1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 970 Evo Plus ausprobiert…
  6. T…

Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 23.01.19 - 20:36

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1ras schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nehme eher an, dass das Problem bei dir 30cm vor dem Bildschirm saß
    > und
    > > es schlicht an der Qualifikation mangelte, Fehler als solche zu
    > erkennen.
    > > Eine Pauschalaussage wie "lief wie alle ohne Probleme" ist ein
    > deutliches
    > > Zeichen dafür, dass du dir die Fehler überhaupt nicht angeschaut hast.
    >
    > Also ich war in der Lage meinen Rechner zu benutzen.

    Danke für die Bestätigung, dass du dir keinen einzigen Fehler überhaupt angeschaut hast.

    > Aber ich will dich bei
    > deinem Feldzug gegen Samsung nicht weiter stören. Hier bekommt man ja mit
    > wie es die Mehrheit sieht.

    Die Mehrheit von was?

  2. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: NeoCronos 23.01.19 - 23:11

    ok ok, ich seh schon, du stampfst wütend auf den Boden und verwendest weiterhin die 40 MB/s 840er Evo und kaufst halt in Zukunft Micron oder ähnliches.
    Mal schauen was die nach der MX500 und der P1 raushauen und ob du damit glücklicher bist ;)

  3. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: Aki-San 24.01.19 - 06:46

    Leute, ich glaub wir sollten jemandem hier mal seine Mistgabel und Fackel lassen und uns weiter unseren gut funktionierenden Samsung SSDs zuwenden. :)

    Wir kriegen ja weder Beweise, noch Argumente, noch fixe Aussagen. Könnte fast ein Berufspolitiker sein. :D

    > Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass Samsung nicht meinen
    > Qualitätsansprüchen genügt, was die Menge an tolerierbaren Fehlern
    > betrifft. Seitdem entscheide ich mich regelmäßig gegen Samsung.

    *hust*

    Ich denke die Aussagen hier zeigen ein klares Bild: Bis auf wenige Ausnahmen, die einfach Pech hatten, sind nahezu alle zufrieden sowohl mit dem Preis von Samsung als auch mit deren Qualität. Das im Artikel genannte Upgrade ist top, vorallem im Vergleich zu (manchen) Konkurrenzprodukten.

    Ist es so schwer sich einfach über das Win-Win dieses Upgrades zu freuen und es hinzunehmen?

  4. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 24.01.19 - 09:23

    Ich habe ja auch nur jeden Fehler detailliert beschrieben, so dass diese von jeder halbwegs intelligenten Person einfach nachvollzogen werden können. Auch in aktuellen Modellen sind noch welche zu finden, was bereits bestätigt wurde. Es ist aber weder meine Aufgabe noch mein Anliegen, Blinden das Sehen zu lernen.

  5. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: dawidw 24.01.19 - 09:51

    Beantwortet leider meine Frage nicht:

    "Welche SSDs nutzt du denn sonst? Oder setzt du auf gute, bewährte Technik wie Floppy-Disks?"

  6. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: dawidw 24.01.19 - 09:56

    Lachhaft... :)

    Wenn ich solch eine Denkweise auf meine bis dato genutzten Notebooks, Smartphones, etc. übertragen würde, gäbe es leider keinen Hersteller mehr, der mich zufrieden stellen kann, ergo dürfte ich mir nichts mehr kaufen.

  7. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: NeoCronos 24.01.19 - 11:05

    Man braucht nur mal in den Log der ganzen ACPI-Fehler schauen, grade auf Notebooks ist das kein Spaß^^
    Aber 1ras kauft dann eben keine Notebooks mit ACPI-Fehlern mehr :D

  8. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 24.01.19 - 11:28

    Ihr müsst euch mal entscheiden, entweder ist Samsung besser als andere, dann ist es natürlich gerade nicht möglich Fehler durch Fehler anderer aufzuwiegen. Oder Samsung ist bestenfalls Durchschnitt, dann kann man auch genau so gut wo anders kaufen, macht dann keinen Unterschied.

    Abgesehen davon ist der ACPI-Vergleich ohnehin Unsinn, da man eine DSDT selbst anpassen und mögliche Fehler ohne Zutun des Herstellers beheben kann. Also kein Vergleich zu dem was Samsung abliefert.

  9. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.01.19 - 11:35

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ok ok, ich seh schon, du stampfst wütend auf den Boden und verwendest
    > weiterhin die 40 MB/s 840er Evo und kaufst halt in Zukunft Micron oder
    > ähnliches.
    > Mal schauen was die nach der MX500 und der P1 raushauen und ob du damit
    > glücklicher bist ;)

    Ein Fehler der auch schon seit Ewigkeiten gepachtet ist. Unser IT "Profi" lebt halt lieber in der Vergangenheit. Und nimmt halt lieber eine SSD die nicht mal halb so schnell ist und halb solange lebt um 10¤ zu sparen, ein richtiger Fuchs halt.

  10. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: dawidw 24.01.19 - 11:36

    Da du weiterhin nicht auf meine Frage eingehst - guten Hunger:

    ><((((*>

  11. Re: Samsung-SSDs bleiben also überteuert?

    Autor: 1ras 24.01.19 - 12:11

    Welchen Teil von "Seitdem entscheide ich mich regelmäßig gegen Samsung." hast du nicht verstanden?

    Bei einem Leistungseinbruch auf 46 MB/s kannst du das Billigste vom Billigsten kaufen ohne Verschlechterung. Nichtmal eine Kingston A400 oder die billigen Intenso-Teile brechen weiter ein und da dürften wir schon ziemlich weit am unteren Rand der Produktpalette angekommen sein.

    Ich möchte bewusst keine "kauf Crucial, ist viel besser als Samsung" oder vergleichbare Diskussion lostreten. Die Leute sollen sich vernünftig informieren und dazu gehört es eben, dass Samsung keine Vorschlusslorbeeren verdient hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Management-Trainee IT (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Fullstack Software Entwickler Java Web (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Information Systems Manager (m/w/d)
    3B Pharmaceuticals GmbH, Berlin
  4. R&D Hardware Qualification Engineer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    Retro Computing: Warum habe ich 2001 kein iBook gekauft?
    Retro Computing
    Warum habe ich 2001 kein iBook gekauft?

    Die Geschichte eines PC-Fehlkaufes und ein Blick auf die Apple-Alternative 20 Jahre später.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. OpenCore Legacy Patcher Entwickler wollen MacOS Ventura auf Uralt-Macs bringen
    2. Apple MacOS Ventura kann nicht mehr bei Analog-Modems helfen
    3. Apple MacOS Ventura will Passwörter abschaffen

    Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
    Grand Theft Auto VI
    Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

    Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
    Eine Analyse von Daniel Ziegener