Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zii Egg - Multitouch…

X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.09 - 00:25


    Ich habe eine Creative X-Fi Platinum Pro.


    Von den Wunder-Effekten kann ich persönlich nicht sooo viel wahrnehmen.

    Wie geht es Euch damit?

    Ist X-Fi für Euch das zusätzliche Geld wert?

  2. Re: X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

    Autor: Letalis 30.07.09 - 09:41

    Ich habe mir auch eine Zugelegt für mein kleines Studio.
    Es kommt halt drauf an was du angeschlossen hast. Mit einer Aldi-0815-Soundanlage hörst du den Unterschied definitv nicht. Aber ich kann dir sagen die Karte hat eine Kristallklare Soundqualität, wobei Realtek und andere Mainstream-Karten/Chips nicht mithalten. Der Preis stimmt bei Creative, finde ich.

  3. Re: X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

    Autor: blablaaaaaa 30.07.09 - 13:06

    installier mal ein spiel mit openal bez eax5 unterstützung, das ganze an eine souroundanlage, dann hörst du den unterschied! (falls openal nicht abstürzt : ) leider wird openal von sehr wenigen titel unterstütz, ab es giebt spiele wie z.b. battelfield 2 (ja nicht wirklich neu) welche ein ganz anderes spielerlebnis bitten wenn du auf grossen server mit vielen mitspieler spielst.

    die qualität beim abspielen von normalen audiofiles dürfte sich wohl kaum unterscheiden zur einenr 0815 onboardkarte, das können alle, kommt es zum grössten teil nur auf die verbauten analogdigitalwandler an und das "setup" de hifianlage bez. kopfhörer.

    für "tonstudio" anwendungen auch im privaten gebrauch giebts weitaus bessere hardware als die x-fi`s zum teil auch preiswertet.

    faziet: ne x-fi ist zum spielen.

  4. Re: X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

    Autor: habekeinennamenhier 30.07.09 - 13:25

    An meinem alten PC hatte ich einen Xfi. Und leider hat mein Macbook nur Onboard. Die unterschiede bei den zertifizierten Spielen sind fundamental anders nicht nur in irgendeiner Hinsicht besser. Andere Karten unterstützen diese Effekte leider nicht. Leider hat Creative viel Treiberpfusch veranstaltet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. Service-Reisen Heyne GmbH & Co. KG, Gießen
  4. Ziehm Imaging GmbH, Mitteldeutschland, Süddeutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 107€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Lumi: Pampers kündigt Smart-Windel an
    Lumi
    Pampers kündigt Smart-Windel an

    Die Lumi von Pampers ist ein vernetztes System für Babys und ihre Eltern, die damit ihren Nachwuchs rund um die Uhr überwachen können. Die Windel enthält einen Feuchtigkeits- und Bewegungssensor, dazu kommen eine App und eine Full-HD-Babycam.

  2. WatchOS 5.3: Apple reaktiviert abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion
    WatchOS 5.3
    Apple reaktiviert abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion

    Apple hat die wegen einer Sicherheitslücke vorübergehend abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion auf der Apple Watch mit WatchOS 5.3 wieder aktiviert.

  3. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.


  1. 08:29

  2. 08:15

  3. 21:15

  4. 20:44

  5. 18:30

  6. 18:00

  7. 16:19

  8. 15:42