1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zen-Coding - HTML und CSS…

Erleichterung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erleichterung?

    Autor: Peter Pans 28.09.09 - 17:36

    Ich habe zwar schon seit Jahren kein html und Co mehr geschrieben, aber als Erleichterung hätte ich es nicht gesehen.

    Ich hatte als Erleichterung selbstgemachte Vorlagen aus welchen ich dann die entsprechenden Teile kopiert hatte.

    Wenn ich mir nun überlege, dass ich auch noch lernen müsste wie ich den ganzen html Krempel nun genau abkürzen muss, damit das plugin dies versteht und mir die richtigen Passagen einfügt.. das wäre in keinem Fall eine Verbesserung gewesen.

    Davon abgesehen, dass n Texteditor so n Plugin garnicht gefressen hätte...

  2. Re: Erleichterung?

    Autor: webexperte 28.09.09 - 17:55

    XTREME arbeitserleichterung...kanns kaum erwarten!!!

  3. Re: Erleichterung?

    Autor: CSSler 29.09.09 - 09:25

    über die jahre hat sich allerdings viel getan! man hat ständig mit den CSS selektoren zu tun, und wenn sich damit jetzt code erzeugen lässt ist das super!
    das die css selektoren rocken merkt man ja an jQuery. so einfach war javascript noch nie!

  4. Re: Erleichterung?

    Autor: frank b. 29.09.09 - 09:48

    webexperte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XTREME arbeitserleichterung...kanns kaum erwarten!!!

    lol.
    Ja, man endlich kann ich meine Seiten schneller coden - insbesondere von großem Vorteil, da ich ja quasi alle der 1.000 Seiten per HTML-Code ^^

  5. Re: Erleichterung?

    Autor: goosejan 29.09.09 - 11:05

    frank b. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da ich ja quasi alle der 1.000 Seiten per HTML-Code ^^

    Da spricht der Programmierer. Es soll aber auch Menschen geben die bei großen Projekten das Design Designern überlassen. Die schreiben dann ganz viel HTML in ihren Templates und freuen sich über eine solche Erleichterung.

    Tellerrand und so

    --
    Zum Zeitpunkt des Postens war ich all meiner 5 Sinne(Stumpfsinn, Schwachsinn, Wahnsinn, Irrsinn und Unsinn) mächtig.

  6. Re: Erleichterung?

    Autor: andremoda 29.09.09 - 11:55

    So sehe ich das auch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. (-56%) 17,50€
  3. 80,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. E-Auto-Produktion: Volkswagen baut seine Gigafactory in den USA
    E-Auto-Produktion
    Volkswagen baut seine Gigafactory in den USA

    Volkswagen will künftig auch in den USA Elektroautos bauen und hat eine Erweiterung seines Werkes in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee bekanntgegeben. Die Ankündigung erfolgt fast zeitgleich zur Entscheidung Teslas, in der Nähe Berlins Elektroautos, Akkus und Antriebe zu bauen.

  2. Apple: Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft
    Apple
    Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft

    Apple hat einen Veröffentlichungszeitraum für den modularen Mac Pro und den Bildschirm Pro Display XDR bekanntgegeben. Die im Juni 2019 angekündigten Geräte lassen sich ab Dezember bestellen.

  3. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.


  1. 07:54

  2. 07:37

  3. 17:23

  4. 17:00

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:12

  8. 15:30