1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yayagram…

Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: Berlinlowa 27.04.21 - 10:15

    Ich finde es einfach toll. Moderne Software/Technik kombiniert mit analogem Design, das ganze selbstgebastelt, super.
    Die Oma scheint auch damit klar zu kommen, Ziel erreicht.

    Mich würde interessieren, wie stark die Einbindung der einzigen Kundin in den Entwicklungsprozess war. Hat sie zum Beispiel die Lösung mit den Kabeln/Klinkensteckern forciert? Gibt es weitere Produkte Revisionen?, zum Beispiel
    1) mit großen Tastern anstelle dieser Stecker (könnte einfacher zu bedienen sein bei Arthritis),
    2) mit einem anderen Drucker (wer tauscht die Rolle wenn sie leer ist, kann die Oma die Zettel abreißen oder braucht es eine automatische Abtrennung,)
    3) mit weniger Kabeln/mobil (wozu braucht man 3 Kabel?)
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.21 10:17 durch Berlinlowa.

  2. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: trinkhorn 27.04.21 - 10:23

    Zum Punkt 1: Jemand über 90 ist mit Stecktechnik zum Telefonieren u.U. sehr vertraut. Zudem hat es das direkteste Feedback, mit wem man verbunden ist.

  3. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: Polecat42 27.04.21 - 10:40

    > Jemand über 90 ist mit Stecktechnik zum Telefonieren u.U. sehr vertraut.

    aber das ist ja genau wieder eine Annahme, die OP eben nicht gemeint hat: sondern *echtes* Kunden/Kundinfeedback.
    Persönlich finde ich die Steckverbindung auch absolut genial, vor allem weil sie haptisch auch die stateful Natur der Sache abbildet.
    (große) Radio Buttons wären auch eine Option, die ich mir gut vorstellen könnte. Quasi den Sender einstellen :)

  4. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: goggi 27.04.21 - 11:30

    Super tolle Sache. Nach dem Start des Lockdown März '20 habe ich auch eine Lösung für die 93 jährige Oma gesucht. Es sollte aber fix und schnell gehen. Daher gabs ein Handy mit Whatsapp und nach nur ein paar Tagen konnte sie die Anrufe manuell annehmen (vorher hatte ich einen automatismus Eingebaut).

    Schwupps konnten wir alle noch 2 MOnate lange mit ihr, aus ganz Deutschland heraus, per Video telefonieren. Im Mai ist sie dann gestorben. Zum Glück hatte ich also eine fixe Lösung gefunden.

    Aber es hat trotz Quarantäne/Isolation ihr Leben wesentlich aufgewertet.

  5. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: Dakkaron 27.04.21 - 13:43

    Wenn die Oma noch hört, dann geht es noch vergleichsweise einfach. Im schlimmsten Fall tut es auch einfach ein altes Telefon.

    Aber wenn sie nimmer hört, dann wird es plötzlich deutlich komplizierter.

  6. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: goggi 27.04.21 - 16:03

    Wenn es ums klingeln geht, das kann man mit Leuchten koppeln. Dann flackert das Wohnungslicht, wenn es klingelt.
    Wir wollten vorallem Videochat, ein normales Telefon gab es schon.

  7. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: Dystopinator 27.04.21 - 20:45

    die hat nur noch kein 14"+ tablet pc in der hand gehabt, der bis auf das ausdrucken bequemer das gleiche leisten könnte, mit video chat und so.

  8. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: Dakkaron 27.04.21 - 20:52

    goggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es ums klingeln geht, das kann man mit Leuchten koppeln. Dann flackert
    > das Wohnungslicht, wenn es klingelt.
    > Wir wollten vorallem Videochat, ein normales Telefon gab es schon.


    Das Klingeln ist recht egal. Aber wenn sie am Telefon nix versteht, dann bringt die ganze Sache nix.

    Haben so jemanden in der Familie. Telefongespräche sind da arg nutzlos, wenn das Gegenüber nicht mal ja oder nein versteht.

    Wir haben nach rund 20 Jahren Überredungsarbeit sie endlich auf eine Tablet-Lösung gebracht (und wehe irgendwas am GUI ändert sich durch ein Update). Funktioniert ähnlich wie im Artikel. Wir schreiben, sie sprachnachrichtet.

  9. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: TrollNo1 28.04.21 - 08:21

    Ist beu uns so ähnlich, nur die Oma lebt noch (toi toi toi). Whatsapp und Videoanrufe sind was ganz tolles!

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  10. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: Afeitadora 28.04.21 - 10:10

    Wir haben meine Oma schon 2019 mit einem Smart Display ausgestattet. Mit etwas Übung kam sie damit ziemlich gut zurecht.
    Schon richtig Klasse wenn die Oma einfach einen Videoanruf starten kann, oder sich die Bilder ihrer Enkel und Urenkel selbst aufrufen kann.
    Insgesamt hat sie (94) sich da besser adaptiert als meine Eltern (70+).

  11. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: berritorre 30.04.21 - 19:42

    Im Normalfall hatten aber doch nur die "Operatoren" mit Steckverbindungen zu tun, oder? Zu Hause hat man da doch nicht hin und her gesteckt? Und zu der Zeit hatte sicher auch nicht jeder ein Telefon zu Hause.

  12. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: berritorre 30.04.21 - 19:46

    Ja, das funktioniert hier mit der 93 jährigen Oma meiner Frau auch gut. Tippen war nie so ihre stärke (ich vermute, sie hatte schon immer schwierigkeiten mit der Rechtschreibung). Aber die Sprachnachrichten in Whatsapp sind ein Segen für sie. Die kommuniziert sehr aktiv mit der ganzen Familie via Whatsapp. Klar, hin und wieder geht mal was schief (sie war schon live auf Facebook, hahahaha), aber im grossen und ganzen läuft das.

  13. Re: Sehr geil. Die Oma sieht zufrieden aus!

    Autor: berritorre 30.04.21 - 19:52

    Es kommt immer auf die Motivation an.

    Bei meinem Vater war das eigentlich nie ein Problem, der hat auch vorher mit Computer und Internet immer hantiert. Irgendwann kam dann ein Smartphone. Klar, es klappt nicht immer alles, aber...

    Meine Mutter war ein anderer Fall. Die hatte auf der Arbeit nie etwas mit Computer zu tun, ein Handy hatte sie auch erst sehr spät und das war auch nur dabei, wenn sie spät abends von der Arbeit über den "Berg" fahren musste, falls was passiert. Erreicht hat man sie auf dem Ding nie, es war eigentlich immer aus.

    Also ich dann ausgewandert bin, haben wir ihr ein Netbook geschenkt (ja sowas gab es damals noch, hahaha). Das hat dann mit Skype ganz gut geklappt und Email. An den Rechner meines Vaters hat sie sich nicht getraut (könnte ja was kaputt machen). Aber das schlief dann nach einer Zeit ein, das Teil war nicht mehr wirklich aktuell, Problemchen traten auf, etc.

    Und dann kam Whatsapp. Sie war die einzige, die kein Smartphone hatte und mein Vater musste ihr immer die Bilder in der WA-Gruppe zeigen. Irgendwann haben wir uns getraut der technikverweigerin ein Smartphone zu schenken. Und siehe da, es klappt sehr gut. Vor allem wegen dem Enkel der 300km weg ist, ist das ein Segen. Aber auch wenn ich per Video mit ihr telefoniere über 10.000 km weg. Jetzt war ich wegen der Pandemie schon mehr als 2 Jahre nicht mehr in Deutschland. Ohne regelmässige Videotelefonie wäre das schwer geworden.

    Mein Oma haben wir aber nicht mehr dazu bekommen. Die ist vor ein paar Jahren mit 102 (oder waren es 103) verstorben. Das Konzept der Videotelefonie hat sie nie verstanden, dazu waren die Augen wohl damals schon zu schlecht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Proact Deutschland GmbH, Nürnberg, Mainz (Home-Office möglich)
  2. Inhouse Consultant (m/w/d) DMS/CRM
    Allianz Real Estate GmbH, Stuttgart
  3. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld, deutschlandweit
  4. Systemadministrator (m/w/d)
    GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    Windows-Automatisierung: Was die Power von Powershell ausmacht
    Windows-Automatisierung
    Was die Power von Powershell ausmacht

    In Teil 3 unserer Powershell-Einführung kommen wir zur eigentlichen Automatisierung. Wie geht das - und wie ersetzt man damit das klassische Cmd?
    Eine Anleitung von Holger Voges

    1. Windows-Automatisierung Die Pipeline in Powershell
    2. Windows-Automatisierung Powershell - die bessere Kommandozeile
    3. Jeffrey Snover Microsoft hat Powershell-Erfinder anfangs degradiert