1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yayagram…

Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: rubberduck09 27.04.21 - 10:34

    Denn 94jährige zittrige Hände haben durchaus Probleme das da reinzuwackeln.

    Da wären große Tasten zur Auswahl die intensiv leuchten wenn ausgewählt durchaus sinnvoller gewesen.

    Die Spracheingabe finde ich dagegen sehr praktisch, ich hätte mir aber noch ein paar Schnellwahltasten gewünscht für Notfälle und so.

    Der Thermodrucker ist sehr sehr klein geraten.

  2. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: Eierspeise 27.04.21 - 10:52

    Ja, es braucht noch ein, zwei Iterationen. Und eine Anbindung an WhatsApp. Und einen Farbdrucker, damit ich meiner Oma Bilder ihrer Urenkel senden kann.

    Aber dann bin ich bereit da richtig Geld zu lassen. Die Idee ist großartig.

  3. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: x2k 27.04.21 - 10:55

    Senioren in der altersklasse verknüpfen ein haptisches stecken besser als einen tastendruck. Das ist also schon durchdacht.
    Zumal es ein wenig die motorischen Fähigkeiten trainiert.
    Ich finde allerdings die Schrift etwas klein.

  4. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: peterbruells 27.04.21 - 11:02

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn 94jährige zittrige Hände haben durchaus Probleme das da
    > reinzuwackeln.


    Ich denke er kennt sein Großmutter.

    > Da wären große Tasten zur Auswahl die intensiv leuchten wenn ausgewählt
    > durchaus sinnvoller gewesen.

    Ja, aber auch etwas schwieriger, denn das ist ja ein Oder-System. Dann muss ein Schalter auch einen anderen Schalter abschalten.

    Hätte aber auch den Vorteil, dass man sie ggf.

    > Die Spracheingabe finde ich dagegen sehr praktisch, ich hätte mir aber noch
    > ein paar Schnellwahltasten gewünscht für Notfälle und so.

    Schnellwahltasten für Notfälle sind Mist, wenn es keine garantierte Response gibt. Ich bin praktisch immer erreichbar, „Nicht stören“ läßt Frau, Schule, Mutter sofort durch, aber ich bräuchte *minimal* 30 Minuten bis ich bei meiner Mutter wäre. Mehr wenn ich auf der Arbeit bin, dann habe ich ggf. nicht mal einen Wagen und brauche erst mal ein Taxi, das zur Arbeitsstelle kommt und mich dann 30 Kilometer über Land hinfährt.

    Und sowas wie „bin mit dem Kind im Schwimmbad“ oder „noch mal 30 Kilometer in einem Tierpark“ haut erst recht rein.

    Wir haben meine Mutter lang genug bequatscht, sich so einen Notfallumhänger zu mieten. Wenn Sie fällt oder drauf drückt wird ein „Telefonat“ aufgemacht und der Dispatcher dahinter sagt „Macht nichts“, wenn sie versehentlich drauf gedrückt hat. Aber *in* einem Notfall wäre dann jemand ASAP da oder würde den Rettungsdienst losschicken. Anstatt dass sie sechs Stunden im Garten liegt wie letztes Jahr ihre Nachbarin. Gefallen, wenig los in der Gegend, keine laute Stimme. Gottseidank war’s warm genug, nix passiert.


    > Der Thermodrucker ist sehr sehr klein geraten.

    Vertikal drucken mit Banner.

    # #
    # #
    ###########################
    ###########################
    # #
    # #
    # #
    # ##
    ## ###
    #### ###
    ####### #######
    #####################
    ################
    #########
    ###
    ####### ##
    ######### ####
    ## ## # ##
    # ## #
    ## # ##
    ###############
    ##############
    #

    # #
    ################
    ################
    ################
    #
    ##
    ##
    ################
    ###############
    ############
    # #
    ################
    ################
    ################
    #
    ##
    ##
    ################
    ###############
    ############











    #### ##
    #### ######
    ## ########
    # #### #
    # #### #
    # #### ##
    # #### ##
    ######## ####
    #####
    #####
    ###########
    ##############
    ## ##
    # #
    # #
    # ##
    #### ####
    ############
    ########
    ###
    #####
    ## ##
    ## # ##
    #### ####### #
    ### ### ### #
    #### ###
    ###########
    #########
    #####

  5. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: trinkhorn 27.04.21 - 11:12

    Der Thermodrucker hat natürlich den Vorteil das sie nur die Papierrolle einlegen muss. das schafft sie wahrscheinlich deutlich einfacher als Farbpatronen zu tauschen, Papierstau zu beheben, etc.

  6. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: budweiser 27.04.21 - 11:12

    Vielleicht hat die Oma früher als Fräulein vom Amt gearbeitet und kennt das noch :D

  7. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: Anonymouse 27.04.21 - 11:17

    Golem-Forum in a nutshell.

  8. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: peterbruells 27.04.21 - 11:33

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Thermodrucker hat natürlich den Vorteil das sie nur die Papierrolle
    > einlegen muss. das schafft sie wahrscheinlich deutlich einfacher als
    > Farbpatronen zu tauschen, Papierstau zu beheben, etc.

    Irgendwann sollte man man vielleicht auch einfach mal hinfahren.

    Ich will meine Mutter gar nicht infantilisieren, aber manche Sachen braucht sie gar nicht mehr zu lernen.

    Dann wird halt eingeplant, dass ich beim Besuch (derzeit wöchentlich, wegen Corona) eine Stunde Wartung mache, Dinge räume, etc.

  9. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: trinkhorn 27.04.21 - 11:55

    Klar, wenn das so geht kann man das so machen. Aber wenn du Mittwochs da bist, und Donnerstags aufmal die Fotos kein rot mehr haben und der Text auch blasser ist, du das erst die Woche darauf Mittwochs bemerkst und dann noch ne Woche später Mittwochs erst die Patrone wechselst, ist es auch nicht optimal. Muss man alles abwägen.
    Thermodrucker ist natürlich auch einfach kompakt und schnickschnacklos.

  10. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: Dakkaron 27.04.21 - 13:41

    Ui, man stelle sich das mal mit einem Inkjet oder Laserdrucker vor... Alle zwei Blatt Papier gibt es einen Papierstau... Na gute Nacht.

  11. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: peterbruells 27.04.21 - 14:05

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, wenn das so geht kann man das so machen. Aber wenn du Mittwochs da
    > bist, und Donnerstags aufmal die Fotos kein rot mehr haben und der Text
    > auch blasser ist, du das erst die Woche darauf Mittwochs bemerkst und dann
    > noch ne Woche später Mittwochs erst die Patrone wechselst, ist es auch
    > nicht optimal. Muss man alles abwägen.

    Das ist keine Wartung, das ist Schadenskontrolle. Kann man so machen, aber wenn es wirklich rund laufen soll, kauft man den Ersatz sofort nach Einsetzen der Reserve. Toilettenpapier kauft man doc auch nicht erst, wenn die letzte Rolle aufgebraucht ist.

    Und es ist doch nicht so, dass da hunderte von Seiten durchgehen – sobald die Druckqualität merklich nachläßt, wird getauscht. Und das kann man ja durchaus selbst kontrollieren.

  12. Re: Die Kabel stecken finde ich ist keine gute Idee

    Autor: Dakkaron 27.04.21 - 14:41

    Naja, wenn man für jede Kurznachricht mit 30 Zeichen eine eigene Seite druckt, dann wirft der schon arg viel Papier durch.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Automation Engineer (m/w/d)
    Vesuvius GmbH, Borken
  2. Leiter Entwicklung (m/w/d) / Entwicklungsleitung für Hard- und Software
    Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  3. IT-Organisatorin/IT-Organisa- tor (m/w/d)
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
  4. Senior C/C++ Developer Firmware / Embedded (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€
  2. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  3. ab 34,99€
  4. ab 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?

LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller