1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webinos: Open-Source…

Da werde Jobs geschaffen und Reisen in landschaftliche schöne Gegenden ermöglicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da werde Jobs geschaffen und Reisen in landschaftliche schöne Gegenden ermöglicht

    Autor: DaMan 25.09.10 - 20:09

    Die Kohle an echte OpenSource Projekte verteilt wäre viel effektiver gewesen

  2. Re: Da werde Jobs geschaffen und Reisen in landschaftliche schöne Gegenden ermöglicht

    Autor: kauf verhandelt 26.09.10 - 15:51

    Ja .Oder ein Ausschreibungssystem. "mir ist handbrake auf netbooks 5 Euro wert" (handbrake kann keine 600 Zeilen!!!) und dann sammelt man und wenn man genug hat, kriegt handbrake oder die update-progger die kohle. Schön ist, das man mit extrem wenig geld auskommt, weil man 5 Euro einzahlt und sich wünsche für viele projekte wünscht und das erste projekt, das "zuschlägt", kriegt die kohle und die anderen wünsche "schlafen", bis man wieder auffüllt.

    Aber nicht mal sowas kriegt Stallmann bei seinen Reisen in landschaftlich schöne Gebiete gebacken.

    Professor: "Die ITU/CCITT macht immer Konferenzen auf Bahamas o.ä. Orten"
    Las Veges ist de facto Messestadt, das "gilt" also nicht als was "besonderes".

    Es gibt davon zig diplomarbeiten und dr-Titel und das Volk darf sich vermutlich niemals etwas davon runterladen oder gar unter einer freien Lizenz nutzen.
    Besonders schlau ist das nicht, wenn man nicht will, das proprietäre fernseher ständig neu gekauft bzw. durch settopboxen ersetzt werden müssen, weil die web-apps in den TVs bzw. Setttopboxen nicht aktualisierbar sind und keiner sich an Standards hält. Wenn 500 von 600 Mio TVs mit Internet denselben Standard "sprechen" würden, müssten die sites nachziehen und es unterstützen. Stattdessen zerfledderung :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  4. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bestandsdatenauskunft: Experten fordern besseren Schutz von Nutzungsdaten
Bestandsdatenauskunft
Experten fordern besseren Schutz von Nutzungsdaten

Der Bundestag muss nach einem Gerichtsurteil die Bestandsdatenauskunft neu regeln. Doch Experten beklagen ein "absurdes Komplexitätsniveau".
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verwaltung und KI Deutschland verschläft laut BDI-Präsident Digitalisierung
  2. Elektronische Beweise Europaparlament fordert Vetorecht bei Datenabfrage
  3. Datenschutz Google und Apple verbieten Tracking mit X-Mode-Code

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer