1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alibaba, Baidu, Tencent…

Muss man erst eine Diktatur haben ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Muhaha 03.09.21 - 16:26

    ... um die Auswüchse des Kapitalismus in den Griff zu bekommen?

    Hier traut sich leider kaum jemand irgendwelchen Arschlochfirmen endlich Einhalt zu gebieten ...

  2. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: sigii 03.09.21 - 16:35

    Dafür ist unser Lebensstandard auch soviel höher.

    Andere Rahmenbedingungen andere strategien

  3. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Eheran 03.09.21 - 17:15

    >Dafür ist unser Lebensstandard auch soviel höher.
    Ist der höher als in China in irgendeiner Stadt? Auf dem Land usw. keine Frage. Aber in den Städten, die von der Thematik ja überhaupt nur betroffen sind?

  4. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: bplhkp 03.09.21 - 17:25

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier traut sich leider kaum jemand irgendwelchen Arschlochfirmen endlich
    > Einhalt zu gebieten ...

    Diese Firmen kriegen auch nur eins auf die Mütze weil die KP ihre Macht und den Reichtum ihrer Parteibonzen durch sie bedroht fühlt. Sie die Kritik von Jack Ma an der Wirtschaftspolitik. Da braucht man sich nichts vormachen.

  5. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Megusta 03.09.21 - 17:27

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür ist unser Lebensstandard auch soviel höher.
    >
    > Andere Rahmenbedingungen andere strategien


    Warte noch ein paar Jahre, dann leben wir auch wie in Vietnam. Der hohe Standard ist aus den 60-70er entstanden, wo DE seinen Aufschwung hatte.
    Eigentlich spielt es keine Rolle, ob man in einer Diktatur lebt oder nicht, es müssen nur die richtigen Leute an der Spitze sitzen.
    Und China macht es momentan alles richtig, diese Exzesse müssen aufhören, Riesen Unternehmen wie Apple wissen nicht wohin mit dem Geld, geben aber nichts an die Gesellschaft zurück. Warren Buffet deren Vermögen gefühlt höher ist, als die Schulden der USA...
    Genau das Gleiche gilt für Firmen die Förderunterricht geben, dass sind soziale Einrichtungen und nicht Unternehmen, die von den armen Eltern das letzte Geld rauspressen.
    Dennoch muss sich harte Arbeit lohnen und das weiß die chinesische Regierung. Keine einfache Aufgabe...

  6. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Hege 03.09.21 - 18:12

    Das ist lustig. Sich einerseits eine Diktatur wie in China wünschen aber andererseits wie ein Weltmeister herumkritisieren. In China wärst du damit schon lange unter die Räder gekommen. Schonmal darüber nachgedacht?

  7. Wenn man keine Ahnung hat ...

    Autor: Dumpfbacke 03.09.21 - 18:28

    Die Staatsform heißt "Kommunismus". Sollte man im Zusammenhang von Stalin oder der DDR kennen.

    Ein relevanter Teil des Kommunismus ist, dass jeder nur das gleiche Vermögen haben bzw. erreichen kann. In der DDR war das Vermögen auf dem Konto auf 100.000 Ost-Mark begrenzt.
    Der Tetris Erfinder kommt aus Russland und ist wegen der Begrenzung in die USA ausgewandert. Er bekam von den Einnahmen nicht viel ab. Ging alles in die Staatskasse.

    Nachteil des Kommunismus sehe ich in der Kreativität bezüglich fehlender Anreize zu finden um neue Produkte für den allgemeinen Markt zu produzieren. IT, Internet, Smartphone usw. sind Erfindungen, die vom Westen entwickelt und vorrangetrieben wurden. Die meisten Sachen werden zuerst belächelt im Sinne "braucht keiner". So etwas würde man in einer anderen Staatsform gar nicht erst anfangen zu entwickeln.

  8. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Harioki 03.09.21 - 18:37

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Dafür ist unser Lebensstandard auch soviel höher.
    > >
    > > Andere Rahmenbedingungen andere strategien
    >
    > Und China macht es momentan alles richtig, diese Exzesse müssen aufhören,
    >
    China macht „alles richtig“, na da werden die Zwangsarbeiter in den Umerziehungslagern sicher „zustimmend“ nicken…
    Im turbokapitalistischen, diktatorischen China, in dem die Regierung der Parteilinie alle anderen Interessen unterordnet und die eigene Bevölkerung gängelt, daran muss sich ein Staat auch messen lassen und deswegen wird China auch scheitern, weil die Fähigkeit auf Kritik zu hören und darauf zu reagieren elementar wichtig ist, um nachhaltige Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Und daran hapert es, Kritiker werden mundtod gemacht und weggesperrt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.21 18:39 durch Harioki.

