1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 970 Evo Plus ausprobiert: Samsung…

Die Preise rauschen gerade in den Keller

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: Pecker 22.01.19 - 17:49

    Also gerade die letzten Tage gabs bei vielen SSDs nochmal einen regelrechten Preisrutsch. Kann man schön auf Geizhals sehen. Man nähert sich ganz stark der 10 cent Marke für 1GB an.
    Wenn ich daran denke, dass bei meiner ersten SSD das GB noch 2 ¤ gekostet hat.
    Wenn die Aussagen von den Experten stimmen, geht der Preisverfall jetzt auch stark weiter.

  2. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: Anonymer Nutzer 22.01.19 - 18:45

    Hab bei 6¤/Gig angefangen und war schon begeistert.

    Mittlerweile etwas 3tb SSD daheim

  3. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: eidolon 22.01.19 - 18:51

    Jo, nur noch SSDs. HDDs zeigen gerade, dass die eigentlich immer der Flaschenhals waren. Letztens noch ein Notebook auf SSD umgerüstet, bootet jetzt in 20s. Das Ding ist 10 Jahre alt und von Medion...

  4. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: Tylon 22.01.19 - 19:54

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also gerade die letzten Tage gabs bei vielen SSDs nochmal einen
    > regelrechten Preisrutsch. Kann man schön auf Geizhals sehen. Man nähert
    > sich ganz stark der 10 cent Marke für 1GB an.
    > Wenn ich daran denke, dass bei meiner ersten SSD das GB noch 2 ¤ gekostet
    > hat.
    > Wenn die Aussagen von den Experten stimmen, geht der Preisverfall jetzt
    > auch stark weiter.

    Zeit wirds. Durch das Oligopol bei Festplatten hat sich ein Zustand eingestellt, der träge war wie noch nie. Ich bin seit 10DM/MB dabei und hab den Zustand so nie gesehen. Meine 4tb Platten waren vor über 4 Jahren günstiger wie jetzt. Zeit, dass die SSDs das endlich überflügeln.


    Und 6¤/GB SSD? Wo denn das? Sogar meine hochpreisige Intel XM25-M hatte damals nen Listpreis um die 3¤.

  5. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: honna1612 22.01.19 - 20:00

    Ja stimmt ich habe vor 5 Jahren schon berechnet dass SSDs ab 2021 günstiger sein werden als HDDs. Weil der Preis pro TB bei Festplatten nur langsam sinkt.

  6. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: Android-Onkel 22.01.19 - 20:28

    Also für meine beiden Mtron Pro 32GB habe ich vor ca. 10 Jahren damals knapp über 400¤ pro Stück bezahlt nach dem ersten Preisverfall, also unglaublich günstige ~13¤ pro GB... Mann, war das ein Schnäppchen!

  7. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: George99 22.01.19 - 21:05

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also gerade die letzten Tage gabs bei vielen SSDs nochmal einen
    > regelrechten Preisrutsch. Kann man schön auf Geizhals sehen. Man nähert
    > sich ganz stark der 10 cent Marke für 1GB an.
    > Wenn ich daran denke, dass bei meiner ersten SSD das GB noch 2 ¤ gekostet
    > hat.
    > Wenn die Aussagen von den Experten stimmen, geht der Preisverfall jetzt
    > auch stark weiter.

    Der Grund ist folgender: Ich habe mir im Dez. eine neue SSD gekauft. Ein unumstößliches Naturgesetz besagt, dass die Preise solange konstant bleiben, bis ich etwas kaufe. Danch sinken sie, ist immer so :-/

  8. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: medium_quelle 22.01.19 - 23:16

    Was hast du da für teure Geräte gekauft? Meine erste SSD war eine OCZ Vertex Turbo 60GB für rund 220¤. Das war in 2009, also ~9.5 Jahre her. Die ging 3x kaputt, war aber "pfeilschnell".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.19 23:17 durch medium_quelle.

  9. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: Pecker 23.01.19 - 10:20

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also gerade die letzten Tage gabs bei vielen SSDs nochmal einen
    > > regelrechten Preisrutsch. Kann man schön auf Geizhals sehen. Man nähert
    > > sich ganz stark der 10 cent Marke für 1GB an.
    > > Wenn ich daran denke, dass bei meiner ersten SSD das GB noch 2 ¤
    > gekostet
    > > hat.
    > > Wenn die Aussagen von den Experten stimmen, geht der Preisverfall jetzt
    > > auch stark weiter.
    >
    > Der Grund ist folgender: Ich habe mir im Dez. eine neue SSD gekauft. Ein
    > unumstößliches Naturgesetz besagt, dass die Preise solange konstant
    > bleiben, bis ich etwas kaufe. Danch sinken sie, ist immer so :-/

    Kann ich dir mal eine Liste von Dingen zukommen lassen, die du bitte kaufen könntest? ^^

  10. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: Mixermachine 23.01.19 - 10:51

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja stimmt ich habe vor 5 Jahren schon berechnet dass SSDs ab 2021 günstiger
    > sein werden als HDDs. Weil der Preis pro TB bei Festplatten nur langsam
    > sinkt.


    Nice ;).
    Wie siehts in 5 Jahren mit dem Aktienmarkt aus?
    Hätte noch etwas Geld zum investieren.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  11. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: honna1612 23.01.19 - 10:55

    > Nice ;).
    > Wie siehts in 5 Jahren mit dem Aktienmarkt aus?
    > Hätte noch etwas Geld zum investieren.

    Aktienhandel ist leider nicht so deterministisch wie computerhardware ;)

  12. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: Michael H. 23.01.19 - 11:38

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich daran denke, dass bei meiner ersten SSD das GB noch 2 ¤ gekostet
    > hat.

    Krieg jetzt keinen Schock :D die erste SSD die ich gehen hatte, war eine 30GB SSD für knapp 800 flocken im EK und 1200¤ im VK... macht also saftige 40¤ pro GB :D das war noch hauptsächlich für Maschinen im industriellen Bereich...

  13. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 18:43

    Die ersten Intel X25-M mit 80gig lag ganz am Anfang bei 600,- Euro (=7.5) und ging zwar recht schnell runter (wie ich gerade sehe) aber ich selbt hatte dafuer irgendwas mit 400 $ gezahlt.

  14. Re: Die Preise rauschen gerade in den Keller

    Autor: George99 23.01.19 - 19:13

    :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. (-40%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Homeoffice "Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"
  2. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  3. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein