Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX…

Erwartbares Problem bei NVidia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erwartbares Problem bei NVidia

    Autor: Sinnfrei 15.08.18 - 18:52

    Das was bei AMD GPUs der integrierte "Command Processor" erledigt, und was normalerweise einen Flaschenhals darstellt, wird wohl bei NVidia per Multi-Threaded-Software erledigt. Das Grundproblem wird vermutlich die Verteilung der Threads auf ungünstige Kerne sein.

    __________________
    ...

  2. Re: Erwartbares Problem bei NVidia

    Autor: mars96 15.08.18 - 22:44

    Bei den Multiprozessor Systemen (SMP) war es teilweise ähnlich.
    Ich habe sowas lange Zeit unter IBMs OS/2 Warp4.5 bzw. WarpServer for e-Business und später eComStation im Einsatz gehabt (ab 1999).
    Da gab es schon das Problem das die Anwendungen (Threads) zwischen den Prozessoren oder Prozessorkernen gewandert sind und es dadurch Leistungseinbrüche gab.
    Mittels Execmode konnte man die Anwendungen quasi "markieren" und an eine CPU "pinnen" (ein paar Details hier: http://www.tavi.co.uk/os2pages/smpmcp.html)

    Wenn man sowas mit den aktuellen Anwendungen machen könnte...
    Insbesondere beim 32-Kerner wäre es gut wenn man bestimmte Anwendungen an das "schnelleren" Speicherinterface und damit an bestimmte Dies binden könnte, während andere den Umweg gehen müssen (bei denen es nicht so weh tut). So könnte man das Ergebnis bei aktuellen Threadripper mit 32 Kernen sicher auch noch etwas schöner gestalten. :)

  3. Re: Erwartbares Problem bei NVidia

    Autor: PerilOS 16.08.18 - 01:55

    Wenn du den Prozess als Echtzeit priost sollte er doch sowieso immer den Kern nutzen der die beste performance liefern kann im Moment.

  4. Re: Erwartbares Problem bei NVidia

    Autor: Aluz 16.08.18 - 09:28

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du den Prozess als Echtzeit priost sollte er doch sowieso immer den
    > Kern nutzen der die beste performance liefern kann im Moment.

    Jain, die Slices fuer den Prozess werden nur groesser und er wird bevorzugt rangenommen. Aber das OS hat kein plan ob dieser physische core oder dieser andere nun far oder near memory ist. Zumindest noch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.18 09:29 durch Aluz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. enercity AG, Hannover
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. 12,99€
  4. (-70%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07