Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wunderlist: Android…

Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: asha 09.03.11 - 09:10

    "Android-Version der digitalen Merkzettel erschienen" ergibt für mich keinen Sinn..

    MfG

  2. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: Shadow27374 09.03.11 - 09:13

    Das ist in der Tat merkwürdig.

  3. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.03.11 - 09:16

    Merkzettel = Notizzettel

    digital: Sie liegen in Bits und Bytes vor, nicht in Form von Tinte auf einem Stück Papier

    Android-Version: Version für Android-Geräte, nicht nur - wie bisher - für iOS-Geräte

    erschienen: entwickelt und (wenn nicht schon passiert) bald im Market verfügbar

    Klingt für mich einleuchtend, wenn auch nicht nach rhetorischer Kunst.

    Wo hängts? ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.11 09:16 durch Himmerlarschundzwirn.

  4. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: pedaa 09.03.11 - 09:19

    es sollte heißen erscheint nicht erschienen, weil fertig ist es ja für Android wie ich sehe noch nicht!

  5. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: asha 09.03.11 - 09:19

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Merkzettel = Notizzettel
    >
    > digital: Sie liegen in Bits und Bytes vor, nicht in Form von Tinte auf
    > einem Stück Papier
    >
    > Android-Version: Version für Android-Geräte, nicht nur - wie bisher - für
    > iOS-Geräte
    >
    > erschienen: entwickelt und (wenn nicht schon passiert) bald im Market
    > verfügbar
    >
    > Klingt für mich einleuchtend, wenn auch nicht nach rhetorischer Kunst.
    >
    > Wo hängts? ;-)


    Ich meine eher den Ausdruck... aber mittlerweile begreif ich so langsam wie es gemeint ist...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.11 09:20 durch asha.

  6. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: Keridalspidialose 09.03.11 - 09:22

    Buchstaben sind teuer. Golem muss sparen.

    (Eine) Android-Version der digitalen Merkzettel (ist) erschienen


    Gerade häufig benötigte Buchstaben wie e, i, n, s, t sind teuer, Angebot und Nachfrage.

  7. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.03.11 - 09:29

    Na toll, danke, dass du sie jetzt trotzdem verwendest!

    Wenn ich irgendwann bezahlen muss, um Golem lesen zu können, weiß ich ja, bei wem ich mich bedanken kann!!!

  8. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: Lordnobody 09.03.11 - 09:55

    wie wärs mit den Entwicklern von Adblock Plus?

  9. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: samy 09.03.11 - 18:31

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Buchstaben sind teuer. Golem muss sparen.
    >
    > (Eine) Android-Version der digitalen Merkzettel (ist) erschienen

    Sind es mehrere Merkzettel?? Das sie "der digitalen Merkzettel" schreiben? Wenn ja dann gehört auch (sind) in die Klammer und nicht (ist).

    Ansonsten müsste es wohl heißen:
    (Eine) Anroid-Version des digitalen Merkzettels (ist) erschienen.

    Aber r war wohl billiger als s wie? ;-)
    >
    > Gerade häufig benötigte Buchstaben wie e, i, n, s, t sind teuer, Angebot
    > und Nachfrage.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  10. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.03.11 - 07:45

    Falsch, da sich das Hilfsverb auf die Android-Version bezieht, nicht auf die Merkzettel.

    Wie klingt denn "Android-Version [...] sind erschienen"?

  11. Re: Entweder ich brauch nochn Kaffee oder der Autor...

    Autor: samy 10.03.11 - 12:31

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch, da sich das Hilfsverb auf die Android-Version bezieht, nicht auf
    > die Merkzettel.
    >
    > Wie klingt denn "Android-Version [...] sind erschienen"?

    Okay das stimmt. Trotzdem kann man sich streiten ob es jetzt ein Merkzettel oder mehrere sind:

    a) (Eine) Android-Version der digitalen Merkzettel (ist) erschienen
    b) (Eine) Android Version des digitalen Merkzettels (ist) erschienen

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Energie: Tuning fürs Windrad
    Energie
    Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

  2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


  1. 08:01

  2. 12:30

  3. 11:51

  4. 11:21

  5. 10:51

  6. 09:57

  7. 19:00

  8. 18:30