Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airtop2 Inferno: Compulab kühlt GTX…

lüfterlos ohne wakü großer bullshit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: itse 15.02.18 - 15:09

    die hohe spot-hitze der aktiven komponenten killt die spannungs-regelung drumherum.
    und man hat idr. ständig throtteling.

    selbst in einem wakü-tower braucht man lüfter, welche die generella abwärme vom mainboard absaugen - praktischerweise superleise readiator-lüfter, und nur nach außen blasend montiert.
    je dichter die hitzequellen, desto schneller muss kaltluft nachziehen ...

    mfg

  2. Re: lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: Gucky 15.02.18 - 15:20

    Ich hatte den Radiator meiner AIO CPU Kühlung vorne am PC, welche dann warme Luft direkt aufs Hauptbrett blies, zusätzlich bläst auch meine Grafikkarte HEIßE Luft darauf und trotzdem meckert der Pc nicht.
    KEIN PC Teil ist wärmer als 60°C und da ist die GPU inklusive. Wenn ich die GPU nicht mitzähle sinds sogar weniger.
    Der PC hat eine 1080 TI mit einem i7-7700k. Und dabei nur 3 Lüfter, 2 vorne am Radiator und einen hinter der rausbläst.

    Und wie kommst DU auf Wasserkühlung? Der PC im Artikel hat weder Wasser noch Lüfter...

  3. Re: lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: narfomat 15.02.18 - 15:36

    er kommt darauf, weil die hitzeableitung vom cpu/gpu-die mit einer wakü natürlich BESSER ist als mit einer passivkühlung (wie in diesem gerät). wenn die probleme also bereits mit einer wasserkühlung entstehen (wo per default also kein lüfter die gekühlte gesamt-komponente als nebeneffekt mit belüftet) dann wird es hier ganz offensichtlich schlimmer sein.

  4. Re: lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: Chrizzl 15.02.18 - 18:47

    itse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die hohe spot-hitze der aktiven komponenten killt die spannungs-regelung
    > drumherum.
    > und man hat idr. ständig throtteling.
    >
    > selbst in einem wakü-tower braucht man lüfter, welche die generella abwärme
    > vom mainboard absaugen - praktischerweise superleise readiator-lüfter, und
    > nur nach außen blasend montiert.
    > je dichter die hitzequellen, desto schneller muss kaltluft nachziehen ...
    >
    > mfg

    Du bist so kluk. K - L - U - K !

  5. Re: lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: itse 15.02.18 - 18:49

    Chrizzl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > itse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die hohe spot-hitze der aktiven komponenten killt die spannungs-regelung
    > > drumherum.
    > > und man hat idr. ständig throtteling.
    > >
    > > selbst in einem wakü-tower braucht man lüfter, welche die generella
    > abwärme
    > > vom mainboard absaugen - praktischerweise superleise readiator-lüfter,
    > und
    > > nur nach außen blasend montiert.
    > > je dichter die hitzequellen, desto schneller muss kaltluft nachziehen
    > ...
    > >
    > > mfg
    >
    > Du bist so kluk. K - L - U - K !
    ja und gelangweilt - keine gute kombination ^^

    mfg

  6. Re: lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: ArcherV 15.02.18 - 22:29

    itse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > selbst in einem wakü-tower braucht man lüfter, welche die generella abwärme
    > vom mainboard absaugen - praktischerweise superleise readiator-lüfter, und
    > nur nach außen blasend montiert.
    > je dichter die hitzequellen, desto schneller muss kaltluft nachziehen ...
    >
    > mfg

    eine Wakü hat aber ein sehr schlechtes "Preis zu Kühlung/Lautstärke" Verhältnis.

    Mein Rechner ist mit normalen Lüftern absolut unhörbar und gut gekühlt, da braucht es keine große Wakü. siehe auch: https://forum.golem.de/read.php?115818,5025257,5026130#msg-5026130

  7. Re: lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: Faraaday 16.02.18 - 08:46

    Ich glaube nicht das die genannten Komponenten über längere Zeit volle Leistung bringen können. Alleine wenn man ausrechnet welchen Wärmeübergangswert die Kühlkörper minimal haben reicht das bei passiver Konvektion nicht auf Dauer aus. Meist reicht für die erste halbe Stunde die Wärmeträgheit der Kühlkörper (die Kühlkörpertemperatur steigt an) und danach drosselt irgendwann der Rechner. Die Kühlkörper von existierenden Passivsystemen haben erstaunlich große Kühlkörper. Beim Eigenbau für 600 Watt Verlustleistung sind dass 2mal 4x50x50 cm.

  8. Re: lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: zork0815 16.02.18 - 10:31

    Keinen Plan wovon ihr redet, mein Gaming PC hat einen Lüfter auf CPU und Grafikkarte und läuft täglich unter Volllast ohne Probleme :D

    Ich glaube man kann sich selbst in das ganze Kühlungsthema sehr reinsteigern und die Taschen der Hersteller gut füllen! Mir kommt nicht mal ein Lüfter ins Haus der abaugt :D so ein bullshit..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.18 10:32 durch zork0815.

  9. Re: lüfterlos ohne wakü großer bullshit

    Autor: Tet 16.02.18 - 15:41

    Na da sind wir aber froh, dass es ohne Lüfter keine Wirbelstürme geben kann...

    Ansonsten hilft Physik, einfach mal "Kamineffekt" nachschlagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Bremen
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,90€ (Bestpreis!)
  2. 58,90€
  3. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  4. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Wework: Meetup will Geld von Teilnehmern
    Wework
    Meetup will Geld von Teilnehmern

    Meetup ändert seine Preisstruktur und dürfte damit viele Nutzer verärgern. Künftig sollen Teilnehmer eine Gebühr von 2 US-Dollar zahlen. Bisher funktionierte Meetup so, dass nur Organisatoren zahlen mussten.

  2. Microsoft: Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User
    Microsoft
    Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User

    In einem neuen Update wird Microsoft das Feature Tamper Protection in Windows 10 integrieren. Dieses sperrt die Sicherheitssoftware Windows Defender vor äußeren Zugriffen durch Malware. Die Funktion kann in den Systemeinstellungen aktiviert und deaktiviert werden.

  3. Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
    Cyberangriffe
    Attribution ist wie ein Indizienprozess

    Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.


  1. 12:25

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:45

  6. 11:30

  7. 11:15

  8. 11:00