1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alternative Energien: Apple plant…

Schein und sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schein und sein

    Autor: JeanClaudeBaktiste 27.10.11 - 10:30

    Vorne herum immer glänzen mit Umweltbewusstsein:

    http://www.apple.com/environment/

    mit schönen Grafiken für "windowsverbschieder" und co.

    Hinten herum stinkt es bis zum Himmel:

    http://www.gizmodo.de/2011/10/18/stinkende-fabrik-konnte-fur-verzogerungen-beim-macbook-air-sorgen.html


    Und nun kommt sicher die typische Apple-Keule: Andere Firmen …

  2. Re: Schein und sein

    Autor: Replay 27.10.11 - 10:45

    Ich hole dann mal die Äbbl-Keule hervor. Und ziehe dir damit mit Wonne einen richtigen Scheitel ^^

    Wer sich absolut ökologisch sauber verhält, werfe das erste Unibody-Gehäuse. Du hast ein Auto und noch dazu einen Diesel? Du machst Flugreisen? Und hast vielleicht sogar eine von diesen Nespresso-Maschinen, die - mit Verlaub - unsaufbaren und trotzdem sauteuren (70 Euro pro Kilo!) Kaffee aus Aludöschen machen? Die Leute wissen nicht mehr, wie richtiger Kaffee aus einem italienischen Vollautomaten, der mit hochwertigen Bohnen gefüllt ist, schmeckt... Und du wählst den Stromanbieter nach dem günstigsten Preis und keinen der vier echten Ökostromer? Lebensmittel müssen bei dir billig sein, vor allem Fleischprodukte?

    Bevor du mit dem Finger auf andere zeigst, wasche deinen Finger erst mal ökologisch korrekt rein. Da brauche ich nicht mal andere Unternehmen aufzuzählen, da reichst schon du selbst.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: Schein und sein

    Autor: digestif 27.10.11 - 10:59

    Jaja, Ökologismus, des Deutschen Ersatzreligion.

  4. Re: Schein und sein

    Autor: Testdada 27.10.11 - 11:02

    Aber wenigstens Erkennt jemand die Doppelmoral von solchen Firmen. Solange die Firmen nicht direkt Geld mit Umwltfreundlichen Technologien verdiehnen, so kann man solche Aktionen getrost als Marketing, bzw. Imagepflege abstellen. Aktiengesellschaften sind immer primär Profitgetrieben, das ergibt sich aus dem System und da ist Umweltschutz immer profitmindernd. Umweltschutz wird nur soweit betrieben, wie sich der Werbeeffekt lohnt gegenüber den zusätzlichen Ausgaben. Eine vollumfänglich umweltfreundlich handelnde Firma ist dementsprechend in diesem wirtschaftlichen Umfeld nicht denkbar.

    Umso mehr sollten wir froh sein, dass es einige Firmen gibt, die wenigstens diesen kleinen Schritt gehen. Aber wie das ganze dann Medial ausgeschlachtet wird, das geht mir ordentlich auf den Kecks. Vorallem das Wort "Umweltfreundlich" ist so dermassen Irreführend, dass es eigentlich verboten werden sollte. Wie kann zB ein Auto mit Verbrennungsmotor (egal ob Hybrid, oder was auch immer) freundlich zur Umwelt sein? Es ist im besten Fall weniger schädlich.

  5. Re: Schein und sein

    Autor: JeanClaudeBaktiste 27.10.11 - 11:29

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hole dann mal die Äbbl-Keule hervor. Und ziehe dir damit mit Wonne
    > einen richtigen Scheitel ^^
    >
    > Wer sich absolut ökologisch sauber verhält, werfe das erste
    > Unibody-Gehäuse. Du hast ein Auto und noch dazu einen Diesel?

    Ja/Nein, fahre Öffis. Auto selten.

    Du machst
    > Flugreisen?

    Ja. Im schnitt 1x im Jahr.

    Und hast vielleicht sogar eine von diesen Nespresso-Maschinen,
    > die - mit Verlaub - unsaufbaren und trotzdem sauteuren (70 Euro pro Kilo!)
    > Kaffee aus Aludöschen machen? Die Leute wissen nicht mehr, wie richtiger
    > Kaffee aus einem italienischen Vollautomaten, der mit hochwertigen Bohnen
    > gefüllt ist, schmeckt...

    Besser, stimmt.


    Und du wählst den Stromanbieter nach dem
    > günstigsten Preis und keinen der vier echten Ökostromer? Lebensmittel
    > müssen bei dir billig sein, vor allem Fleischprodukte?

    Bah, nein danke. Fleisch nur wenn es hochwertig ist. Die Antibiotika Lappen kannste behalten.

    >
    > Bevor du mit dem Finger auf andere zeigst, wasche deinen Finger erst mal
    > ökologisch korrekt rein. Da brauche ich nicht mal andere Unternehmen
    > aufzuzählen, da reichst schon du selbst.

    Ich prahle nicht damit mich korrekt zu verhalten und mache dann genau das Gegenteil. Das ist Apple.

  6. Re: Schein und sein

    Autor: Der Supporter 27.10.11 - 11:36

    Aber du kritisierst andere und bist selbst nicht besser. Allein deine jährliche Flugreise disqualifiziert dich. Und du hast sicher einen PC. Wie und wo wurde der gebaut?

    Und so ein Aufstand wegen den paar Büschen. In den USA wird das immer so gemacht. Ausserdem war das nicht Apple, sondern der Contractor.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.11 11:37 durch Der Supporter.

  7. Re: Schein und sein

    Autor: Brot 27.10.11 - 11:50

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorne herum immer glänzen mit Umweltbewusstsein:
    >
    > www.apple.com
    >
    > mit schönen Grafiken für "windowsverbschieder" und co.
    >
    > Hinten herum stinkt es bis zum Himmel:
    >
    > www.gizmodo.de
    >
    > Und nun kommt sicher die typische Apple-Keule: Andere Firmen …



    Deine Beiträge lese ich am liebsten. Da stelle ich mir immer vor, wie du 24/7 vorm Pc sitzt & Threads suchst, wo Du wieder Deinen Applehass loswerden kannst.
    Weshalb hast Du einen solchen Knacks?

  8. Re: Schein und sein

    Autor: muhzilla 27.10.11 - 12:27

    Weil er nicht verblendet und dumm wie Brot ist (das hätt ich mir normal gespart, aber find ich hier gerade lustig), hat er jetzt schon einen Knacks?

    Alle die sagen er wäre selbst nicht besser und ihre Beispiele runterrattern: Wenn er nur Teile davon anders macht, ist er doch trotzdem besser als die Leute, die davon gar nichts machen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Regierung von Oberbayern, München
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 67,89€ (Release: 19.11.)
  3. 59,99€
  4. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Buds Live im Test: So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
Galaxy Buds Live im Test
So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance

Bluetooth-Hörstöpsel in Bohnenform klingen innovativ und wir waren auf die Galaxy Buds Live gespannt. Die Enttäuschung im Test war jedoch groß.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  2. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer
  3. Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC JBL tritt doppelt gegen Airpods Pro an

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
    Stellenanzeige
    Golem.de sucht CvD (m/w/d)

    Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
    2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
    3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da