1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 600 Millionen Euro: Bundeswehr…
  6. Thema

Deutschland 2021

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Deutschland 2021

    Autor: Wasweißichdennschon 25.09.21 - 17:03

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >"Der Russe" wird nicht angreifen, was will er denn hier?
    > wie bitte... der russe ist sehr gefährlich, per default böse und will AUF
    > JEDEN FALL angreifen... demnächst. ist nur noch nicht klar wann. sicher ist
    > aber das wir gerüstet sein müssen... erst mal für die nächsten 40 jahre,
    > sozusagen. dann wird die situation neu bewertet. darum müssen wir AUCH
    > unsere rüstungsausgaben erhöhen...

    Schreibst Du das gerade aus dem Urlaub auf der Krim?

  2. Re: Deutschland 2021

    Autor: Wasweißichdennschon 25.09.21 - 17:05

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Und gecryptet.
    > Und das ist heute noch relevant, was da 1982 verbaut bzw. implementiert
    > wurde?
    Relevant ist wohl eher, dass diese Technik nachvollziehbar ist und nicht solche Klopper an Fehlern, wie Meltdown oder Spectre beinhaltet.

  3. Re: Deutschland 2021

    Autor: Eheran 25.09.21 - 18:08

    Wenn der Feind Zugriff auf die Technik hat, dann ist diese so oder so kompromitiert. Funkverbindungen kann jeder von "überall" abhören. Da muss man gar nichts haben, außer eine Antenne.

  4. Re: Deutschland 2021

    Autor: KlugKacka 25.09.21 - 19:49

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Feind Zugriff auf die Technik hat, dann ist diese so oder so
    > kompromitiert. Funkverbindungen kann jeder von "überall" abhören. Da muss
    > man gar nichts haben, außer eine Antenne.

    Nope. Tote zone, da können die Russen D abhöhren, aber Du in Bayern hörst nix. Oder gar die Reichweite etc.

  5. Re: Wer weiß, was passiert

    Autor: forenuser 26.09.21 - 08:38

    Wobei die politische Führung in DE wohl eher aus den sich ergebenen Konsequenzen im deutschen Rechts denn aus völkerrechtlichen Erwägungen den Begriff "Krieg" zu vermeiden versucht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: Wer weiß, was passiert

    Autor: friespeace 27.09.21 - 11:15

    Ich weiß echt nicht, wie man diesen Vorgang beschönigen möchte. Das ist einfach an so vielen Stellen hahnebüchen!

    1. Wer ernsthaft meint, dass Technik von 1982 in irgendeiner Hinsicht besser ist als Technik aus 2021 (die natürlich sinnvoll spezifiziert sein muss), hat einfach den Sinn für die Realität verloren.
    2. Das Argument der Bundeswehr, dass es eben noch nichts passendes gibt, belegt hauptsächlich, dass sie sich viel zu lange nicht um Ersatz gekümmert haben. Wir reden hier von einem 600 Millionen Euro Auftrag, von 30.000 zu ersetzenden Geräten! Dafür kann man fünfmal eine eigene Entwicklung in Auftrag geben.
    3. Zu guter letzt steht da eben noch der Preis. Wir reden hier von einem Nachbau eines 40 Jahre alten Geräts! Da ist nicht einmal mehr Patentschutz drauf, wenn ich es richtig sehe. Und dann soll ein Funkgerät pro Stück, bei dieser Stückzahl, 20.000 Euro kosten? Sind die wahnsinnig?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (m/w/d) Testmanagement Logistik
    Dirk Rossmann GmbH, Landsberg
  2. Leitung (m/w/d) Softwareentwicklung
    Th. Geyer GmbH & Co. KG, Renningen
  3. IT-Projektleiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg, Regensburg
  4. (Senior) MLOps Engineer (Cloud) (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Elektromobilität Rock Tech Lithium baut Lithiumhydroxid-Fabrik in Guben
  2. Akkutechnik Our Next Energy baut Akku für 1.000 km-BMW-Prototyp
  3. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030

Apple Newton Messagepad: Apples Handheld ohne Jobs-Garantie
Apple Newton Messagepad
Apples Handheld ohne Jobs-Garantie

Das Messagepad war Apples erstes Handheld - und hat einen schlechten Ruf. Unser Test zeigt allerdings, dass das PDA-Konzept seiner Zeit voraus war.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hermit Apple widerruft Zertifikat für italienischen Staatstrojaner
  2. Produktlaunch Apple soll neue Macs, iPhones und Homepod für Herbst planen
  3. Apple iOS 16 kann Captchas umgehen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski