1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akoya E11202: Aldi bringt Schüler…

ThinkPad Leasing Rückläufer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: DerBofrostmann 18.01.21 - 10:43

    Dann doch lieber ein ThinkPad oder ähnliches als Leasing Rückläufer vom Gebrauchthändler.

  2. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: cHaOs667 18.01.21 - 10:57

    DerBofrostmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann doch lieber ein ThinkPad oder ähnliches als Leasing Rückläufer vom
    > Gebrauchthändler.
    Schade das es keine "Gefällt mir" Funktion gibt. Absolute richtige Antwort.

  3. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: DieterMieter 18.01.21 - 11:02

    Dann doch lieber ein RasperryPi mit Monitor und Funktastatur, oder dann doch lieber ein Windows Phone mit Docking Funktion, oder dann doch lieber ein ATMega Chip mit Browser ....

    Es geht ja nicht nur um das Gerät, sondern auch um den Beschaffungsweg. Wenn für dich selbst " Leasing Rückläufer vom Gebrauchthändler" eine 100% zuverlässige Bezugsquelle ist dann ist das schön für dich, aber für Mutter Ute von 3 Schulkindern ist es vielleicht einfacher die Dinger bei Aldi zu kaufen.

  4. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: Steven Lake 18.01.21 - 11:03

    Dafür müsste man halt Wissen wo es gute gibt und überhaupt dass es Leasing Rückläufer als Privatperson einfach zu erwerben sind. Dann müsste man auch Ahnung haben und wissen ob es sich um ein gutes Angebot handelt. Da ist halt auch nicht immer alles da. Ist halt nicht mal eben in 10 Minuten erledigt.

  5. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: renegade334 18.01.21 - 11:21

    Mag sein. Wenn ich auf Ebay nach gebrauchten Thinkpads suche, kosten sie nicht diese wenigen 200 Euro. Höherer Bedarf würde auch die ohnehin schon nicht billigsten Ebay-Notebooks teurer machen. Abgesehen von Gebrauchsspuren. Das 9-10 Jahre alte Thinkpad das bei uns in der Firma liegt, hat eine Linie Pixelfehler, Gehäuseabnutzung. Der Medion dürfte noch längere Lebensdauer und Akkulaufzeit behalten (auch wenn RAM und SSD nur für Linux was taugen).

    Ich bin doch überrascht, dass Leute ihre gebrauchten Notebooks doch nicht zu Spottpreisen wegbekommen. Z. B. mein mein 8 Jahre altes Gaming-Notebook taucht immer noch für ca. 500 Euro in Ebay auf.

  6. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: gadthrawn 18.01.21 - 12:45

    DerBofrostmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann doch lieber ein ThinkPad oder ähnliches als Leasing Rückläufer vom
    > Gebrauchthändler.


    Würde ich nicht machen. Bei den Aldi hat der Käufer wenigstens noch einen voll funktionsfähigen Akku und 2 Jahre Gewährleistung. Und eben kein abgegrabbeltes Altgerät was dem Namen nach ein Thinkpad ist.

    Gerade mal geschaut.. für 200 bekommt man ein T440 mit 4GB und HDD. Zustand "gebraucht, akzeptabel", Kratzer im Sichtfeld, Wölkchen, Kleien Kratzer im Gehäuse. Min 1 h Akku.

    Da käme also neuer Akku drauf, Bildschirm wär dann immer noch bescheiden, SSD sollte auch sein... ob ders nach dem Jahr Gewährleistung nach 8 Jahren nach Produktionsstart noch macht?
    Bei den Thinkpads T440 kam es schon vor Jahren bei vielen zu Problemen mit der Verklebung des Displays (im Auslieferugnszustand) etc.pp. Gerade wenn du nicht den AUO Screen sondern den von LG drin hattest auch mieses Bild. Da sind Altlasten ohne Ende drin.

    Also : Jemand ohne Ahnung kauft den Schrott teuer.

