1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows on Devices…

"seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: Yes!Yes!Yes! 27.08.14 - 14:37

    Ersteinmal kann ich keinen Zusammenhang zwischen unterstützter Plattform und Installations-Boot-Medium erkennen und 1997 waren Bootdisketten zur OS-Installation noch vollkommen normal. Gab es da überhaupt schon bootfähige Win95-CDs? Win95a hat definitiv nicht von CD gebootet. Da hatte ich auch Boot-Disketten.
    OS2 brauchte auch Bootdisketten. Wenn ich mich recht entsinne lag das auch daran, dass man von CD gar nicht unbedingt booten konnte, weil BIOS (oder waren es die Laufwerke selbst?) das nicht unterstützt hat.

  2. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: MisterProll 27.08.14 - 20:05

    Sicher? Mein erstes Linux was SuSE4.irgendwas, und das kam auf CD, hatte aber kein Handbuch und hab mit 5.1 Bestellt(hab ich immernoch :D). Das war 1997. Und ich konnte das installieren.

  3. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: DrWatson 27.08.14 - 20:30

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ersteinmal kann ich keinen Zusammenhang zwischen unterstützter Plattform
    > und Installations-Boot-Medium erkennen und 1997 waren Bootdisketten zur
    > OS-Installation noch vollkommen normal. Gab es da überhaupt schon
    > bootfähige Win95-CDs? Win95a hat definitiv nicht von CD gebootet. Da hatte
    > ich auch Boot-Disketten.

    Sieht so aus:

    [www.betaarchive.com]

  4. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: Mingfu 27.08.14 - 20:46

    Ja, dass es eine Installations-CD für Windows 95a gab, ist bekannt. Aber war die bootfähig? Denn zu dieser CD wurde zusätzlich auch eine Bootdiskette ausgeliefert, die ein DOS startete, von dem aus dann die Windows-95-Installation von CD aufgerufen wurde.

    El Torito gab es zwar seit Anfang 1995, aber ob das bei der im Herbst 1995 erscheinenden Windows-95-Urversion bzw. bei der A-Version bereits eingesetzt wurde?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.14 20:50 durch Mingfu.

  5. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: DrWatson 27.08.14 - 20:54

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, dass es eine Installations-CD für Windows 95a gab, ist bekannt. Aber
    > war die bootfähig? Denn zu dieser CD wurde zusätzlich auch eine
    > Bootdiskette ausgeliefert, die ein DOS startete, von dem aus dann die
    > Windows-95-Installation von CD aufgerufen wurde.

    Ok, jetzt verstehe ich, was du meinst. Zumindest MacOS 7 gab es ab 1997 als CD.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.14 21:03 durch DrWatson.

  6. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: Anonymer Nutzer 27.08.14 - 21:30

    Von Windows 3.1 gab es auch schon OEM-Varianten auf CD.
    Mein erstes CD Laufwerk war aber das Gegenteil von zuverlässig und ich hab das damals auch noch bevorzugt mit Diskette gemacht.
    Windows 95 hatten dann in meinem Umfeld fast alle auf CD.
    Die gabs damals normal im Karstadt.

  7. Ich bin ziemlich sicher dass die CDs bootfähig waren...

    Autor: Sybok 27.08.14 - 22:18

    ...aber es die Disketten gab, weil nicht jeder Rechner auch ohne Weiteres von CD booten konnte. Man mag mich korrigieren, aber so ist meine Erinnerung daran.

  8. Re: Ich bin ziemlich sicher dass die CDs bootfähig waren...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.14 - 05:24

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...aber es die Disketten gab, weil nicht jeder Rechner auch ohne Weiteres
    > von CD booten konnte. Man mag mich korrigieren, aber so ist meine
    > Erinnerung daran.


    Ich kann nur sagen das mir gesagt wurde,mein Laufwerk
    könne das.
    Konnte es aber natürlich nicht^^

  9. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: 486dx4-160 28.08.14 - 18:46

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Windows 3.1 gab es auch schon OEM-Varianten auf CD.
    > Mein erstes CD Laufwerk war aber das Gegenteil von zuverlässig und ich hab
    > das damals auch noch bevorzugt mit Diskette gemacht.
    > Windows 95 hatten dann in meinem Umfeld fast alle auf CD.
    > Die gabs damals normal im Karstadt.

    Die Windows 3.1-CD war aber nicht bootfähig, genauso wenig die für Windows 95.
    Und selbst wenn sie es gewesen wären: Damals konnte praktisch kein normaler PC von CD starten, es musste immer eine Bootdiskette erstellt werden oder das SETUP.EXE von DOS raus aufgerufen werden. Bei OS/2 war es auch so.

  10. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: Anonymer Nutzer 30.08.14 - 00:50

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Von Windows 3.1 gab es auch schon OEM-Varianten auf CD.
    > > Mein erstes CD Laufwerk war aber das Gegenteil von zuverlässig und ich
    > hab
    > > das damals auch noch bevorzugt mit Diskette gemacht.
    > > Windows 95 hatten dann in meinem Umfeld fast alle auf CD.
    > > Die gabs damals normal im Karstadt.
    >
    > Die Windows 3.1-CD war aber nicht bootfähig, genauso wenig die für Windows
    > 95.
    > Und selbst wenn sie es gewesen wären: Damals konnte praktisch kein normaler
    > PC von CD starten, es musste immer eine Bootdiskette erstellt werden oder
    > das SETUP.EXE von DOS raus aufgerufen werden. Bei OS/2 war es auch so.


    Man hat Windows 95 mit der Installations-CD auf die HDD installiert und davon gebootet. Der Internet Explorer wurde dabei gleich mit installiert, dafür gabs kurze Zeit später richtig ärger. Die CD von Windows 8 Pro ist heute auch nicht bootfähig. Es ist eine reine Installations-CD.

  11. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: tibrob 31.08.14 - 17:25

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hat Windows 95 mit der Installations-CD auf die HDD installiert und
    > davon gebootet. Der Internet Explorer wurde dabei gleich mit installiert,
    > dafür gabs kurze Zeit später richtig ärger. Die CD von Windows 8 Pro ist
    > heute auch nicht bootfähig. Es ist eine reine Installations-CD.

    Eh ... bringst du da nicht komplett alles durcheinander?

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  12. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: Bachsau 02.09.14 - 03:53

    Windows Installations-CD booten erst seit Windows 2000. Selbst Windows Millenium Edition war 1999 noch nicht ohne Startdiskette zu installieren. So sind die Fakten. Wenn sich jemand an was anderes erinnert: Die Erinnerung ist falsch. Seit Windows 3.11 / MS-DOS 6.22 habe ich jede Windows-Version auf vielen Computern installiert.

  13. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: dancle 03.09.14 - 12:01

    Bachsau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows Installations-CD booten erst seit Windows 2000. Selbst Windows
    > Millenium Edition war 1999 noch nicht ohne Startdiskette zu installieren.
    > So sind die Fakten.

    Absoluter Blödsinn, selbst Windows NT 4.0 bootet problemlos von der CD, und jedes andere Windows danach (Windows 98, ME, 2000 etc.) nat. auch. Übrigens kam Windows ME im September 2000 raus und Windows 2000 im Februar 2000. Ich glaube deine Erinnerung ist ein bisschen verquer.

    Da ich öfters noch mit den alten Windows-Versionen herumhantiere oder auch gerne mal installiere, alte Hardware habe ich ja, weiß ich das auch ganz genau.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.14 12:06 durch dancle.

  14. Re: "seit 1997 die ARM-Plattform unterstützt, als Linux... noch mit einer Bootdiskette..."

    Autor: Bachsau 03.09.14 - 14:15

    Mag sein dass die Veröffentlichungsdaten nicht ganz korrekt sind und NT 4 das schon konnte, vielleicht auch die ganze NT-Reihe. Damit habe ich nie gearbeitet. Windows 9X konnte es aber nicht. Ich hab auch die CDs von 98 und ME noch hier. Die Originale mit Glitzerbildchen. Keine davon startet selbstständig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.14 14:17 durch Bachsau.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reload HR, Kriftel
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 39,99€
  3. (-10%) 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung