1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alexa und Google Assistant: Der…

Siri geschlossen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Siri geschlossen?

    Autor: deus-ex 04.09.17 - 13:26

    Also 1. kann Siri ähnlich der Alexa Skills von Dritten genutzt werden.

    Und zweitens haben Amazon und Google auch erst mal ihre eigenen Lautsprecher herausgebracht bevor das an 3. Lizensiert wurde.

    Wir bei Apple auch irgend wann so laufen. Apple Music auf Sonos ist ja auch gekommen.

  2. Re: Siri geschlossen?

    Autor: redrat 04.09.17 - 13:58

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir bei Apple auch irgend wann ...

    Also geschlossen da es aktuell nicht geht. Dann wurde ja alles richtig geschrieben. Danke.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  3. Re: Siri geschlossen?

    Autor: Dino13 04.09.17 - 14:14

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir bei Apple auch irgend wann so laufen. Apple Music auf Sonos ist ja auch
    > gekommen.

    Also gibt es auch bald iPhone mit Android schließlich gibt es ja auch schon Apple Music für Android? Die überspitzte Formulierung hat einen einfachen Hintergrund. Es gibt einen riesen großen Unterschied zwischen einer einfachen App und einem integralem Teil des iOS.

  4. Re: Siri geschlossen?

    Autor: budweiser 04.09.17 - 14:24

    Schon, aber dafür wird es mit Sicherheit eine Lösung geben. Wie die Apps die noch eine kleine Watch-App mitbringen wird es dann vllt. auch Apps mit Siri-Skill geben.

    Dann brauchts auch keine umständlichen Kopplungen zwischen Siri-LS und App und der Datenverkehr kann (vllt.) auch hausintern bleiben.

  5. Re: Siri geschlossen?

    Autor: MadMonkey 04.09.17 - 15:40

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also 1. kann Siri ähnlich der Alexa Skills von Dritten genutzt werden.
    >
    > Und zweitens haben Amazon und Google auch erst mal ihre eigenen
    > Lautsprecher herausgebracht bevor das an 3. Lizensiert wurde.
    >
    > Wir bei Apple auch irgend wann so laufen. Apple Music auf Sonos ist ja auch
    > gekommen.

    Eine Integration auf einem Fremdsystem wie Sonos ist nicht mit einem wirklich offenen SDK zu vergleichen. Nicht jeder bekommt Zugriff wie Sonos, das ist eine geschlossene Partnerschaft.

    Und wir alle wissen das Apple immer noch mit Abstand die geschlossensten Systeme hat...

  6. Re: Siri geschlossen?

    Autor: eikman2k 04.09.17 - 17:09

    Ähhhh nein die Apple Box wird es nur von Apple geben, oder hast du schon ein anderes Smartphone mit IOS gesehen??
    Dann würde Apple ihre komplette Philosophie ändern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  3. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit täglich neuem Logitech-Angebot
  2. (u. a. Motorola Moto G7 Play Dual-SIM für 99€, Fade to Silence PS4/XBO für 19€ und Minions...
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. 79€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39