1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airselfie im Hands on: Quadcopter…
  6. Thema

Drohnen Selfie Baseball

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Drohnen Selfie Baseball

    Autor: Akaruso 15.03.17 - 16:46

    Na, dieser muss auf jeden Fall einen Internetzugang haben. Ohne IoT braucht man doch heute gar kein Startup mehr zu gründen.
    Die Bewegungsdaten werden dann auf irgendeinem amerikanischen Server transferiert, wo sie von einem unbekannten Drittunternehmen ausgewertet werden. (Die Erlaubnis hierzu wird - laut kleingedrucktem in der Betriebsanleitung oder Kaufvertrag - automatisch bei Inbetriebnahme gegeben).
    Anschließend erhält man dann Vorschläge, wie man seine Bewegung optimieren kann, um die Trefferquote zu erhöhen.
    Wenn die Trefferquote sehr gut ist wird man dann mit etwas Glück von einem amerikanischen Profi-Baseballclub zum Probetraining eingeladen.

  2. Re: Drohnen Selfie Baseball

    Autor: Akaruso 15.03.17 - 17:00

    Vergiss auch nicht die Jungen Leute und Kinder die auch noch nicht so das Feingefühl haben. Z. B. in der Schule. Da gab es (und gibt es bestimmt immer noch) die coolen Typen und die die cool sein wollten und die Außenseiter, die so einiges und den ersteren zu leiden hatten.
    Solche Dronen erweitern noch das (geschmacklose) Streichespektrum.
    Eine der möglichen dummen Streiche könnte z. B. sein die Dinger über Toilettenkabinen fliegen lassen (und Fotos zu machen).

  3. Re: Drohnen Selfie Baseball

    Autor: M.P. 15.03.17 - 17:50

    Naja, das ist zwar denkbar, aber für die meisten "Streiche" reicht schon ein Smartphone...

  4. Re: Drohnen Selfie Baseball

    Autor: Komischer_Phreak 16.03.17 - 15:33

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergiss auch nicht die Jungen Leute und Kinder die auch noch nicht so das
    > Feingefühl haben. Z. B. in der Schule. Da gab es (und gibt es bestimmt
    > immer noch) die coolen Typen und die die cool sein wollten und die
    > Außenseiter, die so einiges und den ersteren zu leiden hatten.
    > Solche Dronen erweitern noch das (geschmacklose) Streichespektrum.
    > Eine der möglichen dummen Streiche könnte z. B. sein die Dinger über
    > Toilettenkabinen fliegen lassen (und Fotos zu machen).

    Ja klar, das wäre so viel schlimmer, als einfach das Smartphone über den Rand der Kabine zu halten und Fotos zu schießen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  2. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  3. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  4. Hays AG, Horb am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen