1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 30 Jahre IMDb: Die größte…

IMDb Message Boards

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMDb Message Boards

    Autor: SlurmMcKenzie 03.11.20 - 10:11

    Ich bedauere noch immer, dass IMDb im Februar 2017 das Forum (Message Boards) abgeschaltet hat. Wurde im Artikel nicht mal erwähnt.
    Es war eins der größten Messageboards für Filme und Serien, und das direkt an der Quelle der Informationen. Es gab automatisch ein Board zu jedem Film, jeder Serie und sogar jeder Folge zu einer Serie. Man konnte sich direkt und zielgenau austauschen. Wurde alles abgeschaltet und sogar gelöscht. (Archivierte Kopien gibt es wohl nur durch Dritte)

  2. Re: IMDb Message Boards

    Autor: Randalmaker 03.11.20 - 10:16

    Genau daran musste ich auch sofort denken, wo ich den Artikel gesehen habe. Der Schritt damals war wirklich krass und ziemlich unverständlich. Es gibt wohl nur wenige Dinge auf der Welt, über die sich so trefflich diskutieren lässt wie Filme/Serien. ^^

  3. Re: IMDb Message Boards

    Autor: ikso 03.11.20 - 10:18

    Das Forum war klasse, jetzt gibt es in den Bewertungen noch etwas Input zu finden, aber leider nicht mit dem Forum zu vergleichen.

  4. Re: IMDb Message Boards

    Autor: countzero 03.11.20 - 11:36

    Ja, die Message Boards vermisse ich sehr. Für nahezu jeden Film gab es Diskussionen und selbst wenn man auf einen fünf Jahre alten Post bei irgend einem alten Film geantwortet hat, hat man meistens noch eine Reaktion bekommen.

    Filmboards.com hat die alten Beiträge archiviert und es gibt sogar ein Browser-Addon, das auf imdb.com die alte Anzeige der Beiträge wiederherstellt. Leider war die Zahl an neuen Beiträgen relativ gering, als ich ungefähr vor einem Jahr das letzte Mal dort war und man traf immer wieder auf dieselbe Handvoll User, die sich lieber untereinander gestritten haben, statt tatsächlich über die Filme zu diskutieren.

  5. Re: IMDb Message Boards

    Autor: Trockenobst 03.11.20 - 13:02

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich ungefähr vor einem Jahr das letzte Mal dort war und man traf immer
    > wieder auf dieselbe Handvoll User, die sich lieber untereinander gestritten
    > haben, statt tatsächlich über die Filme zu diskutieren.

    Leider haben irgendwann gewisse "Renter" und "Dorfbewohner" das Forum entdeckt. Das hat zu einem merklichen Qualitätsverlust geführt. Gerade bei den großen Serien wie GoT, Walking Dead etc. konnte man keine komplexen Diskussionen beginnen, ohne das sofort ein ganzer Bus des Low-Bildung Facebook Bodensatz in die Forums rein gestürmt kam um mit ihren politischen Ansichten, Bibelzitaten und sonstigen Aggro-Shit loszulegen.

    Am Ende des Forums waren es fast nur noch Flame Wars und (US tagespolitische) Beleidigungsorgien. Das konnte man nicht mehr vernünftig moderieren. IMDB hat das Ding zu Facebook umgezogen, wo man wohl besser aufräumen konnte. Der ewig frustrierte ü35 US Social Media Mob hatte es geschafft und die Admins zum Aufgeben gezwungen.

    Bei IMDB auf Facebook gibt es leider nur die üblichen Social Media "Bewertungen", aber kaum Diskussionen. Das ist nicht die richtige Umgebung. Bei einigen Serien hat das passende Subreddit ein wenig den Job der Diskussionsumgebung übernommen, bei Filmen hat es sich sehr in Cliquen in vielen spezifischen Themen Foren wie Horror, Scifi, etc. zerfasert.

  6. Re: IMDb Message Boards

    Autor: Pantsu 03.11.20 - 14:40

    Moviepilot, da gibt es oft überraschend gute Beiträge von Usern, die über "scheiss Film!1" hinausgehen. Die Redaktion ist Grotte, das Design von allen guten Layout-Geistern verlassen, die Empfehlungen sind auch irgendwie nicht mehr, was sie mal waren (ich finde keine mehr!), aber die Kommentare sind mit das Beste. Viel diskutiert wird da nicht, und beleidigt fast gar nicht (außer im News-Bereich :D), es sind einfach normale Rezensionen, mal sehr ausdefiniert, mal sehr subjektiv; eigentlich habe ich dadurch immer gut abschätzen können, wie der Film mir gefallen wird, insgesamt eine gute Community für eine furchtbare Website, Sachen gibt's ...
    Also versucht euch selbst mal als Rezensenten, ihr habt fast alle Freiheiten und an den Likes erkennt man tatsächlich, ob die Arbeit sinnvoll war oder nicht, es gibt auch keine Stänkerei.
    Friedliche Dorfbewohner reden über Filme xD



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.20 14:43 durch Pantsu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. über duerenhoff GmbH, Marburg
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis 21. Januar)
  2. 124€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 149€)
  3. (u. a. mit Speicherangeboten, z. B. Crucial BX500 1 TB für 77€, SanDisk Ultra NVMe SSD 1 TB...
  4. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber