1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xing integriert…

Schlipsträger sind organisiert, ITler nicht

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlipsträger sind organisiert, ITler nicht

    Autor: Siga9876 22.07.09 - 11:47

    Xing ist für Schlipsträger. Damit können sie untereinander Geschäftchen machen, und Sklaven (Untergebene) organisieren oder bei anderen abwerben. Für die ist das eine gute und nützliche Sache und die Erweiterungen klingen "plausibel" und interessant.

    Fachliche ITler hingegen sind da nicht so ganz passend. Angeblich soll man im Forum aber Projektausschreibungen finden.
    ITler sind dann bei Gulp, Freelancermap.de, freelance.de, computerwoche,... und die sind alle nur partiell tauglich:
    - Gulp hat ein gutes Forum das man nur lesen braucht (daily digest habe ich abonniert) um viel zu lernen über die brutale Realität des miesen Projektalltages. Sollte man vor Studienende schon "abonnieren" (Dazu muss man dort sein Profil hinterlegen).
    - Auf Anfragen antworte ich nur: bin nicht verfügbar und/oder meine gulp id ist 99999999, profil unter www.gulp.de/profile/....html . Ich trage doch nicht bei zig BodyLesasern/"Beratern"/Vermittlern/"Zuhältern" in deren Systeme meine Daten ein. Dann muss man bei 5-10 Börsen/Stellen seine Verfügbarkeit/Skills/Referenzen nachtragen. Das nervt.
    - Freelancermap.de hat RSS_Feeds für die Projekte. Sehr nett. opera hamstert die und dann geht man drüber und löscht und löscht und vielleicht ist mal was dabei. Man kriegt auch ein Bild, was so gefragt ist.
    gulp ist für High-End/Teuer-Projekte. SAPler usw. Freelancermap middle/low/hi-end aber durchsetzt mit Vermittlern deren Proekte auch bei Gulp und sosntwo ausgeschrieben sind. Für kleinere Projekte u.ä. gibts wohl nicht viel. Diese Handwerkerauktionen gaben auch nicht viel her glaube ich.
    Traurig also, das man korrekte Projektausschreibungen fast nur bei xing im Forum finden soll :-/

  2. Re: Schlipsträger sind organisiert, ITler nicht

    Autor: Indiana 22.07.09 - 12:02

    Ja die ultimative Job-Plattform scheint es nicht zu geben :-(

    Bin selbst zur zeit auf der suche nach guten Freelancer-Jobs.

    jobserve.com ist international auch nicht schlecht.


    Have a N.I.C.E. day!

    Real programmers don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand.

  3. Re: Schlipsträger sind organisiert, ITler nicht

    Autor: GuidoM 01.06.10 - 11:28

    Dann schaut mal in das Forum bei Xing:

    http://www.xing.com/net/prid9a53dx/freiberufler/forums

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme