1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 20 Jahre Battlefield Earth: Wie es…

In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: pandameister 20.07.21 - 11:38

    "Mir ist es lieber, meine Filme kommen beim Publikum an als bei den Kritikern. Nur so werden sie langlebig sein."
    Deswegen sollte man auch nicht auf Bewertung auf IMDb vertrauen, sondern auf Metacritic schauen. Neben der eigentlichen Bewertung sagt die Differenz zwischen Metascore und User-Score häufig mehr über den Film aus, als den Produzenten und auch der Presse lieb wäre.

  2. Re: In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: theFiend 20.07.21 - 11:48

    Naja, da ist halt ein gewisser Unterschied.

    Während man als journalist z.B. durchaus mal kritisieren kann das der Tausenste Marvel Film nach dem selben Schema F erscheint, kann der beim Publikum durchaus erfolg haben.

    Und letztlich entscheidet doch eh nur der eigene Geschmack, ob man ein Genre mag usw. usf. darüber ob man das anschauen möchte.

  3. Re: In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: Valknutr 20.07.21 - 12:05

    Ich empfehle dazu das Video von RLM.
    Hab gut gelacht

    watch?v=DKZYFn8qEQI

  4. Re: In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: Muhaha 20.07.21 - 14:02

    pandameister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Deswegen sollte man auch nicht auf Bewertung auf IMDb vertrauen, sondern
    > auf Metacritic schauen. Neben der eigentlichen Bewertung sagt die Differenz
    > zwischen Metascore und User-Score häufig mehr über den Film aus, als den
    > Produzenten und auch der Presse lieb wäre.

    Und wieder das "Friss Scheisse, Milliarden Fliegen können nicht irren"-Argument :)

    Vertraue WEDER auf IMDb, NOCH auf Metacritic, sondern nur Deinem eigenen Geschmack. Denn dann liest man ein paar gescheite Kritiken von Profis, wo man weiß, dass hier Überschneidungen zum eigenen Geschmack bestehen. Wenn die dann sagen, dass man sich X antun kann, dann kann man das in der Regel auch.

  5. Re: In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: psyemi 20.07.21 - 14:09

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pandameister schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Deswegen sollte man auch nicht auf Bewertung auf IMDb vertrauen, sondern
    > > auf Metacritic schauen. Neben der eigentlichen Bewertung sagt die
    > Differenz
    > > zwischen Metascore und User-Score häufig mehr über den Film aus, als den
    > > Produzenten und auch der Presse lieb wäre.
    >
    > Und wieder das "Friss Scheisse, Milliarden Fliegen können nicht
    > irren"-Argument :)
    >
    > Vertraue WEDER auf IMDb, NOCH auf Metacritic, sondern nur Deinem eigenen
    > Geschmack. Denn dann liest man ein paar gescheite Kritiken von Profis, wo
    > man weiß, dass hier Überschneidungen zum eigenen Geschmack bestehen. Wenn
    > die dann sagen, dass man sich X antun kann, dann kann man das in der Regel
    > auch.

    Ja genau. Der eigene Geschmack ist das wichtigste. Habe Freunde auf deren Geschmack kann ich mich fast zu 100% verlassen bei anderen zum Großteil und gibt andere wenn die Sagen der Film ist mist dann ist er gut :D

  6. Re: In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: countzero 20.07.21 - 14:10

    Imdb sind doch in der Regel auch Userbewertungen und keine Filmkritiker, d.h. genauso aussagekräftig wie der User Score bei Metacritic!?

    Für mich sind beide nur eine grobe Richtlinie, wenn ich mich entscheide, ob ich einen Film anschaue, von dem ich so gut wie nichts weiß.

    6,5 - 10 Wahrscheinlich sehenswert
    5,0 - 6,4 Sehenswert, wenn mich das Genre besonders interessiert
    < 5,0 Schrott

    Ob ein Film aber 6,9 oder 8,5 Punkte hat, ist meiner Erfahrung nach relativ egal. Am ehesten hilft es noch, Einzelmeinungen rauszupicken, die möglichst gut erklären, warum sie etwas gut oder schlecht fanden.

  7. Re: In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: Muhaha 20.07.21 - 14:15

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ob ein Film aber 6,9 oder 8,5 Punkte hat, ist meiner Erfahrung nach relativ
    > egal. Am ehesten hilft es noch, Einzelmeinungen rauszupicken, die möglichst
    > gut erklären, warum sie etwas gut oder schlecht fanden.

    Differenzieren? Bist Du des Wahnsinns?

    Nein, guter Hinweis. Kritiken, wo man nachvollziehen kann, warum der Kritiker (Profi wie Amateur) etwas gut oder nicht gut fand, sind sehr hilfreich. Mit intellelem Wortgewichse oder simplen One-Linern kann niemand was anfangen.

  8. Re: In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: Hotohori 20.07.21 - 17:07

    Du wirst jetzt lachen, aber ich hab noch NIE einen Film geguckt bei dem ich vorher geprüft habe was für Kritiken er bekommen hat. Das hab ich nur selten danach gemacht, meist wenn mir ein Film besonders gefallen hat, und mir dann fast immer gedacht ich hätte es besser sein lassen sollen, weil häufig allgemein deutlich schlechter bewertet wurde als ich gedacht hätte. :D

    Wie hier schon gesagt wurde: ein Film muss MIR gefallen, darum interessieren mit Bewertungen eigentlich null, die versauen einem dann eher noch den Spaß am Film.

    Natürlich ist es immer schön zu sehen, wenn Andere der gleichen Meinung sind, aber diese Meinungen kommen bei Filmen etc. deutlich hinter meiner eigenen Meinung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.21 17:09 durch Hotohori.

  9. Re: In einem Punkt hatte Travolta vollkommen recht

    Autor: EWCH 20.07.21 - 21:29

    > Deswegen sollte man auch nicht auf Bewertung auf IMDb vertrauen, sondern
    > auf Metacritic schauen.

    Normalerweise schon, aber in dem Fall waren sich beide Gruppen ziemlich einige.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
  3. IT-Systemadminstrator (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office möglich)
  4. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de