Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 6DoF Blaster im Hands on: Wenn die…

5 Minuten Spaßig, dann liegts in der Ecke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5 Minuten Spaßig, dann liegts in der Ecke

    Autor: Cystasy 11.01.18 - 23:26

    Mal ehrlich.. ich glaube das macht vielleicht 5 Minuten spaß und dann liegts nur noch in der Ecke rum und wird nicht mehr genutzt. Gerade wenn es NUR Computer Gegner sind & immer die selbe Map. Hätten sie jetzt einen Multiplayer eingebaut & keine Virtuellen Maps genutzt sondern die Kamera des Gerätes.. und es dann erlaubt das Spieler die alle dieses Gadget besitzen dann im Reallife miteinander zocken können.. wär es vielleicht ganz cool. So könnte man sich dann auch Deckungen in der Realen Welt suchen usw.. so wie bei Paintball / Softair.. nur halt ohne echte Projektile. Bei Airsoft ist es immer nervig weil danach überall die Kugeln rumliegen.. daher wär solch eine Funktion sicher spaßig.. aber nur Computergegner in ner Virtuellen Map abknallen die man nur übers Smartphone Display sieht? Najaaa.... glaube das is nicht lang spaßig. Hätte man ein Plastik VR Headset dazugepackt, und dann die Waffe mittels der Smartphone Kamera als Virtuellen Controller genutzt.. dann gäbs wenigstens eine gescheite Immersion.. aber so? Naja..da verrenkt man doch dauernd total den Kopp um aufs Display zu schauen usw.. und dann nur Computergegner die wahrscheinlich nicht mal schwer zu besiegen sind :/.. ergo wahrscheinlich 50-100¤ für die Katz (wird hoffendlich nich noch teurer sein) :/..

    EDIT: Auf https://vr-world.com/ces-2018-vr-brille-blaster-merge/ erfährt man sogar das die gleiche Firma ein VR Headset aus Plastik für Kinder anbietet.. wieso hat man dieses Headset nicht genommen und mit der Waffe "verschmolzen"? Quasi ein Kombipaket? Und dann per Smartphone Kamera die Waffe getrackt? So gäbs eine richtige Immersion und man hätte sicher mehr Spaß.. und man könnte sogar innerhalb VR einen Multiplayer machen der übers Internet läuft.. so wäre das ganze viel attraktiver.. imho.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 23:45 durch Cystasy.

  2. Re: 5 Minuten Spaßig, dann liegts in der Ecke

    Autor: migrosch 12.01.18 - 07:24

    Möglicherweise ist das nur Stufe 1. Deine Ideen werden bestimmt so in der Art umgesetzt

  3. Re: 5 Minuten Spaßig, dann liegts in der Ecke

    Autor: Cystasy 12.01.18 - 22:25

    migrosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise ist das nur Stufe 1. Deine Ideen werden bestimmt so in der
    > Art umgesetzt

    Teilweise gibts sogar ja schon in einer gewissen Form von anderen Firmen. Wenn man zb die GearVR hat, kann man sich den Oculus Controller dazuholen und damit schon ganz gut Shooter innerhalb VR zocken. Ich glaube sogar das ich mal gesehen habe das es für die Oculus Rift / HTC Vive mal ein Controller-Halter gab der die Form einer Waffe hatte.. es gibt sogar dank den Trackern von Valve für die HTC Vive jetzt extra "Plastikwaffen" (oder zb auch Tennisschläger etc.) die dann getrackt werden im Spiel und mit denen man dann das Gefühl des entsprechenden Objektes bekommt. Sowas ist halt ansprechender als wenn man auf ein winziges Display schaut finde ich^^

  4. Re: 5 Minuten Spaßig, dann liegts in der Ecke

    Autor: SanderK 12.01.18 - 23:24

    Cystasy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > migrosch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Möglicherweise ist das nur Stufe 1. Deine Ideen werden bestimmt so in
    > der
    > > Art umgesetzt
    >
    > Teilweise gibts sogar ja schon in einer gewissen Form von anderen Firmen.
    > Wenn man zb die GearVR hat, kann man sich den Oculus Controller dazuholen
    > und damit schon ganz gut Shooter innerhalb VR zocken. Ich glaube sogar das
    > ich mal gesehen habe das es für die Oculus Rift / HTC Vive mal ein
    > Controller-Halter gab der die Form einer Waffe hatte.. es gibt sogar dank
    > den Trackern von Valve für die HTC Vive jetzt extra "Plastikwaffen" (oder
    > zb auch Tennisschläger etc.) die dann getrackt werden im Spiel und mit
    > denen man dann das Gefühl des entsprechenden Objektes bekommt. Sowas ist
    > halt ansprechender als wenn man auf ein winziges Display schaut finde ich^^

