1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akoya E11202: Aldi bringt Schüler…

ein test wäre nicht schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ein test wäre nicht schlecht

    Autor: tunnelblick 18.01.21 - 18:20

    die news selber gab es ja schon mal, aber ich finde nirgendwo einen test, auch keine übersicht bei linux-hardware.org. ich weiss aber auch nicht, wie der barebone konkret heisst, das ist mit sicherheit keine maßanfertigung für medion.
    anyway, für 200 taler ist das schon sehr verlockend und selbst ich würde überlegen sowas zu kaufen für die grundschule, wenn mein kind da schon wäre. die frage ist halt auch, ob es aufrüstbar ist: kann man mehr ram nachstecken? kann man eine ssd einbauen? bootet das gerät von einer externen sd-karte? das wären alles gründe, die mich noch mehr dazu bringen könnten, so ein gerät zu kaufen. das tüpfelchen wäre natürlich ein test mit einem aktuellen linux...
    dass dies hier keine rakete ist sollte bei dem preis aber auch niemanden verwundern.

  2. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: Asterisk 18.01.21 - 18:30

    stand doch da: verlötet DDR4 8GB

  3. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: tunnelblick 18.01.21 - 18:32

    nein, das ist das größere modell.

  4. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: ms (Golem.de) 18.01.21 - 19:41

    RAM und eMMC sind verlötet.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  5. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: Brian Kernighan 19.01.21 - 09:18

    Asterisk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stand doch da: verlötet DDR4 8GB

    Nö das sind nur 4GB RAM im 200¤ Gerät und damit ist das Ding IMHO selbst für Grundschule ungeeignet. Es gab Ende letzten Jahres für 50¤ mehr ein Gerät das deutlich besser ausgestattet war aber auch nur 4GB RAM hatte. Angeblich ist das notwendig, damit man von M$ die Windows S Lizenz bekommt. Da nicht upgradebar ist das Ding fabrikneuer Sondermüll. Selbst wenn es jetzt noch grade so benutzbar ist, in 1-2 Jahren kannst es nur noch wegschmeissen. Windows braucht mindestens 8GB um halbwegs vernünftig zu laufen, spätestens wenn man mehr als 2 Browser-Tabs offen hat, der Werbemüll machts möglich.

  6. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: gan 19.01.21 - 11:31

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö das sind nur 4GB RAM im 200¤ Gerät und damit ist das Ding IMHO selbst
    > für Grundschule ungeeignet.

    Wenn man nicht zu viele Programme gleichzeitig nutzt, kann man mit 4GB durchaus auskommen. Gerade für den Schulbetrieb sollte das ausreichen (anders als die Bildschirmauflösung).

    > Angeblich ist das notwendig, damit man von M$ die Windows S Lizenz bekommt.

    Das hast Du falsch gelesen. Es ist keineswegs notwendig. Es ist jedoch so, dass Microsoft die Lizenzkosten wesentlich an Features wie der Arbeitsspeicherausstattung festlegt, und die reine Windows Linzenz gegebenenfals 30 Euro mehr gekostet hätte, so dass das Gerät mit 8 GB dann bei 240 oder 250 Euro gelegen hätte, das viel besser ausgestattete Modell bei knapp 300 Euro.

  7. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: Spiritogre 19.01.21 - 11:39

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows braucht mindestens 8GB um halbwegs vernünftig zu
    > laufen, spätestens wenn man mehr als 2 Browser-Tabs offen hat, der
    > Werbemüll machts möglich.

    Wenn man keine Ahnung hat sollte man lieber nichts anstelle von solchem Blödsinn sagen. 4GB reicht heutzutage unter Win 10 locker aus. Wir haben nicht mehr die Win 7 / 8 Zeit, wo 8 GB durchaus angebracht waren.

    PS: Gegen Werbemüll hilft ein Adblocker.

  8. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: Brian Kernighan 19.01.21 - 14:27

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn man keine Ahnung hat sollte man lieber nichts anstelle von solchem
    > Blödsinn sagen. 4GB reicht heutzutage unter Win 10 locker aus. Wir haben
    > nicht mehr die Win 7 / 8 Zeit, wo 8 GB durchaus angebracht waren.

    Sorry, aber ich arbeite jeden Tag mit Windows 10 - mehr als Teams, Outlook, Chrome und putty hab ich nicht offen, also genau das was die Schüler heute auch brauchen. Da röhrt der Lüfter konstant durch und die Arbeitsspeicherauslastung bei 8GB liegt nahezu konstant knapp unter 100%. Ich könnte ein paar weniger Tabs aufhaben in Chrome, aber auf 4GB komme ich nicht runter. Wie soll das in 2 Jahren aussehen? Ich würde nie einen Rechner mit 4GB kaufen, solange das RAM verlötet ist.




