1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Terminal 0.3…

Ist das ein Scherz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das ein Scherz?

    Autor: merodac 06.08.19 - 12:19

    Ich meine ... Ich kapier es nicht, aber diese "Features" sind eigentlich schon Jahrzehnte Standard - außer bei MS wie es scheint.
    Oder ich habe hier was gründlich missverstanden.

  2. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: zilti 06.08.19 - 12:53

    Ja, die Terminals von Microsoft - sowohl CMD als auch PowerShell - waren bis anhin absolut fürchterlich. Jetzt, da es open source ist, holt es langsam auf. Bald ist es auf dem Stand von Linux-Terminals von vor 15 Jahren...

  3. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: Bruto 06.08.19 - 12:54

    Ich glaube das war tatsächlich ein kleiner Entwicklerscherz - man stelle sich vor dass man selbst die Release Notes für so eine Mini-Update schreibt, und alles was man hat ist das Verschieben der Titelleiste ;) Da kommt schon mal so was raus.

  4. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: nate 06.08.19 - 12:59

    > Ja, die Terminals von Microsoft - sowohl CMD als auch PowerShell - waren
    > bis anhin absolut fürchterlich.

    cmd.exe und PowerShell sind Shells, nicht Terminals.
    Terminals hat Microsoft bisher nur ein einziges gehabt: conhost.exe.

  5. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: DasGuteA 06.08.19 - 13:04

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ja, die Terminals von Microsoft - sowohl CMD als auch PowerShell - waren
    > > bis anhin absolut fürchterlich.
    >
    > cmd.exe und PowerShell sind Shells, nicht Terminals.
    > Terminals hat Microsoft bisher nur ein einziges gehabt: conhost.exe.

    Wenn ich conhost.exe starte, steht in dem Fenster oben c:\windows\system32\cmd.exe
    Was ist dann der Unterschied zwischen cmd und conhost?

  6. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: magnum 06.08.19 - 13:08

    CMD ist das Programm, das Deine Befehle interpretiert und ausführt. Das ist erstmal "unsichtbar" und laeuft ohne Fenster.

    Conhost ist das User Interface, welches Deine Eingaben an CMD sendet und die Ausgaben der Befehle für Dich anzeigt.

    --- --- ---
    Maybe you've been brainwashed, too?

  7. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: nate 06.08.19 - 13:11

    > Wenn ich conhost.exe starte, steht in dem Fenster oben
    > c:\windows\system32\cmd.exe

    Ja, und? Wenn ich hier xterm starte, startet auch eine bash mit.

    > Was ist dann der Unterschied zwischen cmd und conhost?

    Hab ich doch schon geschrieben:
    cmd.exe ist die *Shell*. Ein Konsolenprogramm, das Befehle von dir entgegennimmt und ausführt.
    conhost.exe ist der *Terminalemulator*. Ein GUI-Programm, das ein Konsolenfenster anzeigt und seinerseits eine Textkonsole für andere Programme (wie eben cmd.exe) anbietet.

    Die Details sind etwas komplizierter, aber als grobe Einordnung sollte das reichen. (Das Konsolen-Subsystem ist unter Windows viel stärker mit conhost.exe verwoben als es Terminalemulatoren unter Unix sind; das ist eines der Dinge, welche beim neuen "Windows Terminal" auch etwas aufgeräumt werden sollen.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.19 13:13 durch nate.

  8. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: keböb 06.08.19 - 14:34

    [ ] Du hast Ahnung wie mächtig Powershell ist (v.a. im Serverbereich) und hast es schon mal benutzt
    [ ] Du trollst auf schlaue und/oder witzige Weise
    [x] Du trollst sehr plump und ohne Fachwissen

  9. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: RicoBrassers 06.08.19 - 15:02

    Bruto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube das war tatsächlich ein kleiner Entwicklerscherz - man stelle
    > sich vor dass man selbst die Release Notes für so eine Mini-Update
    > schreibt, und alles was man hat ist das Verschieben der Titelleiste ;) Da
    > kommt schon mal so was raus.

    Naja, es geht eher darum, dass die Tabs in die Titelleiste integriert sind. Das gibts/gabs m.W.n. so bisher bei Microsoft-Anwendungen nicht. Und nun kann man das Fenster - trotz Tabs - verschieben. DAS können nichtmal Chrome + Firefox, dort kann man nur den jeweiligen Tab verschieben, nicht jedoch das ganze Fenster.

