1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airselfie im Hands on: Quadcopter…

Ein Stick ist also umständlich und das Teil nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Stick ist also umständlich und das Teil nicht?

    Autor: Unix_Linux 15.03.17 - 16:22

    Also von der umständlichkeit ist das ding ja wohl kaum zu übertreffen.

    Rausholen, koppeln, steigen lassen, den richtigen Platz finden, sich beeilen, und hoffen dass es nicht verwackelt ist.

    Also da nehm ich doch lieber einen selfie Stick, wenn ich denn sowas bräuchte.

    Das Teil ist ein rohrkrepierer.

  2. Re: Ein Stick ist also umständlich und das Teil nicht?

    Autor: eXXogene 15.03.17 - 17:38

    Man kann auch einfach jemanden fragen ob er so nett ist und einen fotografiert.

    Das klingt zwar altmodisch aber funktioniert super.

    Wenn man im Urlaub Leutchen mit Selfiesticks fragt ob man sie knipsen soll, sind die meist sehr erfreut über die nette Geste.

    Selfiesticks sind was für gehemmte die Angst haben jemanden um einen Gefallen zu fragen.

  3. Re: Ein Stick ist also umständlich und das Teil nicht?

    Autor: nachgefragt 15.03.17 - 17:48

    naja wenn man wen anderes bittet das foto zu machen, ist das ja kein selfie mehr; das wäre definitiv uncool. da müssten auf dem bild mindestens beide beine in der luft und ein mittagessen zu sehen sein um das wieder rauszuholen.

    mit selfies und den entsprechenden metal- und plastikstangen habe ich zwar absolut nichts am hut, allerdings würde ich mir zb auf dem vorplatz des kölner doms 2 mal überlegen ob ich jemanden um diesen gefallen bitten würde. kann passieren dass man hinterher weder selfie noch kamera in den händen hält. wenn eine asiatische touristengruppe zugegen ist, ist das sicherlich noch machbar. die kennen sich damit aus und erzeugen zudem kein misstrauen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 17:50 durch nachgefragt.

  4. Re: Ein Stick ist also umständlich und das Teil nicht?

    Autor: eXXogene 16.03.17 - 07:18

    Wie sind die Menschen bloß früher ohne Selfiesticks ausgekommen?

    Wahrscheinlich wurden schon in den angeblich guten alten Zeiten Millionen Kameras gestohlen weil geltungssüchtige Touristen den bösen Taschendieb nach einen Foto gefragt haben Höchstwahrscheinlich hat dieser fiesling einen Moment davor ihre Geldbörse aus dem Touri Rucksack entwendet.

    Ich bin immer wieder erstaunt wie die Hersteller von Handy Zubehör Probleme lösen die gar nicht gibt ;-)

  5. Re: Ein Stick ist also umständlich und das Teil nicht?

    Autor: der_wahre_hannes 16.03.17 - 12:04

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann auch einfach jemanden fragen ob er so nett ist und einen
    > fotografiert.
    >
    > Das klingt zwar altmodisch aber funktioniert super.

    Aber nicht, wenn derjenige den man bittet denkt, es handelt sich um ne Digitalkamera und dann erstmal den halben Film verknipst... :O
    Ich spreche da tatsächlich aus Erfahrung. ;)

    > Selfiesticks sind was für gehemmte die Angst haben jemanden um einen
    > Gefallen zu fragen.

    Naja, es gibt auch Situationen, da ist einfach niemand da, den man fragen könnte. Allerdings sollte man meinen, dass es der ausgestreckte Arm auch tut. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  3. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42