1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 11th Gen Core: Das kann Intels…

Verpackung das Beste

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verpackung das Beste

    Autor: JTR 16.03.21 - 16:05

    Wenn ich mir so die Verpackung anschaue, ist das das innovativste am ganzen Produkt. He aber Gamer sind ja alles kleine Kidds, die auf fancy Verpackung ansprechen. Hauptsache der Mist glänzt..... oder eben auch nicht.

    Sind die die Dies inzwischen auch sauber mit dem Headspreader verlötet, oder haben die immer noch Billigkleber darunter?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.21 16:07 durch JTR.

  2. Re: Verpackung das Beste

    Autor: derdiedas 16.03.21 - 16:27

    Als Gamer fährt man mit Intel nicht schlecht - da aktuell der Preis stimmt und man vor allem auch an eine CPU rankommt. Eine 5900x oder gar 5950x ist kaum zu bekommen und wenn dann ist sie sau teuer.

    Auf der anderen Seite bekommt man ein i9 10900k für 380Euro und die wird morgen bereits geliefert. Die 2 oder 6 zusätzlichen Cores kosten einem weitere 400 Euro oder 1000 Euro, das rechnet sich schlichtweg für Gamer nicht.

    Ohne Frage ist das AMD System das modernere, aber wenn man nicht einmal zum Listenpreis an die CPUS kommt dann wird es halt blöd. Intel kann halt liefern - und das ist auch nicht zu verachten...

    Gruß DDD

  3. Re: Verpackung das Beste

    Autor: tritratrulala 16.03.21 - 16:39

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Gamer fährt man mit Intel nicht schlecht - da aktuell der Preis stimmt
    > und man vor allem auch an eine CPU rankommt. Eine 5900x oder gar 5950x ist
    > kaum zu bekommen und wenn dann ist sie sau teuer.
    >

    Aber wofür braucht man als Spieler einen 5900X oder gar 5950X? Der 5800X tuts auch. Und ist aktuell unter UVP gut erhältlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.21 16:40 durch tritratrulala.

  4. Re: Verpackung das Beste

    Autor: Michael H. 16.03.21 - 17:12

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wofür braucht man als Spieler einen 5900X oder gar 5950X? Der 5800X
    > tuts auch. Und ist aktuell unter UVP gut erhältlich.

    Tatsächlich muss man da jetzt differenzieren. Wer ist heute noch "nur" Spieler.
    Ich hab aktuell noch nen i7 9600k drin. Diejenigen die sich solche Klopper reinbauen betreiben meist noch Videoschnitt durch Spieleaufnahmen, Youtube und/oder direkt Streaming oder sind halt einfach nur Technikfaschisten :D. Inzwischen kann ja jeder einfach so zum Spaß streamen.

    Die "Profis", also Fulltime Streamer haben dafür dann meist ein zweites System nur fürs Streamen und lassen einfach ihre Bildquelle über ne Elgato Capturecard noch auf nem zweiten gespiegelten Ausgang raus.
    Wer aber keinen zweiten Rechner betreiben will, muss halt entsprechend etwas mehr Leistung auffahren, wenn er in FHD mit 60fps Streamen will. Und da die Graka Codierung oft mit neuen Grafikkartenupdates die Spieleleistung drosselt, haut man halt die CPU zum Livestream Coding aufn Kopp. Noch dazu gibt es inzwischen so einige sehr CPU lastige Spiele.

    Ich krieg damit wenn ich aktuellere Titel spiel bzw. Streame meinen Rechner (i7 9600k + 32GB 3600MHz DDR4 + RTX2080ti + 1TB M2 SSD mit 3500/2500MB R/W) schon gut ins schwitzen. Games wie GTA5 RP auf mittel bis hohe Einstellungen (wohlgemerkt spiel ich aber generell in 2K Auflösung) und RDR2 auf mittleren Einstellungen stocken schon oft auf knapp unter 60fps beim Streaming.
    Bei einigen andere Games hauts mit dem Streaming dann die CPU auch schon auf 90-100% bei voller Taktung im Schnitt.

