1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alpine Ridge: 100-Watt-Ladefunktion…

Laden & Datenübtragung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laden & Datenübtragung?

    Autor: elgooG 22.04.14 - 10:03

    Habe ich das richtig verstanden, dass nicht nur mehr Energie sondern auch gleichzeitig Daten übertragen werden können? Dann könnte man endlich auf das Stromkabel am Monitor, oder anderen Geräten verzichten.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Laden & Datenübtragung?

    Autor: nonameHBN 22.04.14 - 10:15

    100 Watt im Daisy Chain? wird man nicht sehr viel dran bekommen, wenn der Monitor seine 40-70 Watt haben will, je nach Modell.

    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Idee ist interessant, war aber nur eine Frage der Zeit. Man will bei neueren USB-Standards auch wesentlich mehr Strom übertragen. Mich würde dann der Leitungsquerschnitt der Spannungsversorgung bei den USB-Kabeln (insbesondere Onboard->USB-Anschlussblende), das sind aktuell nur feine Dräthchen. Was aber auch bei ThunderBolt die Kabelpreise noch weiter nach oben treiben wird.

  3. Re: Laden & Datenübtragung?

    Autor: streppel 22.04.14 - 10:25

    noch interessante wäre es zu wissen, was dann aus den optischen kabeln wird, weil darüber kein strom fließen kann ... naja, man wird sehen was kommt

  4. Re: Laden & Datenübtragung?

    Autor: elgooG 22.04.14 - 10:41

    Selbst wenn es nur der Monitor + ein weiteres Gerät wie eine externe Festplatte oder ein Drucker wäre, hätte das schon einige Vorteile. USB hat mit seinem Sternnetz natürlich mehr Möglichkeiten, aber dafür auch wiederum sehr viel längere Kabel.

    Es würde mich doch sehr freuen, wenn zukünftig keine überladenen Steckdosenleisten mehr nötig sind und die ganzen Stromkabel zur Gänze wegfallen könnten.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Laden & Datenübtragung?

    Autor: Gassi 22.04.14 - 10:48

    Wieso nicht starke Lampe vor den LWL und auf der anderen Seite eine Solarzelle -> ist sogar explosionssicher bei der Verlegung in Gasgefüllten Räumen...

  6. Re: Laden & Datenübtragung?

    Autor: ThorstenMUC 22.04.14 - 11:40

    Eine "überladenen Steckdosenleiste" durch eine überladene Thunderbold-Daisychain oder USB-Hub-Bauten zu ersetzen sollte aber auch nicht die Lösung sein...

    Vor allem wenn da am USB/Thunderbold bis zu 100W gezogen werden können ist das für die PC-Stromversorgung schon ein Thema.

    Selbst Desktops sind aktuell nur mit mehr als 500W Netzteilen ausgestattet, wenn sie speziell für High-End Grafikkarten ausgelegt sind... nur brauchen die dann beim Spielen idr. auch die Leistung und können nicht nebenbei nochmal 100W und mehr abzweigen.
    Notebooks haben idr. 90W Netzteile... da muss also doch einiges umstrukturiert werden.

    Und ich bevorzuge es doch lieber den statischen Monitor/Drucker per Netzkabel zu betreiben, als dann ein 300W Netzteil immer mit den Notebook rumzuschleppen, um bei Bedarf auch den Thunderbold-Monitor und den USB-Drucker über den Notebook mit Strom zu versorgen ;-)

  7. Re: Laden & Datenübtragung?

    Autor: Slartie 22.04.14 - 13:28

    Die primäre Idee ist doch nicht, den Monitor vom Rechner aus zu versorgen, sondern genau umgedreht: der Monitor, der immer stationär sein wird, versorgt den Rechner, bei dem es sich heute meistens um einen Laptop handelt.

    Ich habe hier genau die Situation, in der mir das helfen würde: MacBook mit Thunderbolt, daran ein Thunderbolt-Dock (bei mir nicht im Monitor, sondern separat, aber kann man genausogut im Monitor haben wie z.B. bei den Apple Cinema Displays), daran dann alle Peripherie. Das ist ne tolle Sache, weil ich nur ein Kabel ein/ausstecken muss - wäre da nicht das Netzkabel als zweites Kabel. Wenn das also in Zukunft auch noch wegrationalisiert werden kann, ist das ein klarer Komfortgewinn.

  8. Re: Laden & Datenübtragung?

    Autor: Moe479 22.04.14 - 13:34

    mit 'überladen' meinte er wohl die unzähligen netzteile/brandgefahr quellen die man mittlerweile so für den aufbau einer normalen arbeits und zock-station anstöpselt:

    festnetz telefon, modem+router+switch, lautsprecher, pc, monitor, drucker, externe hdd ...

    da sind recht schnell schon gerne mal ca. 6-10 steckdosen bzw. plätze an der verteiler leiste belegt.

    von thunderbolt halte ich aber aus einem ganz anderem Grunde nichts:

    Direct Memory Access auf ungesicherten anschlüssen ist ein Scheunentor um mit schon infizierten Geräten weitere zu infizieren.

  9. Re: Laden & Datenübtragung?

    Autor: mgh 23.04.14 - 16:22

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine "überladenen Steckdosenleiste" durch eine überladene
    > Thunderbold-Daisychain oder USB-Hub-Bauten zu ersetzen sollte aber auch
    > nicht die Lösung sein...
    >
    > Vor allem wenn da am USB/Thunderbold bis zu 100W gezogen werden können ist
    > das für die PC-Stromversorgung schon ein Thema.
    >
    > Selbst Desktops sind aktuell nur mit mehr als 500W Netzteilen ausgestattet,
    > wenn sie speziell für High-End Grafikkarten ausgelegt sind... nur brauchen
    > die dann beim Spielen idr. auch die Leistung und können nicht nebenbei
    > nochmal 100W und mehr abzweigen.
    > Notebooks haben idr. 90W Netzteile... da muss also doch einiges
    > umstrukturiert werden.
    >
    > Und ich bevorzuge es doch lieber den statischen Monitor/Drucker per
    > Netzkabel zu betreiben, als dann ein 300W Netzteil immer mit den Notebook
    > rumzuschleppen, um bei Bedarf auch den Thunderbold-Monitor und den
    > USB-Drucker über den Notebook mit Strom zu versorgen ;-)

    Das ist genau das Ziel!
    Schau Apple an, die machen das schon, nur ohne Strom.
    Dein Display ist deine DockingStation.

    schon heute schliesst man am CineDisplay oder wie das heisst alles an, zieht das TB-Kabel zum McBook... Nur braucht man heute noch das Stromkabel mit MagSafe oder wie dat heisst.
    In Zukunft hast du dann halt nur noch das TB-Kabel vom Display zum Mac...

    Endlich wird dies hoffentlich BALD auch für Nicht-Apple-User realität :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Verlag Herder GmbH, Freiburg
  3. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  4. DATA MODUL AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45