    Da würde ich eher auf billiger + Garantie gehen.

  7. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: schipplock 18.01.21 - 13:37

    wo? Und welches Modell?

    Gruß,
    Andreas

  8. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: /lib/modules 18.01.21 - 13:44

    DerBofrostmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann doch lieber ein ThinkPad oder ähnliches als Leasing Rückläufer vom
    > Gebrauchthändler.

    Naja, die Idee ist gut - aber die haben halt auch viele. Gute gebrauchte Notebooks kosten Geld, und zwar deutlich mehr als 200¤. Was kann man denn aktuell guten Gewissens vermitteln? Geräte aus der *70er Reihe, also T470 und X270. Sollten die letzten mit Garantie sein - also die billigsten die man bekommt, die aber trotzdem noch verkaufbar sind ohne das man selber ran muss.

    Ja, empfehle ich auch immer. Aber ist eher die Preiskategorie 500¤...

  9. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: FutureEnergy 18.01.21 - 14:53

    Hier letztes Jahr ein Rückläufer X220 mit i5 als Interim Notebook gekauft. Neue SSD rein für ~130¤. Rennt mit Win10 sehr, sehr ordentlich. Da er sowieso nur am Schreibtisch gebraucht wird, war Akku egal. Unterwegs läuft das ipad für Privates und beruflich das Firmen X1 ThinkPad.

    Ablösung des X220 steht aktuell nicht an. Is vllt. nicht so cool, aber eine saubere Budget-/Nachhaltigkeits-Lösung.


    /lib/modules schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerBofrostmann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann doch lieber ein ThinkPad oder ähnliches als Leasing Rückläufer vom
    > > Gebrauchthändler.
    >
    > Naja, die Idee ist gut - aber die haben halt auch viele. Gute gebrauchte
    > Notebooks kosten Geld, und zwar deutlich mehr als 200¤. Was kann man denn
    > aktuell guten Gewissens vermitteln? Geräte aus der *70er Reihe, also T470
    > und X270. Sollten die letzten mit Garantie sein - also die billigsten die
    > man bekommt, die aber trotzdem noch verkaufbar sind ohne das man selber ran
    > muss.
    >
    > Ja, empfehle ich auch immer. Aber ist eher die Preiskategorie 500¤...

  10. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: Spiritogre 18.01.21 - 15:04

    FutureEnergy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier letztes Jahr ein Rückläufer X220 mit i5 als Interim Notebook gekauft.
    > Neue SSD rein für ~130¤. Rennt mit Win10 sehr, sehr ordentlich. Da er
    > sowieso nur am Schreibtisch gebraucht wird, war Akku egal. Unterwegs läuft
    > das ipad für Privates und beruflich das Firmen X1 ThinkPad.
    >
    > Ablösung des X220 steht aktuell nicht an. Is vllt. nicht so cool, aber eine
    > saubere Budget-/Nachhaltigkeits-Lösung.

    Das Thinkpad ist um die zehn Jahre alt und mit extra SSD sogar teurer. Und der i5 ist sogar einen ganz winzigen Ticken langsamer als der Celeron im Aldi Rechner.
    Der Aldi Rechner wiegt dafür nur einen Bruchteil. Sorry, aber wenn ich da die Wahl habe würde ich in jedem Fall immer zum Neugerät greifen.

  11. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: Mithrandir 18.01.21 - 15:16

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber für Mutter
    > Ute von 3 Schulkindern ist es vielleicht einfacher die Dinger bei Aldi zu
    > kaufen.

    Die wird auch gerade so die "Sofort-Kaufen" - Schaltfläche auf Ebay finden.... Jedes Thinkpad der letzten 10 Jahre ist besser als die Möhre von Aldi.

  12. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: letootel 18.01.21 - 15:21

    Grundsätzlich stimmt das schon. Aber momentan finde ich keine guten Angebote. Für meine Tochter hab ich für 300 ein T440p mit i5, Full-HD Display, 8Gb RAM sowie einer SSD gekauft (Anfang Februar 2020). Das sah damals aus wie neu. War offensichtlich die ganze Zeit in einer Docking-Station gestanden. Das sind eigentlich die perfekten Geräte für Kinder. Sind robust und tun einfach was sie sollen.
    Momentan hat Corona offensichtlich dazu beigetragen, dass die Preise für vernünftige Geräte erheblich gestiegen sind. Zu den momentanen Preisen würde ich keines kaufen.

  13. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: Spiritogre 18.01.21 - 15:25

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die wird auch gerade so die "Sofort-Kaufen" - Schaltfläche auf Ebay
    > finden.... Jedes Thinkpad der letzten 10 Jahre ist besser als die Möhre von
    > Aldi.

    Sicher nicht.

  14. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: Brian Kernighan 18.01.21 - 15:28

    DerBofrostmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann doch lieber ein ThinkPad oder ähnliches als Leasing Rückläufer vom
    > Gebrauchthändler.

    Hast Du einen guten Tipp für eins das auch wirklich besser ist als das Medion Ding und auch nur 200¤ kostet? Bitte mit Link.

    Ich habe vor Weihnachten auch geguckt, weil schon absehbar war, dass nach den Weihnachtsferien wieder Homeschooling angesagt ist. Mal davon abgesehen dass der Markt praktisch leergefegt ist weil alle plötzlich von zuhause aus arbeiten oder schoolen müssen habe ich nichts gefunden, was das Risiko eines Gebrauchtkaufs wert war. Habe dann einen Inspiron 2-in-1 mit Stift für IIRC 700¤ gekauft, das will (und kann) nicht jeder ausgeben für seine Kinder.

  15. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: Spiritogre 18.01.21 - 15:32

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast Du einen guten Tipp für eins das auch wirklich besser ist als das
    > Medion Ding und auch nur 200¤ kostet? Bitte mit Link.
    >
    > Ich habe vor Weihnachten auch geguckt, weil schon absehbar war, dass nach
    > den Weihnachtsferien wieder Homeschooling angesagt ist. Mal davon abgesehen
    > dass der Markt praktisch leergefegt ist weil alle plötzlich von zuhause aus
    > arbeiten oder schoolen müssen habe ich nichts gefunden, was das Risiko
    > eines Gebrauchtkaufs wert war. Habe dann einen Inspiron 2-in-1 mit Stift
    > für IIRC 700¤ gekauft, das will (und kann) nicht jeder ausgeben für seine
    > Kinder.

    Jupp, ich habe eben auch mal grob auf eBay und Amazon geschaut. Gebrauchte Geräte mit mehr Leistung als das Medion Teil kosten auch ab 350 Euro, lohnt also überhaupt nicht. Das Medion Gerät ist immerhin neu.

  16. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: Dino13 18.01.21 - 16:10

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brian Kernighan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast Du einen guten Tipp für eins das auch wirklich besser ist als das
    > > Medion Ding und auch nur 200¤ kostet? Bitte mit Link.
    > >
    > > Ich habe vor Weihnachten auch geguckt, weil schon absehbar war, dass
    > nach
    > > den Weihnachtsferien wieder Homeschooling angesagt ist. Mal davon
    > abgesehen
    > > dass der Markt praktisch leergefegt ist weil alle plötzlich von zuhause
    > aus
    > > arbeiten oder schoolen müssen habe ich nichts gefunden, was das Risiko
    > > eines Gebrauchtkaufs wert war. Habe dann einen Inspiron 2-in-1 mit Stift
    > > für IIRC 700¤ gekauft, das will (und kann) nicht jeder ausgeben für
    > seine
    > > Kinder.
    >
    > Jupp, ich habe eben auch mal grob auf eBay und Amazon geschaut. Gebrauchte
    > Geräte mit mehr Leistung als das Medion Teil kosten auch ab 350 Euro, lohnt
    > also überhaupt nicht. Das Medion Gerät ist immerhin neu.

    Und hat eine 3 jährige Garantie. Das darf man auch nicht vergessen.

  17. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: kaesekuchen 18.01.21 - 16:17

    Zum Thema "gebrauchte Laptops" bzw. speziell ThinkPads muss man aber auch sagen, dass zur Zeit die Angebotslisten der Refurbished-Händler so leergefegt und die Preise so hoch sind wie ich es noch nie erlebt habe. Ich hab gerade vor ein paar Tagen mal wieder bei LapStore und notebookswieneu.de reingeschaut und bin als langjähriger Käufer von Gebraucht-Thinkpads für mich selbst und Verwandte/Bekannte regelrecht erschrocken.

    Ich hab's nicht ganz genau im Kopf und will nicht lügen, aber ich meine, da kosten gerade viele Modelle bis zu doppelt so viel wie sonst, und vieles, was da sonst im Angebot ist, gibt es erst gar nicht. Ursache unbekannt, aber es kann ja fast nur Corona sein.

  18. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: .v- 18.01.21 - 17:40

    Gerade als technisch unbedarfter sollte man für 200¤ lieber ein Aldi Neugerät mit 3J Garantie nehmen.. finde für 200¤ nicht mal ansatzweise auf dem Gebrauchtmarkt was da mithalten kann.

    Ab 500¤ mag der technisch affine dann eher ein gutes Gebrauchtgerät bevorzugen, aber ich glaube an die richtet sich ein Aldi-Notebook auch eher weniger...

  19. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: Asterisk 18.01.21 - 18:26

    kaesekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Thema "gebrauchte Laptops" bzw. speziell ThinkPads muss man aber auch
    > sagen, dass zur Zeit die Angebotslisten der Refurbished-Händler so
    > leergefegt und die Preise so hoch sind wie ich es noch nie erlebt habe. Ich
    > hab gerade vor ein paar Tagen mal wieder bei LapStore und
    > notebookswieneu.de reingeschaut und bin als langjähriger Käufer von
    > Gebraucht-Thinkpads für mich selbst und Verwandte/Bekannte regelrecht
    > erschrocken.
    >
    > Ich hab's nicht ganz genau im Kopf und will nicht lügen, aber ich meine, da
    > kosten gerade viele Modelle bis zu doppelt so viel wie sonst, und vieles,
    > was da sonst im Angebot ist, gibt es erst gar nicht. Ursache unbekannt,
    > aber es kann ja fast nur Corona sein.

    Kommt ganz darauf an. Die Thinkpad W-Serie wäre noch sehr interessant. Thinkpad haben
    einfach die beste Tastatus die ich kenne, sind unverwüstlich und aufrüstbar.

  20. Re: ThinkPad Leasing Rückläufer

    Autor: kaesekuchen 18.01.21 - 18:44

    Asterisk schrieb:

    > Kommt ganz darauf an. Die Thinkpad W-Serie wäre noch sehr interessant.
    > Thinkpad haben
    > einfach die beste Tastatus die ich kenne, sind unverwüstlich und
    > aufrüstbar.

    Ja, natürlich sind die Dinger super. Bestreite ich ja gar nicht, im Gegenteil. Wie gesagt, ich hab selbst schon mehrere gekauft. Und ich würde sogar bei den stark angehobenen aktuellen Preisen wohl immer noch eher ein gebrauchtes ThinkPad als einen neuen Laptop zum gleichen Preis kaufen. Eine robuste Verarbeitung ist mir wichtiger ist als maximale Leistung, und da sind v.a. die älteren ThinkPads erstklassig. Mein aktuelles ist bald 10 Jahre alt und rennt immer noch wie am ersten Tag, wenn auch im Lauf der Zeit ein paar Upgrades und Reparaturen nötig waren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelisch-Lutherisches Landeskirchenamt Sachsens, Dresden
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayern
  3. über eTec Consult GmbH, Großraum Nürnberg
  4. Method Park Holding AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de