  9. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: bplhkp 03.09.21 - 18:54

    Harioki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > China macht „alles richtig“, na da werden die Zwangsarbeiter in
    > den Umerziehungslagern sicher „zustimmend“ nicken…

    Umerziehungslager gibt es nur in der rassistischen und kolonialistischen Propaganda des Westens.
    Durch die KP ist China das großartigste Land der Welt geworden. Kritik ist per Definition falsch, da die KP perfekt ist. Es ist das Paradies auf Erden.

    Bekommt man eigentlich auch als Ausländer im Ausland einen Social Score oder war das oben gerade vergebenes Jubelpersertum?

  10. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Jthessel 03.09.21 - 19:36

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Harioki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > China macht „alles richtig“, na da werden die Zwangsarbeiter
    > in
    > > den Umerziehungslagern sicher „zustimmend“ nicken…
    >
    > Umerziehungslager gibt es nur in der rassistischen und kolonialistischen
    > Propaganda des Westens.
    > Durch die KP ist China das großartigste Land der Welt geworden. Kritik ist
    > per Definition falsch, da die KP perfekt ist. Es ist das Paradies auf
    > Erden.
    >
    > Bekommt man eigentlich auch als Ausländer im Ausland einen Social Score
    > oder war das oben gerade vergebenes Jubelpersertum?

    Sie haben in Peking schon einen Platz nach dir benannt.

  11. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: User_x 03.09.21 - 20:14

    Demokratie ist ja in etwa so wie Kommunismus Lite, sehe da lediglich den Unterschied, das hier erstmal debattiert wird, während in China schon fertiggestellt wird.

    Siehe Impfgegner, können sich äußern, können sich aufregen, früher oder später gibt's trotzdem die Auflagen, wenn nicht durch Kommunismus dann durch Mehrheit.

    Wir haben einfach nur weichgespültere Methoden.

    via Smartphone.

  12. Re: Wenn man keine Ahnung hat ...

    Autor: Mafjol 03.09.21 - 20:31

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Staatsform heißt "Kommunismus". Sollte man im Zusammenhang von Stalin
    > oder der DDR kennen.
    >
    > Ein relevanter Teil des Kommunismus ist, dass jeder nur das gleiche
    > Vermögen haben bzw. erreichen kann. In der DDR war das Vermögen auf dem
    > Konto auf 100.000 Ost-Mark begrenzt.
    > Der Tetris Erfinder kommt aus Russland und ist wegen der Begrenzung in die
    > USA ausgewandert. Er bekam von den Einnahmen nicht viel ab. Ging alles in
    > die Staatskasse.
    >
    > Nachteil des Kommunismus sehe ich in der Kreativität bezüglich fehlender
    > Anreize zu finden um neue Produkte für den allgemeinen Markt zu
    > produzieren. IT, Internet, Smartphone usw. sind Erfindungen, die vom Westen
    > entwickelt und vorrangetrieben wurden. Die meisten Sachen werden zuerst
    > belächelt im Sinne "braucht keiner". So etwas würde man in einer anderen
    > Staatsform gar nicht erst anfangen zu entwickeln.

    China ist kein Kommunismus. Einfach nur falsch.

  13. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Mafjol 03.09.21 - 20:32

    Hege schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist lustig. Sich einerseits eine Diktatur wie in China wünschen aber
    > andererseits wie ein Weltmeister herumkritisieren. In China wärst du damit
    > schon lange unter die Räder gekommen. Schonmal darüber nachgedacht?


    Hat niemand hier!!! Du interpretierst einfach irgendwas.

  14. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: MrDingsBums 03.09.21 - 20:47

    Schön. Kommunismus in Reinstform. Hab mir Aktien für die Altersvorsorge geholt und sitze mit den China Aktien dick im Minus. Wer hier massiv verloren hat ist vor allem der Westen. Eigentlich braucht man keine China Aktien mehr kaufen, morgen könnten die wertlos sein. Es ist nicht immer alles schwarz oder weiß. Es hat auch viele Kleinanleger kalt erwischt was in China gerade abgeht.

  15. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: khunger2k9 03.09.21 - 21:07

    Es ist menschenzentrierter Kurs! Ich habe im Monent kein Geld und hatte keins um in China Aktien zu investieren. Jedes Invest wohin auch immer ist mit Risiken verbunden. Entweder spare ich oder gehe eben Risiken ein. Wenn ich's nicht verlieren kann, investiere ich nicht. So einfach ist das. Generell bin ich der Meinung, dass unendliches Wachstum wie bei "uns" beschworen und beführwortet wird generell unnatürlich sowie unmöglich ist. Alles hat ein Ende, was ist los? Hätte ich vor paar Jahren paar Millionen verdient würde es mir sicher gut genug gehen, kein Problem mit überschüssigen Gewinnen die Allgemeinheit zu fördern. Dafür hab ich allerdings nicht gerade 2 Linke Hände und gute Freunde, was mir wesentlich mehr Wert ist als ne Milliarde auf dem Konto und niemanden vertrauen können weil jeden schleimer dann nur deine Asche interessiert.....