    Die Systeme kann man doch Ned Vergleichen. Das eine für paar Hundert, dass andere für 1000+.
    Aber hast Recht, macht auch um ein Vielfaches mehr an Unterhaltung.
    Habe auch eher an eine AR Nerf Schlacht mit Freunden :-)

  5. Re: 5 Minuten Spaßig, dann liegts in der Ecke

    Autor: Cystasy 13.01.18 - 00:16

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cystasy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > migrosch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Möglicherweise ist das nur Stufe 1. Deine Ideen werden bestimmt so in
    > > der
    > > > Art umgesetzt
    > >
    > > Teilweise gibts sogar ja schon in einer gewissen Form von anderen
    > Firmen.
    > > Wenn man zb die GearVR hat, kann man sich den Oculus Controller
    > dazuholen
    > > und damit schon ganz gut Shooter innerhalb VR zocken. Ich glaube sogar
    > das
    > > ich mal gesehen habe das es für die Oculus Rift / HTC Vive mal ein
    > > Controller-Halter gab der die Form einer Waffe hatte.. es gibt sogar
    > dank
    > > den Trackern von Valve für die HTC Vive jetzt extra "Plastikwaffen"
    > (oder
    > > zb auch Tennisschläger etc.) die dann getrackt werden im Spiel und mit
    > > denen man dann das Gefühl des entsprechenden Objektes bekommt. Sowas ist
    > > halt ansprechender als wenn man auf ein winziges Display schaut finde
    > ich^^
    >
    > Die Systeme kann man doch Ned Vergleichen. Das eine für paar Hundert, dass
    > andere für 1000+.
    > Aber hast Recht, macht auch um ein Vielfaches mehr an Unterhaltung.
    > Habe auch eher an eine AR Nerf Schlacht mit Freunden :-)

    Naja, es ist ja klar das die teuren Systeme um Welten besser sind was Immersion etc. angeht :) Aber wenn man als Firma sowas aufn Markt bringt, kann man ja wenigstens versuchen ein bisschen in die Nähe davon zu kommen, wenn auch mit Budget-Cuts weils halt nur für 50-100¤ sein soll und nicht 1000¤ ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Hanse Orga GmbH, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 99,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 123,97€)
  3. 54,99€
  4. (-80%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Apple iOS 11.3.1 behebt Probleme mit Austausch-Displays
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Neue Technik: Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    Neue Technik
    Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel

    Für Bosch ist die Dieseltechnik ein wichtiger Umsatzbringer. Daher will das Unternehmen mit einer neuen Entwicklung die Stickoxidemissionen entscheidend senken, um weiterhin Dieselkomponenten verkaufen zu können.

  2. Apple: Erster Sicherheitspatch für MacOS High Sierra 10.13.4 kommt
    Apple
    Erster Sicherheitspatch für MacOS High Sierra 10.13.4 kommt

    Ein fehlerhafte Speicheradressierung konnte unter MacOS High Sierra zu erweiterten Nutzerrechten von Anwendungen führen. Apple behebt dieses und ein anderes Problem mit dem ersten Patch der neuen Betriebssystemversion 10.13.4. Gleichzeitig wird der Safari-Browser mit einem Update versehen.

  3. Künstliche Intelligenz: Europa soll 20 Milliarden Euro in KI-Forschung stecken
    Künstliche Intelligenz
    Europa soll 20 Milliarden Euro in KI-Forschung stecken

    Die Europäische Kommission sieht in der Künstlichen Intelligenz eine Schlüsseltechnik für die Zukunft Europas. Mit höheren Investitionen will man konkurrenzfähig zu den USA und China bleiben.


  1. 16:10

  2. 15:45

  3. 15:20

  4. 14:50

  5. 14:26

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:10