1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 970 Evo Plus ausprobiert…
  6. T…

Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: Old Fly 23.01.19 - 12:23

    Kurzer Einwurf bezüglich Crucial: Dies ist eine Marke von Micron. Daher würde ich da eher von Micron-Chips ausgehen, statt Samsung etc.

  2. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 12:58

    Crucial gehört zu Micron und verbaut natürlich Micron-Chips. Aber meine Kaufentscheidung für die 840er Samsung hatte ich damals genau aus dem Grund getroffen, weil bei Samsung alles aus einer Hand kommt und ich dort die wenigsten Probleme beim Zusammenspiel Controller und Flash vermutete. Eine totale Fehleinschätzung, wie sich später herausstellte.

  3. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 13:02

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon allein das problemlos funktionierende Migriertool von Samsung ist mir
    > den geringen Aufpreis wert,

    Eine Software welche ich nicht benötige ich mir hingegen keinen Cent wert.

    > davon abgesehen laufen die einfach ohne Probleme
    > und erreichen ihre Geschwindigkeiten auch.

    Kann ich beides nicht bestätigen, lässt sich also nicht verallgemeinern.

  4. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 13:07

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Die SSDs von Crucial, Toshiba usw. sind aber genau so zuverlässig. Und
    > > größtenteils ohne Auffälligkeiten bei der Firmware.
    >
    > Ich weiß nicht wo du so deine Informationen her hast. Ich verlasse mich auf
    > Fakten und eigene Erfahrungen.
    >
    > Langzeittest (Samsung durchgehend mit Bestwerten):
    > www.heise.de

    Was die dort vor allem herausgefunden haben ist, dass Marken-SSDs auch ihre zugesicherte Mindesthaltbarkeit erreichen.

    > Ich habe hier ebenfalls von der SATA Evo 830 bis zu den 970ern alles hier.

    Du hattest also eigentlich nur Glück, die 840er ausgelassen zu haben.

    > Dank OEM verbauten SSDs auch den Vergleich zu anderen Herstellern. Die
    > Samsung SSDs halten ewig und die Performance ist fantastisch.

    Es sei denn man kauft rein zufällig eine Samsung, bei der es nicht so ist.

  5. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 13:16

    Du antwortest auf meine Nachricht, ich habe das Wort "überteuert" jedoch nicht in den Mund genommen sondern geschrieben, dass Samsung SSDs gerade mal Mittelmaß sind und keine höheren Preise als die Konkurrenz wert sind.

  6. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 13:26

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder geil wie bei einem Gerät wie einer SSD (die sowieso schon auf
    > einer Ebene sind die kaum Unterschiede erkennen lässt), Sätze wie "Dein
    > Weltbild bricht zusammen" zu lesen sind. Manche haben echt kein Leben.

    Okay, eine Schreibleistung von 46 MB/s ist also auf einer Ebene. Zu was eigentlich, zu Festplatten aus dem vorigen Jahrtausend?

    Das Problem sind nicht Sätze wie "Dein Weltbild bricht zusammen" sondern Fanboys die mit Kritik an ihrem geliebten Hersteller nicht umgehen können.

  7. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 13:31

    Aki-San schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung ist bisher auch die einzige Marke mit der ich keine Probleme bei
    > den SATAs bekommen hab

    Samsung ist bisher auch die einzige Marke mit der ich Probleme bei den SATAs bekommen hab. Und jetzt wird ein Schuh draus.

  8. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 13:44

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die SSDs von Crucial, Toshiba usw. sind aber genau so zuverlässig. Und
    > > größtenteils ohne Auffälligkeiten bei der Firmware.
    >
    > Was für Auffälligkeiten? Meine 830 Pro hat seit Jahren kein Firmwareupdate
    > mehr bekommen. Und seit wann ist es ein Nachteil, wenn der Hersteller
    > Fehler bemerkt und behebt?

    Er meint Auffälligkeiten welche ich z.B. in meinem Beitrag hier aufgezählt habe: https://forum.golem.de/kommentare/sonstiges/122294,5240048,5240048,read.html

    Firmwareupgrades sind natürlich eine gute Sache, wenn damit ein Fehler tatsächlich behoben wird und wenn nicht gleichzeitig neue Fehler eingebaut werden. Beide Disziplinen hat Samsung bei der 840 verkackt.

  9. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: dawidw 23.01.19 - 14:22

    Okay.

    Mit welchen SSDs von Samsung - abgesehen von der 840 - hast du noch welche Probleme?

  10. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: NeoCronos 23.01.19 - 15:33

    es ist allgemein bekannt, dass die 840 Evo eine scheiß Serie war, genauso wie bei Seagate reihenweise die ersten 3 TB Platten in den Müll gewandert sind.

    Das passiert halt manchmal!

    Du hast kein Premium gekauft, du hast mit dem Kauf nicht gewartet bis evtl. Kinderkrankheiten behoben oder bekannt geworden sind und du warst nicht bereit ein höherwertiges Produkt wie die Pro zu kaufen. Du hast Pech gehabt.

    Die Firmware bei Samsung ist nicht unbedingt das gelbe vom Ei. Das wissen wir ebenfalls alle seit Jahren. Selbst meine relativ teuren 970 Pro sagen mir eine Betriebszeit von 26 und 76 Stunden an, die ältere dürfte wahrscheinlich bald ein Jahr auf dem Buckel haben.

    Dein gekreische um den Preis kann ich noch am wenigsten verstehen... ein Mercedes ist den Aufpreis zu einem VW auch nicht Wert und ein VW den Aufpreis zum Dacia auch nicht wenn man mal reine Preis/Leistung betrachtet.

    Es zwingt dich doch keiner dazu Samsung zu kaufen?
    Wenn es dir also nicht passt, dann kauf eben Chips von Micron oder einem der vielen Reseller, vielleicht wirst du ja auch als einer der wenigen mit den Sandforce-Controllern glücklich, die bei vielen anderen Herstellern verbaut werden.

    Ich habe hier noch eine Samsung 830 (128GB), Samsung 470(noch älter, 128 GB), 2x Samsung Evo 850 (500 GB, werden als Cache für einen Server mit ZFS gequält), Samsung 850 Pro (500 GB), Crucial MX550 (500 GB) und die unbekannte China SSD im Wohnzimmer (128 GB) im Einsatz zu den 970 Pros im Notebook, meinem Bruder habe ich eine 500 GB Crucial MX500 verbaut.
    Keine davon macht irgendwelche Probleme, die ich bemerken würde und wenn doch, sind die meistens davon so alt dass die Garantie mittlerweile abgelaufen ist und sie eh in die Tonne wandern würden oder sie würden ausgetauscht, im besten Falle sogar gegen ein neueres Gerät.

  11. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 15:34

    dawidw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay.
    >
    > Mit welchen SSDs von Samsung - abgesehen von der 840 - hast du noch welche
    > Probleme?

    Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass Samsung nicht meinen Qualitätsansprüchen genügt, was die Menge an tolerierbaren Fehlern betrifft. Seitdem entscheide ich mich regelmäßig gegen Samsung.

  12. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: dawidw 23.01.19 - 15:53

    Schön zu wissen, dass du nur Produkte nutzt, die eben so perfekt sind wie du selbst... Freut mich wirklich für dich! :)

    Das macht in meinen Augen total Sinn - nicht.

    Welche SSDs nutzt du denn sonst? Oder setzt du auf gute, bewährte Technik wie Floppy-Disks?

    Scheinbar muss es ja doch unfehlbare Hardware geben, die von dir einmal vor über 5 Jahren gekauft worden ist und immer noch deinen Ansprüchen gerecht wird, ohne, dass der Hersteller - so wie alle anderen Hersteller dieser Welt auch - immer besser geworden ist, sondern von Anfang an perfekte Hardware hergestellt hat.

    Ich bin übrigens kein Fanboy eines bestimmen Herstellers, aber auch kein Hateboy, im Gegensatz zu dir, wenn ich mir deine Beiträge so anschaue, wo du auf einem Hersteller rumhackst, nur weil du selbst mal vor über 5 Jahren ins Klo gegriffen hast.

  13. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 15:59

    1ras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was die dort vor allem herausgefunden haben ist, dass Marken-SSDs auch ihre
    > zugesicherte Mindesthaltbarkeit erreichen.
    Schönes verdrehen der Tatsachen. Samsung war im Pro und Consumer Bereich führend. Dafür bezahlt man durchaus mit.

    > Du hattest also eigentlich nur Glück, die 840er ausgelassen zu haben.
    Die hatte ich auch, lief wie alle ohne Probleme.

    > Es sei denn man kauft rein zufällig eine Samsung, bei der es nicht so ist.
    Richtig. Ich weiß nicht woher deine Abneigung kommt, vermutlich hattest du diese Eine oder das Problem saß halt die berühmten 30cm vor dem Bildschirm. Wir hatten die frühen Serien auch in den Lehrstühlen verbaut. Im Gegensatz zur günstigen Konkurrenz gab es keine Ausfälle.

  14. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 16:01

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist allgemein bekannt, dass die 840 Evo eine scheiß Serie war, genauso
    > wie bei Seagate reihenweise die ersten 3 TB Platten in den Müll gewandert
    > sind.
    >
    > Das passiert halt manchmal!

    Das wird man dann aber auch sagen dürfen.

    > Du hast kein Premium gekauft du hast mit dem Kauf nicht gewartet bis evtl.
    > Kinderkrankheiten behoben oder bekannt geworden sind und du warst nicht
    > bereit ein höherwertiges Produkt wie die Pro zu kaufen. Du hast Pech
    > gehabt.

    Ich habe gekauft, was als gehobene Mittelklasse gehandelt wurde und habe erwartet, auch Mittelklasse zu erhalten. Ich habe keineswegs erwartet Premium zu erhalten. Erhalten habe ich stattdessen aber untere Einsteigerklasse.

    Ich warte bis heute vergebens, dass die Kinderkrankheiten behoben werden. Wie lange soll ich denn noch warten?

    Stattdessen sind beim Firmwareupgrade neue Fehler hinzugekommen anstatt die alten zu beheben.

    > Die Firmware bei Samsung ist nicht unbedingt das gelbe vom Ei. Das wissen
    > wir ebenfalls alle seit Jahren.

    Dummerweise ist Firmware eines des ausschlaggebenden Kriterien einer SSD, da sie für das Zusammenspiel zwischen Controller und Flash verantwortlich ist.

    > Selbst meine relativ teuren 970 Pro sagen
    > mir eine Betriebszeit von 26 und 76 Stunden an, die ältere dürfte
    > wahrscheinlich bald ein Jahr auf dem Buckel haben.

    Ich habe erwartet, dass die ihre Fehler noch mindestens ein Jahrzehnt mitschleppen werden.

    > Dein gekreische um den Preis kann ich noch am wenigsten verstehen...

    Welches gekreische? Ich habe geschrieben, dass Samsung SSDs gerade mal Mittelmaß sind und keine höheren Preise als die Konkurrenz wert sind. Das wird man ja wohl sagen dürfen.

    > Es zwingt dich doch keiner dazu Samsung zu kaufen?

    Keine Sorge, ich lerne aus meinen Erfahrungen.

  15. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 16:15

    Im Gegensatz zu dir bin ich offenbar in der Lage zu erkennen, wann schlecht vermeidbare Fehler und wann systematische Fehler auftreten.

    Ich mag glauben, dass es sich beim TLC-Disaster bei Samsung um einen schlecht vermeidbaren Fehler handelte, da neue Technik usw.

    Nach dem Firmwareupgrade an ganz anderen Stellen zusätzlich auftretende Fehler und auch die ganzen Fehler in SMART sind hingegen systematische Fehler und als solche vermeidbar. Sie erlauben Rückschlüsse über Probleme im Entwicklungsprozess und in der Qualitätssicherung.

  16. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 16:25

    Ich nehme eher an, dass das Problem bei dir 30cm vor dem Bildschirm saß und es schlicht an der Qualifikation mangelte, Fehler als solche zu erkennen. Eine Pauschalaussage wie "lief wie alle ohne Probleme" ist ein deutliches Zeichen dafür, dass du dir die Fehler überhaupt nicht angeschaut hast.

  17. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: NeoCronos 23.01.19 - 18:41

    Du schreibst deine Erfahrung ja scheinbar unter jeden Artikel, in dem eine neue SSD von Samsung vorgestellt wird. Es muss dich also tief getroffen haben, mal ein schlechtes Produkt erwischt zu haben.

    Wie lange du auf die Behebung von Kinderkrankheiten warten musst? Gar nicht mehr, ich habe bestimmt schon 2 Jahre die 850 Evo unter heftiger Last für die sie nicht gedacht ist und keinerlei Probleme damit.

    Warum hast du deine eigentlich nicht eingeschickt? Haben von anderen Betroffenen gehört, dass sie eine 850 Evo im Austausch erhalten haben.

    Oder hast du gedacht, man würde Probleme mit der Hardware in Software lösen können?
    Oder das in die Software noch eine riesen Mühe gesteckt wird, nachdem der Fehler erst aufgefallen ist, als die Garantie schon fast rum war?
    Wenn dem so wäre, würden wir nicht im Kapitalismus leben - hätte bestimmt seine Vorteile, andererseits könnten wir uns ggf. auch keine Samsung SSDs leisten.

    Du kannst dich also auf den Kopf stellen wie du willst, deine 840 wird scheiße bleiben und Samsung baut nach wie vor mit die besten SSDs und das schlägt sich auch im Preis nieder, der eben höher ist als bei den "Krücken" von Micron.

    Wenn du dir heute eine SSD für den Preis deiner damaligen 840er kaufen würdest, welche würdest du nehmen? Und bist du dir sicher, dass du mit einer Samsung schlechter dran wärst?