  16. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: khunger2k9 03.09.21 - 21:12

    ....Sorry.... Wobei ich auch spekuliert hätte das da was klappen könnte xD Im zusammenhang mit aus wenig evtl. ein bisschen mehr machen hätte es mir ähnlich gehen können. Der Sparstrumpf war mir dann doch ein wenig sicherer - wobei - man weiß nie.... oO

  17. Re: Wenn man keine Ahnung hat ...

    Autor: jonasz 03.09.21 - 22:40

    Mafjol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dumpfbacke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Staatsform heißt "Kommunismus". Sollte man im Zusammenhang von
    > Stalin
    > > oder der DDR kennen.
    > >
    > > Ein relevanter Teil des Kommunismus ist, dass jeder nur das gleiche
    > > Vermögen haben bzw. erreichen kann. In der DDR war das Vermögen auf dem
    > > Konto auf 100.000 Ost-Mark begrenzt.
    > > Der Tetris Erfinder kommt aus Russland und ist wegen der Begrenzung in
    > die
    > > USA ausgewandert. Er bekam von den Einnahmen nicht viel ab. Ging alles
    > in
    > > die Staatskasse.
    > >
    > > Nachteil des Kommunismus sehe ich in der Kreativität bezüglich fehlender
    > > Anreize zu finden um neue Produkte für den allgemeinen Markt zu
    > > produzieren. IT, Internet, Smartphone usw. sind Erfindungen, die vom
    > Westen
    > > entwickelt und vorrangetrieben wurden. Die meisten Sachen werden zuerst
    > > belächelt im Sinne "braucht keiner". So etwas würde man in einer anderen
    > > Staatsform gar nicht erst anfangen zu entwickeln.
    >
    > China ist kein Kommunismus. Einfach nur falsch.

    Kommunismus ist ein politisches System, Kommunismus heißt nicht immer Planwirtschaft. Daneben hat sich immer in der Menschensgeschichte Sozialismus aufgelöst und wurde meist zu einem noch schlimmeren Machtoligopol als unter jedem kapitalistischen Staat. Kapitalismus lässt eine kleine Machtfluktuation zu, während das im Kommunismus nie der Fall war.

  18. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Blindie 03.09.21 - 23:17

    China, die DDR, sogar die ganze Sovietuniom, eigentliche alle Staaten die sich Kommunismus genannt haben waren kein Kommunismus, sondern eine 1 Parteien Diktatur. Es gab zwar die Rebellionen und die Zerschlagung der Eliten, dummerweise hat man dann selber festgestellt wie angenehm es an der Spitze ist und den entscheidenden und wichtigsten Schritt vergessen: Übergabe der macht an das Volk/ Proletariat und Zack, es gab eine neue Elite und nichts hat sich geändert.

  19. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Crass Spektakel 04.09.21 - 07:17

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Firmen kriegen auch nur eins auf die Mütze weil die KP ihre Macht und
    > den Reichtum ihrer Parteibonzen durch sie bedroht fühlt. Sie die Kritik von
    > Jack Ma an der Wirtschaftspolitik. Da braucht man sich nichts vormachen.

    Zumal die Kritik von Jack Ma nach westlichen Maßstäben zurückhaltend und sachlich war, kaum mehr als zwei Nebensätze. Man kann sowas ignorieren oder gegenargumentieren aber mundtot machen riecht schon schwer nach Angstbeißreflex.

    Wer von der Formel "Die Partei Die Partei" abweicht ist sofort ein Feind des Volkes. China vernichtet gerade seine Selbstheilungskräfte. Nur weil deren Diktatoren in den letzten Jahrzehnten halbwegs kompetent gehandelt haben ist das keine Garantie daß der nächste Ja-Sager der an die Macht gespült wird genau so überlegt handelt. Und hast Du die Laus erstmal im Pelz dann geht sie so leicht nicht mehr weg, er kann ja alle Nein-Sager entsorgen lassen. Romulus der Grosse, der lieber Hühner züchtete als ein Reich zu regieren läßt grüssen.

  20. Re: Muss man erst eine Diktatur haben ...

    Autor: Crass Spektakel 04.09.21 - 07:21

    Blindie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > China, die DDR, sogar die ganze Sovietuniom, eigentliche alle Staaten die
    > sich Kommunismus genannt haben waren kein Kommunismus, sondern eine 1
    > Parteien Diktatur.

    Das Einparteisystem ist ein Hauptmerkmal des Kommunismus und Sozialismus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Test Analyst / Software Test Engineer (m/w/d)
    GK Software SE, Berlin, Chemnitz, Jena, Schöneck, Sankt Ingbert
  2. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  3. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  4. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de