Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebRTC: Chrome und…

Endlich...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich...

    Autor: ronlol 05.02.13 - 09:04

    Na endlich kann man all die verschiedenen Videochat Clients vom Rechner schmeißen. Da sich in der Vergangenheit ja Freunde und Bekannte kaum auf einen einheitlichen Chat einigen konnten gab es zum Schluss immer zwangsweise eine Sammlung an Instant Messengern auf dem PC, um alle zu erreichen. Dann hat dieser Mist immerhin endlich ein Ende.

    Danke!

  2. Re: Endlich...

    Autor: zZz 05.02.13 - 11:10

    wenn man jetzt noch sicher gehen könnte, dass ein absturz nicht den ganzen firefox mit in den tod ziehen würde, dann würde ich das gerne benutzen. allerdings wird die frage sein, ob und wann die "freunde" bereit sind aus der vertrauten umgebung (facetime, skype) zu wechseln - daran hapert's ja meistens.

  3. Re: Endlich...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 14:14

    Sollen einfach alle Skype benutzen. Dann haben sie nen Top IM-Client der alles bietet was man so zur Kommunikation mit Freunden / Bekannten braucht.

    EDIT:
    Eigentlich wird Skype ja gar nicht als IM angesehen.

    MFG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.13 14:15 durch BlackPhantom.

  4. Re: Endlich...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 15:59

    BlackPhantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen einfach alle Skype benutzen. Dann haben sie nen Top IM-Client der
    > alles bietet was man so zur Kommunikation mit Freunden / Bekannten braucht.

    Nein danke. Skype bietet keine Verschlüsselung. Aber zwangsweise hab ich dieses zugemüllte Stück Software auch auf dem PC.

    OTR und Pidgin sind mir da weitaus lieber.

  5. Re: Endlich...

    Autor: flow77 06.02.13 - 00:50

    "Bei Verbindungen von Gerät zu Gerät wird laut Skype eine Verschlüsselung mit AES-256 verwendet, die Schlüssel würden mit 1.536 bis 2.048 bit RSA übertragen."

    Juhuu sollter man erst schreien wenn aus diesem Proof of Concept wirklich eine final Implementierung existiert für die es dann auch wirkliche Alternativen zu ausgereiften Lösungen wie Skype gibt.
    Zudem hat niemand gesagt dass die Lösung denn wirklich ein Ersatz für spezialisierte Lösungen sein soll/wird. Ich denke da eher an Konkurrenz zu Team Viewer (zusammen mit der neuen Desktopfreigabe von Chrome).

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackPhantom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollen einfach alle Skype benutzen. Dann haben sie nen Top IM-Client der
    > > alles bietet was man so zur Kommunikation mit Freunden / Bekannten
    > braucht.
    >
    > Nein danke. Skype bietet keine Verschlüsselung. Aber zwangsweise hab ich
    > dieses zugemüllte Stück Software auch auf dem PC.
    >
    > OTR und Pidgin sind mir da weitaus lieber.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  2. Link11 DDoS-Angriffe nehmen wegen IoT-Botnetzen weiter zu
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet
  3. IETF DNS über HTTPS ist besser als DNS

  1. Bundesverkehrsministerium: Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren
    Bundesverkehrsministerium
    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

    Deutschland soll Vorreiter beim autonomen Fahren werden. Das ist das Ziel von Alexander Dobrindt. Um es zu erreichen, hat der Verkehrsminister weitere Fördermittel in Millionenhöhe für Forschungsprojekte in dem Bereich bereitgestellt.

  2. Mobile: Razer soll Smartphone für Gamer planen
    Mobile
    Razer soll Smartphone für Gamer planen

    Ein Börsengang soll das nötige Geld bringen: Wie Insider berichten, soll der Gaming-Hersteller Razer ein eigenes Smartphone planen. Dieses soll sich explizit an mobile Spieler wenden.

  3. Snail Games: Dark and Light stürmt Steam
    Snail Games
    Dark and Light stürmt Steam

    Nur an Playerunknown's Battlegrounds hat es Dark and Light noch nicht vorbei geschafft: Das Fantasy-Actionspiel von Snail Games ist derzeit im Early Access auf Steam mit ähnlichen Rezepten wie zuvor Day Z und vor allem Ark Survival Evolved erfolgreich.


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38