Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airport Guide Robot: LG lässt den…

150 Meter in 5 Minuten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 150 Meter in 5 Minuten?

    Autor: velo 24.07.17 - 11:24

    Ist der Roboter so langsam oder nur für Leute mit Gehhilfe gedacht?

    Wenn man ca 7 km/h geht, kommt man in 5 Minuten wohl ca 600 Meter weit (wenn ich nicht falsch gerechnet habe).

  2. Re: 150 Meter in 5 Minuten?

    Autor: chefin 24.07.17 - 11:39

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist der Roboter so langsam oder nur für Leute mit Gehhilfe gedacht?
    >
    > Wenn man ca 7 km/h geht, kommt man in 5 Minuten wohl ca 600 Meter weit
    > (wenn ich nicht falsch gerechnet habe).


    1,8kmh sind normale Geschwindigkeiten wenn man langsam geht. Der Roboter kann nicht unterscheiden zwischen alter Oma mit Stock und jugendlichem Sportler mit Handgepäckrucksack. Er muss also die Speed der Oma einhalten. Und er muss beim Zusammenprall ungefährlich bleiben. Seine kinetische Energie wenn man gegen ihn rennt ist bei 1,8kmh so gering, das sie nicht ins Gewicht fällt. Man bekommt ja eine Addition der Kräfte, wenn zwei zusammenstossen und beide sich bewegen.

    Für den Anfang ist 1,8kmh genug. Wenn sich das etabliert und die Leute dran gewöhnt sind, nimmt man 3kmh aufs Korn. 7kmh ist da schon sehr schnelles Lauftempo, das man allenfalls an den Tag legt, wenn man schon zu spät dran ist und der Flieger gerade den letzten Aufruf zum Boarding startet.

  3. Re: 150 Meter in 5 Minuten?

    Autor: velo 24.07.17 - 11:49

    Ja, so dachte ich es mir auch.

    Wenn man noch SCHNELL sein Gate sucht, dann kann der Roboter natürlich etwas nerven, bei dem Tempo ;-)

    Eine mich begleitende Drohne fände ich schon cooler ;-)

  4. Re: 150 Meter in 5 Minuten?

    Autor: der_wahre_hannes 24.07.17 - 12:28

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7kmh ist da schon sehr schnelles Lauftempo, das man allenfalls an den Tag legt, wenn man schon zu spät dran ist

    7km/h ist meine alltägliche Gehgeschwindigkeit.

  5. Re: 150 Meter in 5 Minuten?

    Autor: velo 24.07.17 - 12:33

    Wikipedia sagt dazu:

    "Unter Schritttempo (in der Straßenverkehrsordnung Schrittgeschwindigkeit genannt) versteht man eine relativ niedrige Geschwindigkeit, die nur so schnell ist, wie ein Fußgänger gehen kann. Allgemein und überschlagsmäßig versteht man darunter eine Geschwindigkeit von 1 Meter pro Sekunde oder 3,6 km/h."

  6. Re: 150 Meter in 5 Minuten?

    Autor: der_wahre_hannes 24.07.17 - 12:50

    Jetzt weiß ich auch warum meine Kollegen immer behaupten, ich würde "rennen", wenn sie mich gehen sehen. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LaVita GmbH, Kumhausen
  2. Protection One GmbH, Meerbusch
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
    Funkstandards
    Womit funkt das smarte Heim?

    Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
    Von Jan Rähm

    1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
    2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
    3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    1. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
      Kongress-Anhörung
      Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

      Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

    2. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
      Mikrowellen
      Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

      Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.

    3. Bayern: Fernsehen über 5G funktioniert gut
      Bayern
      Fernsehen über 5G funktioniert gut

      Der Testlauf zur TV-Verbreitung über 5G war erfolgreich und geht wohl sogar nach dem offiziellen Ende weiter. Der mobile TV-Empfang war gut. Erreicht wurden eine hohe Videoqualität, niedrige Latenzzeiten und eine hohe Abdeckung.


    1. 19:16

    2. 19:01

    3. 17:59

    4. 17:45

    5. 17:20

    6. 16:55

    7. 16:10

    8. 15:15