Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webquake: Originalversion…

Dank WebGL und Emscripten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dank WebGL und Emscripten

    Autor: dabbes 11.02.13 - 13:07

    läuft so ziemlich alles im Browser.
    Haut mich nicht mehr vom Hocker.

  2. Re: Dank WebGL und Emscripten

    Autor: SoniX 11.02.13 - 14:50

    Sogar im Gegenteil... ich mag diese Browseritis so garnicht.

    Ein Browser ist ein Browser.

  3. Re: Dank WebGL und Emscripten

    Autor: Rokuda 12.02.13 - 08:14

    Früher sagte man ja auch, der Computer ist zum arbeiten da und niemand wird je einen Personal Computer haben wollen und wo stehen wir jetzt?

    Zu sagen der Browser ist zu Browsen da, ist wie zu sagen der Computer ist nur zum arbeiten da. Es ist nur alles eine Frage der Umsetzung.

    Ich plane zurzeit einen neuen Online Shooter und wollte die neueste Id Tech nehmen. Aber so wie es nun aussieht, werde ich sie wohl vorher mit meinem Team auf HTML5 umschreiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 08:16 durch Rokuda.

  4. Re: Dank WebGL und Emscripten

    Autor: SoniX 12.02.13 - 13:29

    Rokuda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher sagte man ja auch, der Computer ist zum arbeiten da und niemand wird
    > je einen Personal Computer haben wollen und wo stehen wir jetzt?

    Deswegen heisst er ja _Personal_ Computer. Weils für jederman war und ist.

    Auch heute noch arbeite ich auf einem PC... selbst wenn ich spiele, arbeitet mein Rechner für mich.

    > Zu sagen der Browser ist zu Browsen da, ist wie zu sagen der Computer ist
    > nur zum arbeiten da. Es ist nur alles eine Frage der Umsetzung.

    Deshalb heissen die ja Web-Browser. Die sind dazu da um im Web zu surfen.

    Gibt keinen Grund native Spiele da drin emuliert laufen zu lassen. Das bewirkt ausser massiv Overhead nichts.

    > Ich plane zurzeit einen neuen Online Shooter und wollte die neueste Id Tech
    > nehmen. Aber so wie es nun aussieht, werde ich sie wohl vorher mit meinem
    > Team auf HTML5 umschreiben.

    Respekt. Könnte ich nicht.

    Aber wozu? Warum nicht gleich Java oder etwas anderes?
    Alles läuft besser wenn es nativ läuft statt im Browser.

    Sieht man an den tausenden ach so tollen Onlinespielen* die wie Pilze aus dem Boden schiessen. Schön dass es im Browser läuft, aber die Nachteile überwiegen eindeutig. So ein modernes Browserspiel kann man vergleichen mit Spielen die vor 10 Jahren rauskamen...

    *) zB die Siedler Online oder C&C im Browser. Einfach nur schrecklich....

    Wie gesagt, schön dass es machbar ist und die Möglichkeit besteht, aber sinnvoll ists nicht solange andere direktere Möglichkeiten bestehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 13:29 durch SoniX.

  5. Re: Dank WebGL und Emscripten

    Autor: blq 13.02.13 - 12:49

    cross-platform-compatibility.

  6. Re: Dank WebGL und Emscripten

    Autor: SoniX 13.02.13 - 13:37

    Naja... dann hat man zwar etwas was nur einen Browser braucht um zu laufen und dem das darunterliegende Betriebssystem egal ist, dafür ist man dann wieder abhängig vom Browser. Mit dem gehts, mit dem anderen nicht. Gibt ja Unmengen an Browsern...

    Da könnte man gleich lieber auf Java setzen, oder .net/Mono.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information Factory Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 6,99€
  3. (-8%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Apple: Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein
    Apple
    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

    Apple hat es endlich geschafft, seinen smarten Lautsprecher Homepod fertig zu stellen: Ab dem 9. Februar 2018 soll das Gerät erhältlich sein. Allerdings kommt der Speaker vorerst nur in den USA, Großbritannien und Australien in den Handel, Deutschland soll im Frühjahr folgen.

  2. 860 Evo und 860 Pro: Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer
    860 Evo und 860 Pro
    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

    Mit der 860 Evo und der 860 Pro bringt Samsung neue SSDs in den Handel. Sie nutzen einen überarbeiteten Controller und einen aktuellen 3D-Flash-Speicher. Die Geschwindigkeit steigt leicht bei gesunkener Leistungsaufnahme. Und die Preise sind fair.

  3. Mozilla: Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller
    Mozilla
    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

    Für die aktuelle Version 58 von Firefox hat Hersteller Mozilla weitere Grundlagen verbessert, um den Browser zu beschleunigen. Außerdem ändert das Team die Profil-Struktur und weist auf Probleme mit altem Intel-Microcode hin.


  1. 16:14

  2. 16:00

  3. 15:58

  4. 15:35

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 14:13

  8. 13:27