Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebGL - Firefox wird 3D…

Schade: Firefox wird Bloatware!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: metzelkater 20.09.09 - 12:18

    Ich habe den Feuerfuchs etliche Jahre gerne benutzt. Auf meinem Asus Eee PC habe ich ihn inzwischen aber runtergeworfen, weil er einfach inzwischen LEIDER deutlich langsamer läuft als der IE8.

    Am schlimmsten sind die Zwangsupdates nach Programmstart, man klickt auf den Firefox und dann werkelt die kleine lahme Atom 270 CPU auf dem auch nciht flotten Flash Speicher minutenlang rum bis endlich das blöde Update da war. Aber auch der normale Programmstart war deutlich langsamer.

    In letzter Zeit bemerke ich aber auch auf meinem Tower, das der Firefox lahmer und lahmer wird. Hier ist es nicht so ein riesen Unterschied wie auf dem Asus Eee PC, aber ich merke den Unterschied inzwischen.

    Liebe Mozilla Leute, ich find eigentlich freie Software viel besser als Microsofts Monopolware, aber das wichtigste ist für mich die Performance.

    Hey, warum gibts eigentlich keinen Firefox FAST&SLIM oder sowas, klein, fein, auf Speeed getrimmt, ohne 1000 fache schnick schnack Scheisse dran???

    Chris

  2. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: chromist 20.09.09 - 12:26

    metzelkater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey, warum gibts eigentlich keinen Firefox FAST&SLIM oder sowas, klein,
    > fein, auf Speeed getrimmt, ohne 1000 fache schnick schnack Scheisse dran???

    Nimm mal Chrome, Chromium oder Iron.

  3. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: Blair 20.09.09 - 12:36

    "Schnick schnack scheiße"? Finde ich nicht. Firefox hat mir eher zu wenige Features, weshalb ich viele Erweiterungen installiert habe. Macht den Start natürlich nochmals langsamer. (hast du auch welche?) Zumindest bei mir aber schnell genug.

    Wenn du wirklich einen minimalistischen Browser suchst, kannst es ja mal mit Chrome (bzw. Iron) probieren. Oder mit Opera, der trotz sehr vieler Features recht schnell startet.

    Bezüglich "Fast&Slim": Es gibt (oder gab) verschiedene Prozessoroptimierte Builds. Ob die bei der Startzeit helfen weiß ich allerdings nicht.

  4. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: Igel2.0 20.09.09 - 13:22

    vorallem hängt er dauernd und ständig für 0,5 bis 3 Sekunden. Beim scrollen, beim Wechsel zwischen Tabs/Fenstern, bei Texteingaben in URL-Leiste oder HTML-Formulare. Trotz 4GB RAM und DualCore CPU! Wenn man entweder mehr als 3 Fenster/Tabs öffnet oder länger als 30min surft, kann man FF in die Tonne treten oder den Rechner neu starten. Grauenfolles rumgegurke.

    Bis 2.x habe ich gerne FF genutzt. Seit Version 3 kenne ich keinen schlechteren Browser was Stabilität und Performance angeht. Nichtmal der IE 6-7-8. Da ist nur die Renderengine dämlich. Aber die Performance stimmt.

  5. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: elgooG 20.09.09 - 14:01

    Wenn der Firefox das macht, hilft es meist den Cache zu leeren. Evtl. hast du ihn auch zu groß eingestellt.

  6. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: DarkChris 20.09.09 - 14:06

    Ich stimme dir vollkommen zu... Mittlerweile braucht Firefox auf meinem Netbook zum Starten satte 3 Minuten... Daher bin ich mittlerweile so halbwegs auf Chrome umgestiegen... Chrome ist mittlerweile eh der beste Browser... Sowohl geschwindigkeitstechnisch, als auch in der HTML5-Unterstützung...

  7. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: sosoBAM 20.09.09 - 14:40

    das liegt wohl eher an euren PCs als am firefox ;)

  8. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: weffweef 20.09.09 - 15:05

    Klar, wenn zig andere Softwareprodukte schneller laufen, dann ist der PC schuld. Mein leiber Fanboy! Wie wärs mal mit Gehirn benutzen?

  9. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: Metzelkater 20.09.09 - 15:05

    Ja...

    > das liegt wohl eher an euren PCs als am firefox ;)

    ...zum Teil gebe ich dir Recht. So ein Eee PC 901
    mit Atom 270 ist eine lahme Krücke. Aber eben auch
    ein Teil was in eine Festplattentasche passt und
    kaum was wiegt und ewig läuft (ca. 5 Stunden).

    Es gibt also viele Gründe, dieses Teilchen und nicht
    den flotteren 12" Samsung mit Core 2 Duo einzupacken
    und da muss einfach die Software zu passen.

    Es gab mal Zeiten, da war Firefox deutlich flotter
    als der IE. Das dem nicht mehr so ist habe ich eben
    zu bemängeln.

    Und auch auf meinem Tower macht sich die geringere
    Performance inzwischen bemerkbar und da ist mit
    Core 2 Duo 6400 ein ordentlicher Prozessor drin
    für den ein Browser kein Problem sein sollte.

    Chris

  10. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: qw 20.09.09 - 15:33

    auf meinen billigen notebook startet ff unter 5 sekunden mit über 10 addons. räume deinen rechner auf!!!! da kann ff nichts dafür wenn der benutzer jeden möglichen scheiss installiert wie 10 anti viren programme die trotzdem nicht alle viren erkennen usw. oder die ganzen +200%-performace-software.

  11. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: igan 20.09.09 - 15:36

    Igel2.0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vorallem hängt er dauernd und ständig für 0,5 bis 3 Sekunden.

    Na, dann probier mal den neuen Opera. Da dreht man am Mausrad, und ab-und-zu tut sich dann erst was nach ~2 Sekunden. CPU ist <20%.

    Aber richtig lächerlich wird es bei Texteingabefenstern bei Foren, wenn man da den Cursor bewegt und die Pfeiltaste wieder loslässt, dann rennt der Cursor einfach noch sekundenlang weiter (die Tastatur ist solange nicht nutzbar).
    Und sobald der Text länger als wie 10 Zeilen ist geht die CPU-Last in die Höhe, Texte markieren und einfügen/löschen ist eine Kunst für die man viel Geduld und Nerven braucht (die CPU dabei sekundenlang auf 100%)

  12. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: POWER_USER 20.09.09 - 15:44

    Leute die keine Ahnung von Hardware haben nutzen sowieso meistens "Designware" die gänzlich ohne Addons und sinnvolle Features auskommt. Die meisten Leute glauben auchnoch, dass das Internet so aussehen muss wie es in ihren Browser der Fall ist. Mit Firefox und AdBlockPlus und die Welt ist in Ordnung. Allen anderen empfehle ich Mac's mit Safari oder was auch immer euch anmacht, da braucht man dann überhaupt nicht mehr zu denken und teuer ist es auch noch, Hauptsache Statussymbol. Ansonsten Spyware mit Chrome.

    Und jetzt übergiesst mich mit eurem Hass!

    mfg
    POWER_USER

  13. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: blub 20.09.09 - 15:54

    Schalt mal FirePHP aus.

  14. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: heartdisease 20.09.09 - 15:56

    Du könntest mal K-Meleon ausprobieren. Der benutzt zwar die gleiche Renderingengine wie Firefox, ist aber wesentlich schlanker.

  15. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: NieMehrOhneFF 20.09.09 - 17:39

    Also ich war und bin immer noch mit dem FF am meisten zufrieden.
    Ich habe etwa 10 Addons installiert und das ganze läuft nicht langsam.
    Adblock Plus ist mir von allen Addons immer noch das wichtigste, da ich sämtliche Banner/Werbung und Flickerflacker-Blödsinn und entsetzlich große Header einfach wegkloppen kann ;)
    Wenn ich aus welchen Gründen auch immer mal zum Vergleich mit dem IE surfen muss dann sehe ich wa smein FF+ leistet.
    Danke Mozilla!

    Thema 3d: brauch ich nicht, lasst euch Zeit bei der Umsetzung ;)

  16. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: darkfate 20.09.09 - 20:05

    Ich habe es mich auch mal getraut und habe den Firefox direkt herausgeworfen.

    Was Chrome allerdings noch nicht gelöst oder noch nicht gut gelöst hat:
    - Suchmaschinenauswahl
    - Javascript Blocker
    - Adblock Plus ähnliches Plugin

    Zu Chrome Standard empfehle ich allerdings Kill ID.

  17. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: BT90 20.09.09 - 20:25

    Und wo ist FF langsam?
    -> beim starten des Browsers

    Wie oft startet man den Browser?
    -> 2-3 mal am Tag?

    Fällt was auf?

  18. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: darkfate 20.09.09 - 20:59

    > Und wo ist FF langsam?
    > -> beim starten des Browsers

    Nicht nur beim Starten. Seitenaufbau etc. Ich merke es nicht weil ich ein Netbook nutze. Ich habe einen i7 / Win7 / 12GB RAM / RAID0 HDD. Der Unterschied ist für mich sehr deutlich sichtbar/fühlbar.

    > Wie oft startet man den Browser?
    > -> 2-3 mal am Tag?

    Hier gehst du ganz stark von dir aus. Ich sitze an manchen Tagen 10-12 Stunden am Computer und surfe nebenbei themenbezogen auf verschiedenen Webservern herum.
    Selbst wenn man den Browser 2-3 mal an Tag startet ist Firefox eine Bloatware.
    Es ist ein Browser. Ein Browser hat das Ziel der Darstellung der Webinhalte. Alles andere ist Unfug und sollte mit anderen Programmen oder über Addons gelöst werden.

    > Fällt was auf?
    Hör auf rhetorische Fragen zu stellen wenn du selbst nicht in der Lage bist eine Situation zu analysieren. Es sieht so aus als ob ein Affe versucht ein Gedicht zu schreiben.

  19. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: FirefoxUser 21.09.09 - 10:46

    Komisch also bei mir startet der Firefox in nichtmal 2 Sekunden!
    (OSX 10.6, MacBook Alu)

  20. Re: Schade: Firefox wird Bloatware!

    Autor: hilfemän 21.09.09 - 11:35

    netbook + win 7 + firefox 3.x
    bei mir ist alles super. startzeiten von ca. 1 sekunde.




    ich geh jetzt wieder runter in die schinkenstraße...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. MicroNova AG, München, Vierkirchen
  4. MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
      IT-Forensikerin
      Beweise sichern im Faradayschen Käfig

      IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
      Eine Reportage von Maja Hoock

      1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
      2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
      3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
        Docsis 3.1 Remote-MACPHY
        10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

        Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik fand dazu jetzt erfolgreich statt.

      2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
        Sindelfingen
        Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

        In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

      3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


      1. 18:42

      2. 16:53

      3. 15:35

      4. 14:23

      5. 12:30

      6. 12:04

      7. 11:34

      8. 11:22