    > PS: Gegen Werbemüll hilft ein Adblocker.

  9. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: Spiritogre 19.01.21 - 15:17

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sorry, aber ich arbeite jeden Tag mit Windows 10 - mehr als Teams, Outlook,
    > Chrome und putty hab ich nicht offen, also genau das was die Schüler heute
    > auch brauchen. Da röhrt der Lüfter konstant durch und die
    > Arbeitsspeicherauslastung bei 8GB liegt nahezu konstant knapp unter 100%.
    > Ich könnte ein paar weniger Tabs aufhaben in Chrome, aber auf 4GB komme ich
    > nicht runter. Wie soll das in 2 Jahren aussehen? Ich würde nie einen
    > Rechner mit 4GB kaufen, solange das RAM verlötet ist.

    Dann hast du dein System schlecht konfiguriert oder es ist eine wirklich alte, lahme Krücke.
    4GB reichen heutzutage unter Win 10 problemlos.
    Mein 4GB System mit SSD war 10 Mal schneller als mein 16GB Modell mit HDD, beides 2017er Core i5. Das Aufrüsten auf 8GB hat praktisch nichts merkliches gebracht. Und ich habe teils mehr Anwendungen auf.

  10. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: Brian Kernighan 19.01.21 - 15:26

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann hast du dein System schlecht konfiguriert oder es ist eine wirklich
    > alte, lahme Krücke.
    > 4GB reichen heutzutage unter Win 10 problemlos.
    > Mein 4GB System mit SSD war 10 Mal schneller als mein 16GB Modell mit HDD,
    > beides 2017er Core i5. Das Aufrüsten auf 8GB hat praktisch nichts
    > merkliches gebracht. Und ich habe teils mehr Anwendungen auf.

    Ich habe gar nix konfiguriert. Das macht von unserer Firmen-IT der End-User Support. Ist ein Elitebook 840 G5 mit 8GB RAM 256G SSD und Quad-Core i5. Das Ding ist benutzbar, mit 4GB würde ich es nicht haben wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.21 15:26 durch Brian Kernighan.

  11. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: MarcusK 19.01.21 - 16:49

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiritogre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wenn man keine Ahnung hat sollte man lieber nichts anstelle von solchem
    > > Blödsinn sagen. 4GB reicht heutzutage unter Win 10 locker aus. Wir haben
    > > nicht mehr die Win 7 / 8 Zeit, wo 8 GB durchaus angebracht waren.
    >
    > Sorry, aber ich arbeite jeden Tag mit Windows 10 - mehr als Teams, Outlook,
    > Chrome und putty hab ich nicht offen, also genau das was die Schüler heute
    > auch brauchen. Da röhrt der Lüfter konstant durch und die
    > Arbeitsspeicherauslastung bei 8GB liegt nahezu konstant knapp unter 100%.
    ja, weil ungenutzter Speicher sinnlos ist. Windows hält viele Daten vorbehaltlich im Speicher. Das sagt aber wenig darüber aus ob nicht 4GB reichen würden.

    Aber ich gebe zu, weniger als 8GB würde ich auch niemand empfehlen.

  12. Re: ein test wäre nicht schlecht

    Autor: Spiritogre 19.01.21 - 16:59

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe gar nix konfiguriert. Das macht von unserer Firmen-IT der End-User
    > Support. Ist ein Elitebook 840 G5 mit 8GB RAM 256G SSD und Quad-Core i5.
    > Das Ding ist benutzbar, mit 4GB würde ich es nicht haben wollen.

    Du weißt also gar nicht, wie gut es mit 4GB laufen würde sondern stellst nur Vermutungen an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin
  2. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  3. Max Grundig Klinik GmbH, Bühl (Baden)
  4. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro

    EOS 5D Mark I und Mark II: Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro
    EOS 5D Mark I und Mark II
    Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro

    Canons EOS 5D und Mark II sind im Jahr 2021 eine gute Wahl für die Hobbyfotografie. Wir erklären, was beim Gebrauchtkauf zu beachten ist.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 6K Pro macht Anwenderwünsche wahr
    2. Leica Q2 Monochrom im Test Nur Schwarz-Weiß-Aufnahmen für stolze 5.590 Euro
    3. Metalenz Einzelne Linse könnte Smartphone-Kameras flacher machen