  18. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 19:40

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schreibst deine Erfahrung ja scheinbar unter jeden Artikel, in dem eine
    > neue SSD von Samsung vorgestellt wird. Es muss dich also tief getroffen
    > haben, mal ein schlechtes Produkt erwischt zu haben.

    Nennt sich Erfahrungsaustausch. Der beschränkt sich nunmal nicht darauf, 3 Tage nach dem Kauf eine 5 Sterne Bewertung mit "alles super" abzugeben, auch wenn es für die Firmen viel angenehmer wäre.

    > Wie lange du auf die Behebung von Kinderkrankheiten warten musst? Gar nicht
    > mehr, ich habe bestimmt schon 2 Jahre die 850 Evo unter heftiger Last für
    > die sie nicht gedacht ist und keinerlei Probleme damit.

    Es gibt kaum etwas unnützigeres als Pauschalaussagen zu konkreten Fehlerbeschreibungen.

    > Warum hast du deine eigentlich nicht eingeschickt? Haben von anderen
    > Betroffenen gehört, dass sie eine 850 Evo im Austausch erhalten haben.

    Habe ich auch vom Onkel der Schwester des Freundes eines Bekannten gehört. Fakt ist jedoch, dass es von Samsung kein Austauschprogramm gab sondern deren angebotene Lösung einzig im Firmwareupgrade bestand.

    > Oder hast du gedacht, man würde Probleme mit der Hardware in Software lösen
    > können?

    Das war die Aussage von Samsung. Lügen die etwa Ihre Kunden zur persönlichen Bereicherung skrupellos und ungestraft ins Gesicht? Also praktisch ein zweites VW? Da muss ich meine Negativliste was Samsung anbelangt tatsächlich noch erweitern.

    > Oder das in die Software noch eine riesen Mühe gesteckt wird, nachdem der
    > Fehler erst aufgefallen ist, als die Garantie schon fast rum war?

    Nein, das kann man wirklich nicht von einer Firma erwarten, dass sie Fehler in einem fehlerhaftes Produkt behebt, wenn die Garantie schon fast rum ist. Also zumindest nicht von Samsung. Danke, nehme ich gleich noch in meine Liste mit auf.

    > Du kannst dich also auf den Kopf stellen wie du willst, deine 840 wird
    > scheiße bleiben und Samsung baut nach wie vor mit die besten SSDs

    Alles klar, Samsung baut die besten SSDs, ausgenommen natürlich diejenigen die Scheisse sind.

  19. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 20:14

    1ras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme eher an, dass das Problem bei dir 30cm vor dem Bildschirm saß und
    > es schlicht an der Qualifikation mangelte, Fehler als solche zu erkennen.
    > Eine Pauschalaussage wie "lief wie alle ohne Probleme" ist ein deutliches
    > Zeichen dafür, dass du dir die Fehler überhaupt nicht angeschaut hast.

    Also ich war in der Lage meinen Rechner zu benutzen. Aber ich will dich bei deinem Feldzug gegen Samsung nicht weiter stören. Hier bekommt man ja mit wie es die Mehrheit sieht.

  20. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: NMN 23.01.19 - 20:15

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab den Verdacht, dass Samsung immer wieder einfach mal neue Produkte
    > raushaut, um die überteuerten Preise zu halten. Samsung ist gerade bei NVMe
    > sehr stark im oberen Preisfeld vertreten, obwohl die SSDs nicht besser
    > sind, als die der Konkurrenz.

    Also ich hab vor 9 Monaten für eine 960 Evo mit 256 GB 113 Euro bezahlt. Jetzt gibt es dafür schon 500 GB. Keine Ahnung was du für Probleme siehst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
  2. Software Security Engineer (m/w/d)
    Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  3. IT Service Portfolio Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach
  4. Senior Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    Fairness am Arbeitsplatz: Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit
    Fairness am Arbeitsplatz
    "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"

    Faire Firmen finden und binden leichter IT-Fachkräfte als unfaire. Was aber ist fair?, haben wir eine Wirtschaftsexpertin gefragt.
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Impostor-Syndrom Hochstapler wider Willen
    2. 1 Milliarde US-Dollar Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
    3. Hybride Arbeit Das Schlechteste aus zwei Welten?

    Windows-Automatisierung: Was die Power von Powershell ausmacht
    Windows-Automatisierung
    Was die Power von Powershell ausmacht

    In Teil 3 unserer Powershell-Einführung kommen wir zur eigentlichen Automatisierung. Wie geht das - und wie ersetzt man damit das klassische Cmd?
    Eine Anleitung von Holger Voges

    1. Windows-Automatisierung Die Pipeline in Powershell
    2. Windows-Automatisierung Powershell - die bessere Kommandozeile
    3. Jeffrey Snover Microsoft hat Powershell-Erfinder anfangs degradiert