    Es ist nicht immer viel oder was braucht man tatsächlich... sondern so eher ein "das bisschen mehr macht schon einiges aus"

    Ich weiss jetzt natürlich nicht, wie es sich mit dem 5800x verhalten würde und dazu im Vergleich mit dem 59x0x.. Aber lieber hätte ich schon ein wenig Reserve, als dass ich knapp über Limit fahr. Vor allem auch in Anbetracht, was ist morgen...
    Spieler wollen nicht alle 2 Jahre neue Hardware kaufen. Die wollen auch einfach mal n wenig ruhe haben. Und wenns heisst, dass man sich eben die Highend kiste kauft, die auch HighEnd ist und nicht nur Semi-HighEnd, dann macht man das halt. Und wenn der 5950x im Multicorebetrieb zwischen 40-50% mehr Saft liefert als der 5800, hält der nach Adam Riese auch ne Ecke länger (so die theorie der einfachen Geister) :D

  5. Re: Verpackung das Beste

    Autor: derdiedas 16.03.21 - 17:25

    Deshalb: https://www.youtube.com/watch?v=Xo9fAiYXlRc&ab_channel=TestingGames

    Die 5800x hat 2 Cores weniger und kostet auch geringfügig mehr. Daher warum soll man für mehr Geld weniger Leistung kaufen? Einziges Argument wäre das man evtl. dann später auf 16 Cofres hochrüsten kann wobei der 10900k halt ende der Fahnenstange ist.

    Gruß ddd

  6. Re: Verpackung das Beste

    Autor: zonk 16.03.21 - 18:01

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und/oder direkt Streaming oder sind halt einfach nur Technikfaschisten :D.

    Bei manchen Fanboys und Hateboys kann ich mir das gut vorstellen, aber meintest du nicht Fetischisten?

  7. Re: Verpackung das Beste

    Autor: Handle 16.03.21 - 18:06

    Der 5800x bietet PCIe 4.0, der 10900k nicht. Das wäre ein weiteres Argument.

  8. Re: Verpackung das Beste

    Autor: JohnD 16.03.21 - 19:42

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Gamer fährt man mit Intel nicht schlecht - da aktuell der Preis stimmt
    > und man vor allem auch an eine CPU rankommt. Eine 5900x oder gar 5950x ist
    > kaum zu bekommen und wenn dann ist sie sau teuer.
    >
    > Auf der anderen Seite bekommt man ein i9 10900k für 380Euro und die wird
    > morgen bereits geliefert. Die 2 oder 6 zusätzlichen Cores kosten einem
    > weitere 400 Euro oder 1000 Euro, das rechnet sich schlichtweg für Gamer
    > nicht.
    >
    > Ohne Frage ist das AMD System das modernere, aber wenn man nicht einmal zum
    > Listenpreis an die CPUS kommt dann wird es halt blöd. Intel kann halt
    > liefern - und das ist auch nicht zu verachten...
    >
    > Gruß DDD

    Eigentlich sind die Ryzens inzwischen Recht gut verfügbar. Am günstigsten kriegst du die jeden Donnerstag bei AMD direkt zum Listenpreis. In den anderen Shops noch etwas drüber aber dafür fast immer verfügbar.

  9. Re: Verpackung das Beste

    Autor: megaseppl 16.03.21 - 20:31

    > Eigentlich sind die Ryzens inzwischen Recht gut verfügbar. Am günstigsten
    > kriegst du die jeden Donnerstag bei AMD direkt zum Listenpreis. In den
    > anderen Shops noch etwas drüber aber dafür fast immer verfügbar.

    "Gut" nicht wirklich. Ich schneller 2 RTX 3080 bei Nvidia bekommen als einen 5900x bei AMD.
    Mittlerweile hab ich alles zusammen, aber man muss schon recht flink sein und Glück haben, dass der Shop nicht mal wieder die Grätsche macht.

  10. Re: Verpackung das Beste

    Autor: JTR 17.03.21 - 07:04

    5800X ist zur Zeit sehr gut lieferbar und wohl auch der bevorzugte Ryzen für Gamer.

  11. Re: Verpackung das Beste

    Autor: sascha-f 17.03.21 - 08:51

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wofür braucht man als Spieler einen 5900X oder gar 5950X? Der 5800X
    > > tuts auch. Und ist aktuell unter UVP gut erhältlich.
    >
    > Tatsächlich muss man da jetzt differenzieren. Wer ist heute noch "nur"
    > Spieler.
    > Ich hab aktuell noch nen i7 9600k drin. Diejenigen die sich solche Klopper
    > reinbauen betreiben meist noch Videoschnitt durch Spieleaufnahmen, Youtube
    > und/oder direkt Streaming oder sind halt einfach nur Technikfaschisten :D.
    > Inzwischen kann ja jeder einfach so zum Spaß streamen.
    >
    > Die "Profis", also Fulltime Streamer haben dafür dann meist ein zweites
    > System nur fürs Streamen und lassen einfach ihre Bildquelle über ne Elgato
    > Capturecard noch auf nem zweiten gespiegelten Ausgang raus.
    > Wer aber keinen zweiten Rechner betreiben will, muss halt entsprechend
    > etwas mehr Leistung auffahren, wenn er in FHD mit 60fps Streamen will. Und
    > da die Graka Codierung oft mit neuen Grafikkartenupdates die Spieleleistung
    > drosselt, haut man halt die CPU zum Livestream Coding aufn Kopp. Noch dazu
    > gibt es inzwischen so einige sehr CPU lastige Spiele.
    >
    > Ich krieg damit wenn ich aktuellere Titel spiel bzw. Streame meinen Rechner
    > (i7 9600k + 32GB 3600MHz DDR4 + RTX2080ti + 1TB M2 SSD mit 3500/2500MB R/W)
    > schon gut ins schwitzen. Games wie GTA5 RP auf mittel bis hohe
    > Einstellungen (wohlgemerkt spiel ich aber generell in 2K Auflösung) und
    > RDR2 auf mittleren Einstellungen stocken schon oft auf knapp unter 60fps
    > beim Streaming.
    > Bei einigen andere Games hauts mit dem Streaming dann die CPU auch schon
    > auf 90-100% bei voller Taktung im Schnitt.
    >
    > Es ist nicht immer viel oder was braucht man tatsächlich... sondern so eher
    > ein "das bisschen mehr macht schon einiges aus"
    >
    > Ich weiss jetzt natürlich nicht, wie es sich mit dem 5800x verhalten würde
    > und dazu im Vergleich mit dem 59x0x.. Aber lieber hätte ich schon ein wenig
    > Reserve, als dass ich knapp über Limit fahr. Vor allem auch in Anbetracht,
    > was ist morgen...
    > Spieler wollen nicht alle 2 Jahre neue Hardware kaufen. Die wollen auch
    > einfach mal n wenig ruhe haben. Und wenns heisst, dass man sich eben die
    > Highend kiste kauft, die auch HighEnd ist und nicht nur Semi-HighEnd, dann
    > macht man das halt. Und wenn der 5950x im Multicorebetrieb zwischen 40-50%
    > mehr Saft liefert als der 5800, hält der nach Adam Riese auch ne Ecke
    > länger (so die theorie der einfachen Geister) :D

    Den i7 9600k kenn ich nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.21 08:53 durch sascha-f.

  12. Re: Verpackung das Beste

    Autor: rabatz 17.03.21 - 09:10

    Ich finde die Verpackung sieht als aus hätte AMD schon mit dem Hammer draufgehauen. :-D

  13. Naja ....

    Autor: M.P. 17.03.21 - 10:19

    Wenn der Karton im Bad stünde, könnte es auch ein Spender für Damen-Slipeinlagen sein ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.21 10:20 durch M.P..

  14. Re: Verpackung das Beste

    Autor: Michael H. 17.03.21 - 13:50

    sascha-f schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den i7 9600k kenn ich nicht.

    Sorry, 9700k (besser ich gleich aus)

  15. Re: Verpackung das Beste

    Autor: Michael H. 17.03.21 - 13:51

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und/oder direkt Streaming oder sind halt einfach nur Technikfaschisten
    > :D.
    >
    > Bei manchen Fanboys und Hateboys kann ich mir das gut vorstellen, aber
    > meintest du nicht Fetischisten?

    Mobile und Autokorrektur :D besser ich gleich aus und ja, meinte ich xD

  16. Re: Verpackung das Beste

    Autor: Michael H. 17.03.21 - 13:52

    Cool, editieren geht nicht mehr wenn schon einer geantwortet hat. Dann bleibts halt stehen. Ich meinte den i7 9700k

  17. Re: Verpackung das Beste

    Autor: George99 18.03.21 - 16:35

    *so fies* :D

  18. Re: Verpackung das Beste

    Autor: Trollversteher 19.03.21 - 09:04

    In den allermeisten Fällen tut es auch locker einer der größeren Ryzen 3 Modelle aus der letzten Generation...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Salo Holding AG, Hamburg
  4. MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Kirchhundem

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...
  2. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  3. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme