1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alder Lake: Intel will mit 241…

ich bin entzückt!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich bin entzückt!

    Autor: gdh 27.10.21 - 23:13

    seit sehr langem war der CPU markt nicht mehr so spannend wie derzeitig

    AMD hat mit Ryzen einen absoluten kracher landen können, apple geht mit einem eigenen chip ins rennen und intel bringt ein spannendes layout raus.

    ich bin auf die benchmarks gespannt!

    grade in hinblick auf ddr5 ram.

    ich hoffe golem wird nicht "nur" einen klassischen benchmark machen, sondern einen system benchmark.

    alder lake mit den performance/eco kernen in kombination mit ddr5 ram könnte äusserst potent sein.

    bleibt zu schauen, wie sich amd im preis leistungsverhältnis schlagen wird. vermutlich bekommt man zum preis von alder lake mit Performance/eco kernen das amd pendant mit ausschliesslich performance kernen
    DDR5 Ram wird sicher richtig teuer durch die spannungswandler auf dem riegel und die preise von intelboards gehen bestimmt nicht runter (obwohl weniger hardware benötigt wird).


    also Marc Sauter, wenn du das hier liest, ein SYSTEM Benchmark intel vs AMD in der gleichen preisklasse wäre sehr interessant.

  2. Re: ich bin entzückt!

    Autor: xPandamon 27.10.21 - 23:19

    Bisher sieht Alder Lake ziemlich mies aus. Trotz deutlicher Vorteile ist man jetzt nicht so weit vor AMD, wohlgemerkt vor deren letzten Generation. Ist ein guter Schritt nach der miesen letzten Generation aber im Vergleich gegen AMD wirkt es noch immer eher mäßig.

  3. Re: ich bin entzückt!

    Autor: ms (Golem.de) 27.10.21 - 23:30

    Was schwebt dir denn als "System-Benchmark" so vor?

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  4. Re: ich bin entzückt!

    Autor: ds4real 28.10.21 - 00:07

    Ich glaube Benchmark bleibt Benchmark. Allerdings gibt es doch glaube ich PCMark oder so, das echte Anwendungen mit kontrollierten Use-Cases ausführt, oder? Wäre für mich neben irgendwelchen 3D Benchmarks, die ja meist sehr GPU-lastig sind, echt spannend.

  5. Re: ich bin entzückt!

    Autor: ms (Golem.de) 28.10.21 - 00:24

    Ich hab Microsoft Office 365 drin ^^

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  6. Re: ich bin entzückt!

    Autor: thrust26 28.10.21 - 08:55

    Kompilieren wäre schön. Rein egoistisch gedacht. :D

  7. Re: ich bin entzückt!

    Autor: pica 28.10.21 - 10:03

    Zum Kompilieren dürfte diese Workstation nicht schlecht sein, zumal bereits der 128-Kern Ampere Altra erfolgreich getestet wurde ;-)

    https://www.ipi.wiki/pages/com-hpc-altra

    Gruß,
    pica

  8. Re: ich bin entzückt!

    Autor: nixwissen 28.10.21 - 10:52

    Ich schmeiß mal meinen Senf rein:

    wie wäre es mal damit, dass man ganz stumpf die Zeit misst bis:
    a) das System hochgefahren
    b) Spiel xyz geöffnet ist und Level 1 spielbereit
    c) Microsoft Office/Libreoffice geöffnet ist.

    Dann hätte mal ein echtes Vergleichsergebnis für die meisten "Normalos" unter uns, die einfach nur Ihre Kiste mal schnell anwerfen um irgendwas zu machen ;-)

    Ps: als Linuxer wäre es super, wenn die Kernelkompilierung mal gemessen würde, das hätte (rein für mich) mal nen richtigen Aussagewert ^^ (Mac M1, Intel oder AMD, ARM oder sonstwas, da könnte mal alles mal sauber vergleichen, denke ich **mutmaßlich**)

    Gruß und danke für die immer relativ sachlichen Berichte!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.21 10:54 durch nixwissen.

  9. Re: ich bin entzückt!

    Autor: ms (Golem.de) 28.10.21 - 11:53

    Da unterscheiden sich aktuelle CPUs nicht, hier misst du primär die Initialisierungsdauer der diversen Controller der unterschiedlichen Mainboards --- erst beim Laden des Levels gibt's durch die Dekomprimierung dann Unterschiede.

    Was heißt hier "relativ" sachlichen Berichte? ^^

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  10. Re: ich bin entzückt!

    Autor: gdh 28.10.21 - 19:23

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was schwebt dir denn als "System-Benchmark" so vor?

    TL:DR
    bang for the buck benchmark intel vs amd mit fokus auf ddr5 und eco/performance cores.


    ich fänd es sehr interessant, wenn es die möglichkeit geben würde ein AMD vs intel system zusehen, die sich +-100¤ im gleichen bereich befinden.

    fokus sollte wohl auf den neuen ram und die harmonie von performance/efficiency cores liegen. -> interessant wäre latenz, stromverbrauch und generelle performance.

    als test würde ich die standard dinger beibehalten, 7 zip, ein spiel auf 720/1080p und einmal auf 4k oder größer etc. du kennst es besser als ich.
    furmark und sonstige "synthetische" tests kommen mir immer so vor, als ob die auf bestimmten plattformen besser laufen. für intel vs intel okay, intel vs amd eher uncool.


    Benchmarks sind immer schwierig, gar nicht mal so sehr in der durchführung, als viel mehr, dass immer einem etwas nicht passt. irgendeiner will immer was mit linux sehen, der andere fragt nach applikation xy etc. man wird es nie allen recht machen können.
    wie auch immer.

    ich hoffe der beitrag war nicht zu lang und ich konnte in etwa vermitteln, was ich als interessant erachte.

  11. Re: ich bin entzückt!

    Autor: ms (Golem.de) 29.10.21 - 09:21

    In dem Fall ist alles drin, was du dir wünscht.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  12. Re: ich bin entzückt!

    Autor: nixwissen 29.10.21 - 10:38

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... erst beim Laden des Levels gibt's durch die Dekomprimierung
    > dann Unterschiede.

    Mir fällt es bei meinem X1 1stGen halt auf, dass die CPU beim Starten etlicher Programme gerne mal 100 % hat für ein paar Sekunden, während der I/O relativ gering ist auf der SSD; da wäre es interessant zu sehen, ob und wieviele Sekunden da Unterschied zwischen AMD und Intel CPUs liegen, aber wahrscheinlich merkt man da bei heutigen CPUs nur noch im ms einen Unterschied?!

    > Was heißt hier "relativ" sachlichen Berichte? ^^

    Gefühlt (subjektiv, meine Empfindung) kommt es mir vor, als wenn Du ab und zu (in Nebensätzen) mal einen Seitenhieb verpasst, kann jetzt aber keine Beweise vorlegen, .. wie gesagt: mein Empfinden was falsch sein kann :) Aber alles gut! Bin gerne hier lesend unterwegs da ihr immer sowohl das Positive als auch das Negative an den Produkten erwähnt; besser als so manche Meinungsmache bei der Konkurrenz *hust*

    Gruß

  13. Re: ich bin entzückt!

    Autor: ms (Golem.de) 29.10.21 - 12:32

    Ja, bei heutigen CPUs ist das bei den allermeisten Anwendungen egal - sowas wie Ladezeiten in Spielen unterscheidet sich, aber das ist dann sehr spezifisch.

    Und von wegen Seitenhieben, das will ich nicht kategorisch ausschließen ^^

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  14. Re: ich bin entzückt!

    Autor: OMGle 30.10.21 - 00:54

    nixwissen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schmeiß mal meinen Senf rein:
    >
    > wie wäre es mal damit, dass man ganz stumpf die Zeit misst bis:
    > a) das System hochgefahren
    > b) Spiel xyz geöffnet ist und Level 1 spielbereit
    > c) Microsoft Office/Libreoffice geöffnet ist.
    >
    > Dann hätte mal ein echtes Vergleichsergebnis für die meisten "Normalos"
    > unter uns, die einfach nur Ihre Kiste mal schnell anwerfen um irgendwas zu
    > machen ;-)
    >
    > Ps: als Linuxer wäre es super, wenn die Kernelkompilierung mal gemessen
    > würde, das hätte (rein für mich) mal nen richtigen Aussagewert ^^ (Mac M1,
    > Intel oder AMD, ARM oder sonstwas, da könnte mal alles mal sauber
    > vergleichen, denke ich **mutmaßlich**)
    >
    > Gruß und danke für die immer relativ sachlichen Berichte!

    Wäre für jemanden wirklich wichtig, ob Windows + Game die ganzen 20% schneller laden?
    Also anstatt von 1,5 Minuten nur noch 1,2 Minuten oder so?
    Der Bottleneck ist eh die SSD und die Internetverbindung, da beim Start eines Spieles will Steam zuerst Updates herunterladen und Epic will den zweiten Faktor beim Login.

    Bei der Kompilierung macht's zwar einen Unterschied, der aber erst bemerkbar wird, wenn man mehrmals täglich das macht oder einen Build-Server hat, und da wird auch eher die Internetverbindung ausbremsen, da der Server die Sourcen von github oder sonst wo erst herunterladen muss.

  15. Re: ich bin entzückt!

    Autor: nixwissen 02.11.21 - 14:43

    > Wäre für jemanden wirklich wichtig, ob Windows + Game die ganzen 20%
    > schneller laden?
    Ich fände es interessant als einzig (!) echtes Unterscheidungsmerkmal, ob ich mich für eine CPU von Intel oder AMD entscheide (also egal ob Game, Windows, Linux oder Cad Programm).

    > Also anstatt von 1,5 Minuten nur noch 1,2 Minuten oder so?
    > Der Bottleneck ist eh die SSD und die Internetverbindung, da beim Start
    > eines Spieles will Steam zuerst Updates herunterladen und Epic will den
    > zweiten Faktor beim Login.
    Kann ich nix zu sagen, habe nur 4 MBit auf dem Land :-(

    > Bei der Kompilierung macht's zwar einen Unterschied, der aber erst
    > bemerkbar wird, wenn man mehrmals täglich das macht oder einen Build-Server
    > hat, und da wird auch eher die Internetverbindung ausbremsen, da der Server
    > die Sourcen von github oder sonst wo erst herunterladen muss.

    Hä? Ich lade mir über Nacht meine Kernelsourcen und dann wird da nix mehr nachgeladen, der kompiliert da 29-35 min vor sich hin und fertig. Wenn ich was ändere zum testen, werden die selben Sourcen weiterverwendet und nicht nochmal aus dem Internet geladen.
    Und auch hier sehe ich, weil Linux ja überall verfügbar ist (okay, M1 wird noch was dauern bis da alles klappt), die einizige echte Vergleichbarkeit:

    Bitte mal nen Kernel kompilieren mit einem AMD und Intel Linux und einmal einen mit nem MacOS, gerne auch welche mit Wokstation CPUs von Intel und zukünftig M1.

    Dann sehen wir (denke, glaube, meine ich jedenfalls) ob und wie sehr so ein M1 dem Rest den Stinkefinger zeigt, alles andere an Benchmarks ist für mich persönlich nur ne grobe Himmelsrichtung und keine genaue Wegbeschreibung ^^

    Ps: alles nur meine Meinung, nicht wissenschaftlich fundiert, eher Bauchgefühl, aber dieses kann auch gelegentlich denselben verlassen ;-)

    Gruß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer (m/w/d) Direktion Bonn Hauptabteilung IT
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  2. Senior-Berater:in Projektmanagement (m/w/d)
    parameta Projektmanagement GmbH, Erding
  3. IT-Retail Spezialist (m/w/d)
    dennree GmbH, Töpen (Raum Hof / Oberfranken), Großostheim, Garching bei München, Berlin
  4. IT-Sicherheitsbeauftragter (m/w/d)
    MVV Energy Solutions GmbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. PC, PS5, PS4, Xbox, Switch
  2. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...
  3. 19,99€
  4. (u. a. Days Gone für 26,99€, Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 22,99€ Euro, Predator...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Top500: China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen
Top500
China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen

Ohne US-Technik: China hat nicht nur einen, sondern gleich zwei Exaflops-Supercomputer. Doch die Regierung hält sich vorerst bedeckt.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Top500 Microsofts Azure-Supercomputer ist mit dabei
  2. Exascale Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
  3. Ocean Light & Tianhe-3 China hat offenbar bereits Exaflops-Supercomputer

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform