Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zii Egg - Multitouch…

X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.09 - 00:25


    Ich habe eine Creative X-Fi Platinum Pro.


    Von den Wunder-Effekten kann ich persönlich nicht sooo viel wahrnehmen.

    Wie geht es Euch damit?

    Ist X-Fi für Euch das zusätzliche Geld wert?

  2. Re: X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

    Autor: Letalis 30.07.09 - 09:41

    Ich habe mir auch eine Zugelegt für mein kleines Studio.
    Es kommt halt drauf an was du angeschlossen hast. Mit einer Aldi-0815-Soundanlage hörst du den Unterschied definitv nicht. Aber ich kann dir sagen die Karte hat eine Kristallklare Soundqualität, wobei Realtek und andere Mainstream-Karten/Chips nicht mithalten. Der Preis stimmt bei Creative, finde ich.

  3. Re: X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

    Autor: blablaaaaaa 30.07.09 - 13:06

    installier mal ein spiel mit openal bez eax5 unterstützung, das ganze an eine souroundanlage, dann hörst du den unterschied! (falls openal nicht abstürzt : ) leider wird openal von sehr wenigen titel unterstütz, ab es giebt spiele wie z.b. battelfield 2 (ja nicht wirklich neu) welche ein ganz anderes spielerlebnis bitten wenn du auf grossen server mit vielen mitspieler spielst.

    die qualität beim abspielen von normalen audiofiles dürfte sich wohl kaum unterscheiden zur einenr 0815 onboardkarte, das können alle, kommt es zum grössten teil nur auf die verbauten analogdigitalwandler an und das "setup" de hifianlage bez. kopfhörer.

    für "tonstudio" anwendungen auch im privaten gebrauch giebts weitaus bessere hardware als die x-fi`s zum teil auch preiswertet.

    faziet: ne x-fi ist zum spielen.

  4. Re: X-Fi: wer kann einen gravierenden Unterschied hören?

    Autor: habekeinennamenhier 30.07.09 - 13:25

    An meinem alten PC hatte ich einen Xfi. Und leider hat mein Macbook nur Onboard. Die unterschiede bei den zertifizierten Spielen sind fundamental anders nicht nur in irgendeiner Hinsicht besser. Andere Karten unterstützen diese Effekte leider nicht. Leider hat Creative viel Treiberpfusch veranstaltet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. MVV Trading GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59