Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1.500 ppi: Samsung soll Headset mit…

Macht die Dinger handlicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht die Dinger handlicher

    Autor: onkel hotte 24.03.17 - 14:45

    Die Auflösung stört nur die, die immer was zum Meckern suchen.
    Wenn das Spiel gut ist, interessiert einen die Auflösung nicht mehr und man ist "voll drin".
    Ja, bei der Oculus und dem Kletterspiel habe ich auch Pixel erkennen können, aber das hat den Spielspaß überhaupt nicht getrübt.
    Das die Dinger recht schwer, klobig und teuer sind sind eher ansatzwürdige Punkte als die Auflösung.

  2. Re: Macht die Dinger handlicher

    Autor: DasGuteA 24.03.17 - 16:11

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Auflösung stört nur die, die immer was zum Meckern suchen.
    > Wenn das Spiel gut ist, interessiert einen die Auflösung nicht mehr und man
    > ist "voll drin".
    > Ja, bei der Oculus und dem Kletterspiel habe ich auch Pixel erkennen
    > können, aber das hat den Spielspaß überhaupt nicht getrübt.
    > Das die Dinger recht schwer, klobig und teuer sind sind eher ansatzwürdige
    > Punkte als die Auflösung.

    Ich bitte darum, beides zu verbessern.

  3. Re: Macht die Dinger handlicher

    Autor: Sicaine 24.03.17 - 18:40

    Find das immer so lustig dass es genug Leute gibt die glauben, dass man als Firma ausschlieslich an einem Thema arbeitet.

    Wenn dann der Displayexperte anfaengt die Headsethalterung zu optimieren, laeuft glaub ich, ganz was anderes schief :D

  4. Re: Macht die Dinger handlicher

    Autor: Hotohori 24.03.17 - 19:07

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Auflösung stört nur die, die immer was zum Meckern suchen.
    > Wenn das Spiel gut ist, interessiert einen die Auflösung nicht mehr und man
    > ist "voll drin".
    > Ja, bei der Oculus und dem Kletterspiel habe ich auch Pixel erkennen
    > können, aber das hat den Spielspaß überhaupt nicht getrübt.
    > Das die Dinger recht schwer, klobig und teuer sind sind eher ansatzwürdige
    > Punkte als die Auflösung.

    So kann nur ein 08/15 Konsument argumentieren und darum sollte man auf solche Leute nicht hören, denn ich will ein ausgereiftes Produkt und kein Technik Müll, nur damit der anspruchslose Nutzer Happy ist.

    Was VR braucht ist eine anständige Weiterentwicklung und dazu gehören erst mal wichtigere Dinge als leichte und kleine Bauweise und zu einem günstigen Preis. Darüber können wir reden wenn die Technik so weit ausgereift ist und so weit sind wir noch lange nicht.

  5. Re: Macht die Dinger handlicher

    Autor: onkel hotte 27.03.17 - 08:30

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel hotte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Auflösung stört nur die, die immer was zum Meckern suchen.
    > > Wenn das Spiel gut ist, interessiert einen die Auflösung nicht mehr und
    > man
    > > ist "voll drin".
    > > Ja, bei der Oculus und dem Kletterspiel habe ich auch Pixel erkennen
    > > können, aber das hat den Spielspaß überhaupt nicht getrübt.
    > > Das die Dinger recht schwer, klobig und teuer sind sind eher
    > ansatzwürdige
    > > Punkte als die Auflösung.
    >
    > So kann nur ein 08/15 Konsument argumentieren und darum sollte man auf
    > solche Leute nicht hören, denn ich will ein ausgereiftes Produkt und kein
    > Technik Müll, nur damit der anspruchslose Nutzer Happy ist.

    Meine Punkte sind halt meine "Ansprüche".

    > Was VR braucht ist eine anständige Weiterentwicklung und dazu gehören erst
    > mal wichtigere Dinge als leichte und kleine Bauweise und zu einem günstigen
    > Preis. Darüber können wir reden wenn die Technik so weit ausgereift ist und
    > so weit sind wir noch lange nicht.

    Jein. Es funktioniert schonmal grundlegend und überzeugend. Aber wenn man tatsächlich ein Massenprodukt werden möchte, muß das Handling schlichter und einfacher werden. Wenn man erstmal 10 Minuten braucht um alles einzustellen, justieren und anzupassen, macht man das Ganze viermal und ansonsten bei Anlässen, z.B: der Kumpel kommt vorbei oder so. Nicht jeder kann sein genügend großes Wohnzimmer mit irgendwelchen Sensoren zustellen und ständig dort stehen lassen oder Kabelstränge verlegen.
    Du möchtest halt lieber fette Specs, ich halte dagegen das Hinz und Kunz im Mediamarkt mit besserem Design eher anzusprechen sind als mit Full-HD oder 4k/8k

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    1. Neue API-Lücke: Google+ macht noch schneller zu
      Neue API-Lücke
      Google+ macht noch schneller zu

      Googles Mutterkonzern Alphabet macht das soziale Netzwerk Google+ aufgrund eines neu entdeckten Fehlers in der API noch schneller zu als ursprünglich geplant. Nun soll schon im April 2019 Schluss sein.

    2. Überschallauto: Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft
      Überschallauto
      Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft

      Es sollte schneller fahren als jedes Auto zuvor und sogar schneller sein als der Schall. Es war aber langsamer als die Pleite: Das britische Bloodhound Project ist insolvent.

    3. Capcom: Der Hexer jagt in Monster Hunter World
      Capcom
      Der Hexer jagt in Monster Hunter World

      Gegen Ende 2019 erscheint eine große Erweiterung namens Iceborne für Monster Hunter World, ein paar Monate davor tritt der Hexenmeister an. Die Hauptfigur aus The Witcher 3 soll mit seiner typischen Mischung aus Schwertkampf und Magie auf die Jagd gehen.


    1. 21:00

    2. 18:28

    3. 18:01

    4. 17:41

    5. 16:43

    6. 15:45

    7. 15:30

    8. 15:15