Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Basics: Akkupacks müssen…

5600er sind auch betroffen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5600er sind auch betroffen

    Autor: AndyN1971 13.03.18 - 12:54

    Hier mal der Wortlaut der Mail von Amazon dazu....

    ====schnipp====
    Guten Tag,

    Sie hatten diese(n) Artikel auf Amazon.de gekauft:

    --------------------------------------------------------------------------
    AmazonBasics Powerbank Externes Akkuladegerät, tragbar, 5.600 mAh
    --------------------------------------------------------------------------

    Wir haben festgestellt, dass bezüglich der Nutzung Sicherheitsbedenken aufgrund des folgenden Risikos bestehen: Überhitzung und dadurch verursachte Brandgefahr.

    Bitte verwenden Sie den oder die genannten Artikel daher nicht mehr.

    Geben Sie bitte über nachstehenden Link an, ob Sie das Produkt noch besitzen. Falls ja, finden Sie dort entsprechende Hinweise zur Entsorgung:

    https://vinyl.expertproductinquiry.com/app/SelfRegistration/Amazon... (Link entfernt)

    Nach Bestätigung des Besitzes erhalten Sie innerhalb von 10 Werktagen automatisch eine Erstattung des Kaufpreises in Form eines in Ihrem Amazon.de Konto hinterlegten Aktionsguthabens. Wir informieren Sie per E-Mail, sobald das Guthaben verfügbar ist.

    Sollten Sie den oder die Artikel weitergegeben haben, bitten wir Sie, dieses Schreiben an den oder die Empfänger weiterzuleiten, damit diese den obigen Link nutzen können.

    Ihre Sicherheit hat bei uns oberste Priorität und wir bedauern den Vorfall sehr.

    (Dies ist eine automatisch versendete E-Mail. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben, da die E-Mail-Adresse nur zum Versenden, nicht aber zum Empfang von E-Mails eingerichtet ist.)

    Freundliche Grüße

    Kundenservice Amazon.de
    http://www.amazon.de

    Impressum: www.amazon.de/impressum
    ===========================

    Btw. die Website auf vinyl.expertproductinquiry.com war extrem langsam. Gebt der Seite etwas Zeit, auch wenn es zwischendurch aussieht als ob nichts mehr passiert ;-)

  2. Re: 5600er sind auch betroffen

    Autor: ip (Golem.de) 13.03.18 - 13:03

    danke, die 5.600er haben wir ergänzt.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  4. BKK Verkehrsbau Union, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 14,95€
  3. 45,99€ Release 04.12.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    1. Elektroauto: Die Post darf den Streetscooter in Großserie bauen
      Elektroauto
      Die Post darf den Streetscooter in Großserie bauen

      Künftig fährt er wohl nicht mehr nur in Gelb: Die Deutsche Post hat die Zulassung erhalten, den Streetscooter Work in Großserie zu fertigen. Das soll es laut Post ermöglichen, die steigende Nachfrage nach dem Elektroauto zu befriedigen.

    2. Microsoft Surface 3: Firmware-Update nach dreieinhalb Jahren
      Microsoft Surface 3
      Firmware-Update nach dreieinhalb Jahren

      Microsoft hat ein UEFI- und Treiber-Update für das Surface 3 veröffentlicht. Aktualisiert wird das UEFI sowie WLAN- und Bluetooth-Treiber. Das ist bemerkenswert, da das Gerät inzwischen über dreieinhalb Jahre alt ist.

    3. Magic The Gathering: 75.000 US-Dollar für jeden der 32 Sammelkartenprofis
      Magic The Gathering
      75.000 US-Dollar für jeden der 32 Sammelkartenprofis

      Ein Preispool mit 10 Millionen US-Dollar plus eine Liga mit 32 Profis: Die Firmen hinter dem Sammelkartenspiel Magic: The Gathering investieren in E-Sport. Trotz hoher Summen dürfte es schwierig werden, gegen den Hauptkonkurrenten Hearthstone zu bestehen.


    1. 11:19

    2. 11:04

    3. 10:49

    4. 10:11

    5. 09:20

    6. 09:02

    7. 08:06

    8. 07:54