor: Milber 20.09.09 - 17:47

    Sebmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wen interessiert der Durchbruch?
    >
    > Nur weil alle etwas benutzen muss es nicht gut sein. Vor einigen Jahren
    > hatte der IE auch 80% Marktanteil und trotzdem war er nicht gut.
    >
    > Und mittlerweile ist es so, dass immer mehr FF User zu Opera
    > rüberschwappen. Vor einem Jahr konnte ich mir niemals vorstellen Opera zu
    > nutzen (ich hatte ihn aber auch noch nicht probiert ;).
    >
    > Aber vor nem ca. halben Jahr hat mich FF so dermaßen angekotzt, dass ich
    > einfach mal ein paar Alternativen ausprobiert habe. letztendlich bin ich
    > bei Opera geblieben und mehr als glücklich damit.

    Eben, wen interessiert der Durchbruch?
    Durchbruch ist schädlich, Karies in der IT-Welt.
    Komisch, immer wenn gaaanz viele etwas gut finden (z.B. Firefox, wird ja schließlich nicht mit Windows ausgeliefert) wird es schlecht geredet. Und JEDER Crack hat sein Geheimrezept. Ist wie bei den Kräuterweiblein.
    Opera (nicht schlecht, genau so wie Firefox und IE) ist also der nächste Hoffnungsträger - bis ihn gaaanz viele benutzen. Dann wird er schlecht gemacht. Und zwar von ehemaligen Opera-Nutzern. Wer sollte sonst darüber urteilen können?
    Alles was sich durchsetzt ist irgendwann schlecht; meist jedoch sind die angepriesenen Alternativen schlechter.
    Was muss ein Browser z.B. können? Er muss browsen. Wenn der Gegner (Webentwickler) wahnsinnig tolle Sachen in seine Seiten einbauen will, die der Browser nicht kann, dann ist es ja nicht die Schuld des Browsers. Ich entwickle ja auch keinen Aston Martin für Albanien.
    Lasst bitte mal ein wenig Normalität einkehren und verteufelt nicht jede Software, weil Euch etwas fehlt, was noch nie jemand vermisst hat. Und dann wird ein Stück einsnull entdeckt, das zwar den geforderten Zweck erfüllt aber sonst gar nix: Der Hype wird aufgebaut, verbreitet und einsnull-Deppen machen dann das Weitere.
    Dito Betriebssystem:was muss es können? Genau, es muss Word, Writer, Excel, Calc u.Ä. das Laufen ermöglichen.
    Aber die Profis

  5. Re: Lachhaft

    Autor: war10ck 20.09.09 - 19:35

    Also mich interessieren die Marktanteile auch wenig. Die zeigen nur, dass Operas Marketing schlecht ist, aber das eigentlich Produkt ist nach meiner bisherigen Erfahrung in fast jeder Hinsicht Firefox bei weitem überlegen.

  6. Re: Lachhaft

    Autor: fastmouse 20.09.09 - 21:27

    Sehr richtig! Dem kann ich nur zustimmen.
    Es gibt immer Leute die alles was erfolgreich ist (Userzahlen sind Erfolgsindikatoren, sonst würden die User ja was anderes nehmen) missbilligen. Auch wenns da und dort bessere Lösungen gibt, es zählt das Gesamtergebnis. Und Firefox kann sich wirklich sehen lassen!

    Statt zu meckern sollte man vielleicht sachlich kritisieren, Vorschläge einbringen, konstruktiv bleiben oder einfach nur bei Golem nichts texten. Alles andere taugt nur für Stammtischrunden in der Hauskneipe.

    Ich find die Leistung von Firefox hervorragend! Als Entwickler hab ich übrigens sehnsüchtig auf WebGL gewartet. Das macht meine Software erst möglich!
    "naja, wer braucht heute schon ein Autotelefon? oder einen Internetanschluß? Niemand ist so wichtig, dass er das Zeug haben muss!"
    ... Leute die diesen Text abliefern, wurden bereits vor Jahrzehnten überholt: Heute hat man das in der Hosentasche und ist überall online! Ich finde WebGL hochinteressant, weils erstmals Pluginlos und voll HTML-integriert ist, ein tolles Benutzererlebnis erlaubt, und neue Konzepte eröffnet.

    ich freu micht drauf!
    Thanks mozilla!

  7. Re: Lachhaft

    Autor: Sebmaster 21.09.09 - 08:16

    Vielleicht sollten hier einige mal Opera ausprobieren.
    Ich habe nicht zu Opera gewechselt weil es cooler ist.

    Und ich finde FF aus folgendem Grund inakzeptabel. Wenn ich den Browser mit 4 oder 5 Tabs öffnen will, braucht der Browser mind 7-8 Sekunden bis er gestartet ist und dann noch mal 3 bis man etwas ins Adressfeld eingeben kann. Das ist einfach nervig, vor Allem wenn es mal schnell gehen muss.

    Bei Opera warte ich 3 Sekunden und schwupps ist er sofort einsatzbereit. Darüber hinaus habe ich den eingebauten Mailclient sehr zu shätzen gelernt

  8. Re: Lachhaft

    Autor: Odol 21.09.09 - 12:18

    Opera ist ein guter und schneller Browser, da kann man nichts dagegen sagen. Wer allerdings behauptet dass er dem Firefox in allen belangen überlegen ist, der gibt einfach nur Fanboy-Müll von sich. Genausowenig kommen alle "Innovationen" nur vom Opera. Ja, sie haben vieles als erstes Implementiert. Aber bei weitem nicht alles.

    Ich mag keinen Mail-Client in meinem Browser. Genauso wenig wie einen IRC-Client oder etwas um Torrents herunter zu laden. Denn dafür gibt es bessere Programme, als diejenigen im Opera. Und es gibt viele Addons für den Firefox, welche ich beim Opera einfach vermisse. Und nein, diese Plugins haben nichts mit Mail, IRC, RSS oder Torrents zu tun.

    Für den ersten start benötigt Firefox bei mir auch einige Sekunden, da ich ca. 30 Plugins Installiert habe (welche ich aber auch benötige). Während er läuft habe ich aber keinerlei Performance-Probleme. Ich würde sagen da sind Opera und Firefox gleichauf. Für den FF 3.6 wurde die verkürzung der Startzeit ja aber als eines der Hauptziele erklärt.

    Und ich finde es auch gut das WebGL einzug in den FF findet, und ich hoffe dass es diesesmal einen einheitlichen Standard geben wird, welchen selbst Microsoft unterstützten wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07