Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wordpress 3.0 Beta 1…

Hilfe, ich lese keine Blogs!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: AlterSack 03.04.10 - 12:58

    Ich befürchte dass ich langsam nicht mehr up to date bin: Ich kenne keine interessanten Blogs!
    Ich habe auch schon probiert, fefe und spreeblick zu lesen, aber da geht es auch viel zu oft darum, was sich die Autoren gerade denken, was mich überhaupt nicht interessiert. Twitter hatte ich zur Bundestag gelesen, da man wirklich immer auf dem neusten Stand war, aber das hat sich jetzt auch gelegt, da die Leute anscheinend immer gleich viel twittern, egal ob es etwas wichtiges zu melden gibt oder nicht.

    Welche Blogs/Twitteraccounts lest ihr und warum?

  2. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: zaanfé 03.04.10 - 13:06

    fefe, um auf dem neusten stand zu bleiben. die rants kann man ja einfach ignorieren, wenn man will. ab und zu ist auch der ein oder andere lustige witz oder hoax dabei

    alle paar tage netzpolitik, gucken was fefe nicht geschrieben hat

    ansonsten golem und heise

  3. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: Mindfuck 03.04.10 - 13:23

    zaanfé schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fefe, um auf dem neusten stand zu bleiben.

    Stand von was?

    > die rants kann man ja einfach ignorieren,

    Bei der menge? Insbesondere nachdem er auch noch komplett unfähig ist annähenernd Kompetente Artikel zu verfassen. Die überschrift fehlt und bis man weiß worum es genau geht hat man sowieso schon den halben Text hinter sich.

    > wenn man will. ab und zu ist auch der ein oder andere lustige
    > witz oder hoax dabei

    Naja, für die meisten dürfte das Kosten/Nutzen-Verhältnis aber einfach nicht gegeben sein. 90% ignorieren für ein paar blasse Perlen...

  4. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: Jabbadabba 03.04.10 - 14:04

    Mindfuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zaanfé schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Naja, für die meisten dürfte das Kosten/Nutzen-Verhältnis aber einfach
    > nicht gegeben sein.

    Kosten??

  5. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: Mindfuck 03.04.10 - 14:34

    Jabbadabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Naja, für die meisten dürfte das Kosten/Nutzen-Verhältnis aber einfach
    > > nicht gegeben sein.
    >
    > Kosten??

    Lass mich raten: Schüler? Deine Zeit ist Wertlos das du sie mit allem möglichen vergeuden kannst?

  6. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: AlterSack 03.04.10 - 15:28

    Eben. Ich sehe kein Blog, bei dem das Kosten/Nutzen-Verhältnis stimmt.

    Anders ist es bei Podcasts (CC2, Nonprophets), da man die ganz angenehm beim Joggen/Im Bus/Bahn etc. hören kann. Aber am Bildschirm habe ich doch besseres zu tun als ein Blog zu lesen.

    Soll natürlich nicht heißen dass ich generell gegen Blogs wäre. Wenn jemand ein lesenswertes kennt nur her damit! :)

  7. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: DerEntwickler 03.04.10 - 16:47

    Ich habe echt keine Ahnung was ihr für lesenswert haltet...

    ... aber ich habe schon duzende male bei Problemen (Administration/Programmierung) Hilfestellung z. B. durch Erfahrungen anderer Administratoren und Entwickler gefunden.

    Also beim Arbeiten bin ich echt dankbar das es blogs gibt, und vorallem das es Leute gibt, die ihre Fehler und auch die Lösungen im Web veröffentlichen.

    Ich bin mir ziemlich sicher das 70-80 % der Blogs, für mich, Sinnlose, Nutzlose und meistens nur gegen Langeweile geschriebene Artikel besitzen, aber es gibt auch andere...

    Gruß
    DerEntwickler

  8. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: Mindfuck 03.04.10 - 17:01

    AlterSack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll natürlich nicht heißen dass ich generell gegen Blogs wäre. Wenn jemand
    > ein lesenswertes kennt nur her damit! :)

    Jedes bessere Technologie-Blog ist für (passend interessierte) Lesenswert. Wobei passende Aggegatoren wie reddit oder ein Planet da noch bessere Dienste leisten.

  9. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: jagenauder 03.04.10 - 18:49

    bildblog.de
    drweb.de
    google open source blog

    Ein Großteil aller Blogs im Web schnappen nur die Infos anderer Blogs auf und kauen sie nochmal durch. So habe ich das Gefühl. Jedoch gibt es immer wieder den einen oder anderen, der durchaus interessant ist.

    Ich meine es gibt grob zwei Rubriken:
    1) Die Meinungskundgeber
    2) Die Informierer

    zu 1)
    In diese Sparte fallen sämtliche Blogs von Autoren, die ein Thema (meißt aktuell) auffassen und mit sehr viel Kopf und Hintergrundwissen zwar alles nochmal druchkauen, im Grunde dem Leser eine andere Gedankenweise zu Tage legt. Was der Leser damit dann macht? Darüber nachdenken, sich selbst informieren, die Meinung des Autors revidieren usw. Man befasst sich quasi intensiv mit einem Thema.

    zu 2)
    Hierzu würde ich Blogs von Programmentwicklern, Ingenieuren usw. zählen. Sie informieren über ihr Produkt, geben Schwachstellen, Hinweise und Tips hier ab und bieten meistens auch Unterstützung.

    Solltest du wirklich keine Blogs lesen, hast du entweder immer die falschen erwischt oder schlicht kein Interesse daran, was andere zu sagen haben.

  10. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: rawrhawrawe 03.04.10 - 19:14

    AlterSack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben. Ich sehe kein Blog, bei dem das Kosten/Nutzen-Verhältnis stimmt.
    >
    > Anders ist es bei Podcasts (CC2, Nonprophets), da man die ganz angenehm
    > beim Joggen/Im Bus/Bahn etc. hören kann. Aber am Bildschirm habe ich doch
    > besseres zu tun als ein Blog zu lesen.
    >
    > Soll natürlich nicht heißen dass ich generell gegen Blogs wäre. Wenn jemand
    > ein lesenswertes kennt nur her damit! :)


    Du beschwerst dich das Blogs Zeitverschwendung sind aber im selben Moment postest du hier deine Meinung in ein Forum.
    Sorry, aber diese Zeit ist genau so verschwendet.

  11. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: jjjonas 03.04.10 - 20:15

    Was verstehst du unter "Blog"?
    Ein Blog ist auch nur eine normale Webseite mit Infos.

  12. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: Kinch 03.04.10 - 21:08

    interessant finde ich: Lawblog, Spiegelfechter, stationäre Aufnahme, Netzpolitik, Sprachblog, Indiskretion Ehrensache, Stefan Niggemeier. Darüber hinaus gibt es noch ein paar, die ich nicht so regelmäßig lese, aber teilweise auch interessant finde.

    Wenn dir kein Blog gefällt, bist du halt kein Blog-Interessierter. Ist auch nichts dabei, es gibt viele Wege sich zu Bilden und Informieren.

  13. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: jt56 03.04.10 - 21:27

    ich lese:

    nerdcore spreeblick, rainbowzombiesatemyunicorn

    warum?

    Irgendwann habe ich heise, golem, spiegel gelesen. dann is langweilig, dann ist das internet langweilig. nur deswegen.

    einzige ausnahme rainbowzombiesatemyunicorn. das lieb ich. schönes blog.

    alle anderen les ich nur so, weil ich sonst vor dem rechner säße und gelangweilt wäre. was da steht interessiert mich oft nicht. blogs halt, schreiben eh alle voneinander ab.

  14. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: SeveQ 03.04.10 - 22:53

    Fefe, Netzpolitik wurden ja schon erwähnt.

    Natürlich muss man gerade bei Fefe (aber auch bei anderen) vorsichtig sein, was man glaubt und was nicht. Aber das sagt er auch selber. Er will nicht, dass die Leute ihn als Newsaggregator sehen und alles unhinterfragt für bare Münze nehmen, was er schreibt. Daher auch ab und an der ein oder andere bewusste Hoax dazwischen.

    Was ich bei ihm gut finde ist sein Humor und die Tatsache, dass er trotz oder gerade wegen der schlichten Optik seines Blogs einen großen Bekanntheitsgrad und damit einhergehend eine respektable "Marktmacht" besitzt. Darüber hinaus steht er zu Fehlern die er macht. Er löscht nichts aus seinen Beiträgen heraus, sondern streicht immer sichtbar durch, was falsch ist, und schreibt die Korrektur als Update in den Beitrag mit rein. Daumen hoch dafür! Machen andere nicht.

    Empfehlenswert finde ich die Lektüre seines Blogs allemal. Allerdings natürlich zusammen mit anderen, um sich selbst eine Meinung zu bilden und nicht seine Meinung 1:1 zu übernehmen.

    Ich selbst blogge auch. Allerdings ist mein Blog eher was für Leute aus meinem Umfeld, die mich kennen, die meinen Humor zu schätzen wissen und die erahnen können, wie ich das eine oder andere Geschriebene nun wirklich gemeint habe (ist manchmal nicht unbedingt auf den ersten Blick ersichtlich, was ich ernst meine und was nicht). Für außenstehende mag das weniger interessant sein. Aber ich hab auch den einen oder anderen Beitrag, der auch für Techniker aufschlussreich sein könnte, wenn ich mal wieder 'n Problem mit meinem Windows-System hatte und darüber berichte. TrueCrypt, Softwareentwicklung mit C# oder PHP, Windows allgemein, auch mal Linux, Games (Herr der Ringe Online beispielsweise) - das sind so Themen, die ich ab und zu mal anschneide. Für Neugierige: http://www.intelligensbestien.de

  15. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: AlterSack 04.04.10 - 00:49

    >... aber ich habe schon duzende male bei Problemen
    >(Administration/Programmierung) Hilfestellung z. B. durch
    >Erfahrungen anderer Administratoren und Entwickler gefunden.

    >Also beim Arbeiten bin ich echt dankbar das es blogs gibt, und
    >vorallem das es Leute gibt, die ihre Fehler und auch die
    >Lösungen im Web veröffentlichen.

    Dem stimme ich zu. Allerdings finde ich diese Blogs, sobald ich nach einer Problemloesung suche, also je nach bedarf. Oder liest du da ein bestimmtes Blog regelmaessig?

    >Du beschwerst dich das Blogs Zeitverschwendung sind aber im
    >selben Moment postest du hier deine Meinung in ein Forum.
    >Sorry, aber diese Zeit ist genau so verschwendet.

    Ganz im Gegenteil, meine Beitraege haben ja fuer mich interessante Beitraege "verursacht", somit war die Zeit nicht verschwendet. Allen Schreibern vielen Dank dafuer.

    Interessant finde ich, wie weit der Begriff des "Blogs" sich mittlerweile dehnt, es hoert sich so an, als waere es mittlerweile das Pendant der "Ich und mein Hund"-Homepages aus den Neunzigern.

  16. Re: Hilfe, ich lese keine Blogs!

    Autor: DerEntwickler 04.04.10 - 19:44

    AlterSack schrieb:
    > Dem stimme ich zu. Allerdings finde ich diese Blogs, sobald ich nach einer
    > Problemloesung suche, also je nach bedarf. Oder liest du da ein bestimmtes
    > Blog regelmaessig?
    >

    80 % der Blogs finde ich auch nur für das jeweilige Problem, andere Beiträge von dem Blog lese ich interessenhalber auch noch durch um zu gucken ob es noch anderes interessantes auf der Seite gibt, wenn ja kommen die in meine Fovoritenliste ansonsten werden die vielleicht noch als Quellenangabe in der Doku benutzt.

    Aber da ich mit Visual Studio die Software entwickle, lese ich z. B. den Blog von Jochem Kalmbach (englisch/deutsch) regelmäßig und von einigen Anderen .NET/Visual-Studio Profis... die regelmäßig neuste Änderungen vorstellen und auch für viele Problemstellungen Lösungen anbieten.

    Gruß
    DerEntwickler

  17. Blogs?

    Autor: inbulamina 05.04.10 - 01:33

    AlterSack schrieb:
    --------------------------------------------
    > Welche Blogs/Twitteraccounts lest ihr und warum?

    - lawblog.de, finde ich recht kurzweilig, die Kommentare lese ich aber nicht mehr
    - tsutpen.blogspot.com, ein Zeitfenster in die Vergangenheit

    Sonst hab ich im RSS-Reader überwiegend Feeds professioneller Anbieter, etwa bekannter Nachrichtenportale, fachlichen Themenseiten oder diverse Podcast-Angebote einiger Radiosender (fürs Auto). Dort macht sich eine Redaktion die Mühe, mich von dem schlimmsten Müll zu entlasten. Ich hab keine Lust mehr, mir in einer kruden Schreibe die Alltagsprobleme von Leuten auf zu laden, die ich nicht kenne und auch nicht über ihr Blog kennenlerne. Ich habe keine Lust mehr, das Leben anderer 0815-Leutchen zu lesen, dazu hab ich selber zu viel Leben hier.

  18. Fefe rockt

    Autor: Mit_linux_wär_das_nicht_passiert 05.04.10 - 09:28

    Mindfuck schrieb:
    > zaanfé schrieb:
    > > fefe, um auf dem neusten stand zu bleiben.
    > Stand von was?

    Den Stand der neuesten Sch****, die die Regierung oder Unternehmen über uns auskippen. Gibt natürlich Leute, die das nicht interessiert, aber ich lese Fefe täglich und mit großem Interesse. Das kann ich von Golem nicht behaupten. Andererseits geht's bei Golem ja auch nur um Technik und bei Fefe um die Gesellschaft.

    > Insbesondere nachdem er auch noch komplett unfähig ist annähenernd Kompetente
    > Artikel zu verfassen.

    Was ist denn für Dich "annähernd kompetent"? Hast Du selber nen Blog? Dann bitte URL.

  19. Bohlen auch...

    Autor: Mindfuck 05.04.10 - 14:14

    ...nach Meinung einer breiten masse.

    Mit_linux_wär_das_nicht_passiert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > fefe, um auf dem neusten stand zu bleiben.
    > > Stand von was?
    > Den Stand der neuesten Sch****, die die Regierung oder Unternehmen über uns
    > auskippen.

    Dafür gibt es aber Qualitativ bessere Quellen.

    > Fefe um die Gesellschaft.

    Wohl kaum die Gesellschaft, als um *seine* Gesellschaft, also die ihm genehmen teile der Welt.

    > > Insbesondere nachdem er auch noch komplett unfähig ist annähenernd
    > Kompetente
    > > Artikel zu verfassen.
    >
    > Was ist denn für Dich "annähernd kompetent"?

    Das fängt mit einer Überschrift an die einem kurz und Knapp erläutert worum es überhaupt geht. Bei seiner menge an Rauschen ist es schon eine Frage der Höflichkeit das man die Leser nicht damit belästigt jeden Artikel lesen zu müssen.

    Naja, aber was soll man von einem Troll-Blog schon erwarten...

  20. Re: Bohlen auch...

    Autor: Dr.Freelgood 06.04.10 - 07:30

    Fefe ist wohl nicht unbedingt der Blog der als Gut beschrieben werden kann. Weder die Artikel, noch die Optik noch die Recherche ist im Ansatz Gut. Die "Bild der Nerds" trifft es am meisten.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  3. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. 1,24€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50