  10. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: nate 06.08.19 - 15:13

    > Und nun
    > kann man das Fenster - trotz Tabs - verschieben. DAS können nichtmal Chrome
    > + Firefox, dort kann man nur den jeweiligen Tab verschieben, nicht jedoch
    > das ganze Fenster.

    Ich hab' gerade nur Linux zur Hand, aber da kann ich in Chrome(-ium) das Fenster 1a an der Titelleiste verschieben, wenn ich zwischen Tabs und oberen Fensterrand klicke. Geht das in der Windows-Version etwa nicht?!

  11. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: RicoBrassers 06.08.19 - 16:18

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab' gerade nur Linux zur Hand, aber da kann ich in Chrome(-ium) das
    > Fenster 1a an der Titelleiste verschieben, wenn ich zwischen Tabs und
    > oberen Fensterrand klicke. Geht das in der Windows-Version etwa nicht?!

    Doch, das geht. Ich nutze die Browser aber quasi exklusiv maximiert, da geht das natürlich nicht. Mein Fehler. ;)

    Das ist aber ein so kleiner Bereich, dass ich das eher ungern als "alltagstauglich" betiteln würde.

  12. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: nolonar 06.08.19 - 16:34

    merodac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine ... Ich kapier es nicht, aber diese "Features" sind eigentlich
    > schon Jahrzehnte Standard - außer bei MS wie es scheint.
    > Oder ich habe hier was gründlich missverstanden.

    Der Titel ist Clickbait.

    Windows Terminal war schon immer über die Titelleiste verschiebbar. Neu ist "von überall".

    Wobei "überall" vielleicht nicht wirklich das richtige Wort ist.
    Die Titelleiste ist ähnlich wie in modernen Web Browsern mit der "Tableiste" besetzt. Das Fenster lässt sich natürlich nicht über die Tabs verschieben, weshalb ein Teil der Titelleiste nicht zum Verschieben des Fensters benutzt werden kann. Das gleiche gilt auch für das Windows Terminal.

    Nur: damit User eine möglichst grosse Fläche haben, über die sie ihr Browserfenster verschieben können, ist die Tableiste so klein wie möglich, und wächst/schrumpft abhängig von der Anzahl offener Tabs.
    Beim Windows Terminal war die Tableiste immer so gross wie möglich, weshalb das Fenster weniger intuitiv zu verschieben war. So sah die Titelleiste vorher aus:
    (Klick auf die Bilder um sie in voller Grösse zu sehen)


    und so sieht sie jetzt aus:


    Das Fenster lässt sich übrigens bei beiden Versionen nur verschieben, wenn man zwischen den "v" und "-" Buttons zieht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.19 16:38 durch nolonar.

  13. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: Jakelandiar 06.08.19 - 17:03

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, es geht eher darum, dass die Tabs in die Titelleiste integriert sind.
    > Das gibts/gabs m.W.n. so bisher bei Microsoft-Anwendungen nicht. Und nun
    > kann man das Fenster - trotz Tabs - verschieben.

    Naja. Hab nun auf 0.3 aktualisiert und ich hab keinen unterschied zu vorher. Man kann nur den rechten rand nach dem "v" zeichen anklicken um das Fenster zu verschieben. Versuch ich das mit einem Tab passiert wie bei der Version davor gar nix.

  14. Re: Ist das ein Scherz?

    Autor: elcid 09.08.19 - 15:07

    Ja richtig, genau das hat sich auch nicht geändert. Die Fläche auf die man klicken kann ist nun aber größer, da die Tabs nicht mehr die komplette Zeile einnehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching
  3. Deloitte, Berlin
  4. Redline DATA GmbH EDV - Systeme, Ahrensbök, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. Medizin: Updateprozess bei Ärztesoftware Quincy war ungeschützt
    Medizin
    Updateprozess bei Ärztesoftware Quincy war ungeschützt

    In einer Software für Arztpraxen ist der Updateprozess ungeschützt über eine Rsync-Verbindung erfolgt. Der Hersteller der Software versucht, Berichterstattung darüber zu verhindern.

  2. Ohne Google-Apps: Huawei verkauft Mate 30 Pro in Deutschland
    Ohne Google-Apps
    Huawei verkauft Mate 30 Pro in Deutschland

    In begrenzter Stückzahl bringt Huawei das Mate 30 Pro in Deutschland auf den Markt. Es wird dabei ohne Googles Play Store laufen - auch die typischen Google-Apps fehlen.

  3. Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?


  1. 14:40

  2. 12:38

  3. 12:04

  4. 11:59

  5. 11:43

  6. 11:16

  7. 11:01

  8. 10:37