Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Channels: Prime-Kunden…

Amazon Prime

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon Prime

    Autor: windbeutel 17.08.17 - 14:01

    Ursprünglich hab ich das Prime-Abo mal abgeschlossen, um in den Genuss der Express-Lieferung zu kommen.
    Mittlerweile klappt das aber nur noch in ~1/3 der Fälle. Die meisten Lieferungen kommen bei mir nicht in der versprochenen Zeit an.

    Die regelmäßige Meldung an den Kundendienst hat dann zur Folge, dass man pro Bestellung einen weiteren "Gratismonat" Prime angehängt bekommt und hin und wieder mal einen 5 ¤ Gutschein.

    Das löst aber leider das grundsätzliche Problem überhaupt nicht. Den ganzen Video-/Musik-/Fussball-Klimbim will ich gar nicht. Ich hab den Kram jetzt gekündigt, und bestell nur noch Zeug bei amazon, auf das ich auch 1-2 Wochen warten kann. Früher(tm) war amazon ja mal schnell _und_ billig, heute finde ich eigentlich alles, was es dort gibt irgendwo anders billiger und schneller.

  2. Re: Amazon Prime

    Autor: redrat 17.08.17 - 14:14

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ursprünglich hab ich das Prime-Abo mal abgeschlossen, um in den Genuss der
    > Express-Lieferung zu kommen.
    > Mittlerweile klappt das aber nur noch in ~1/3 der Fälle. Die meisten
    > Lieferungen kommen bei mir nicht in der versprochenen Zeit an.
    Versprochen werden 1 Tag bei Prime und Amazon-Direkt Bestellung. Wenns mal 2 werden KANN natürlich für manche Dinge problematisch werden. Aber den Einzelhandel ab und an mal zu unterstützen schadet nicht.

    > Die regelmäßige Meldung an den Kundendienst hat dann zur Folge, dass man
    > pro Bestellung einen weiteren "Gratismonat" Prime angehängt bekommt und hin
    > und wieder mal einen 5 ¤ Gutschein.
    Das nenne ich doch kundenfreundlich.

    > Das löst aber leider das grundsätzliche Problem überhaupt nicht. Den ganzen
    > Video-/Musik-/Fussball-Klimbim will ich gar nicht. Ich hab den Kram jetzt
    > gekündigt, und bestell nur noch Zeug bei amazon, auf das ich auch 1-2
    > Wochen warten kann. Früher(tm) war amazon ja mal schnell _und_ billig,
    > heute finde ich eigentlich alles, was es dort gibt irgendwo anders billiger
    > und schneller.
    Finde ich gut und konsequent von dir dass du die freie Marktwirtschaft nutzt und dir einen besser geeigneten Lieferanten suchst. Billiger geht eigentlich immer, schneller schwer möglich. Service von Amazon finde ich aus bisheriger Erfahrung sehr gut und vertrauenerweckend - dem größter Billigheimer im Internet würde ich nicht so gerne vertrauen. Aber Service und vertrauen kann man auch gerne mit bezahlen denke ich.

    Das du bei Amazon nur Dinge bestellst welche 1-2 Wochen zeit haben kann ich nicht nachvollziehen. Diese Lieferzeit hat Amazon bei mir noch nie benötigt. Kenne auch keinen der so lange jemals warten musste.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 14:15 durch redrat.

  3. Re: Amazon Prime

    Autor: CubiCux 17.08.17 - 14:34

    Wo wohnst du denn?
    Hier in Berlin ist Amazon super schnell. Lieferungen an meine Packstation kamen bei mir noch nie zu spät.

  4. Re: Amazon Prime

    Autor: storm009 18.08.17 - 09:12

    Das Problem ist, dass Prime nicht mehr gleich Prime ist. Jeder Dritt-Anbieter kann Prime haben und dementsprechend kommen Pakete auch häufig später.

    Ich hatte Prime auch nur wegen dem schnellen Versandt und spiele mit dem Gedanken es zu kündigen.

    Fußball gratis on Top hätte mich vielleicht gehalten aber ich habe das Gefühl, jedes Jahr mehr zahlen zu müssen...

  5. Re: Amazon Prime

    Autor: SomeoneYouKnow 18.08.17 - 09:50

    storm009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass Prime nicht mehr gleich Prime ist. Jeder
    > Dritt-Anbieter kann Prime haben und dementsprechend kommen Pakete auch
    > häufig später.

    Ähm... wenn ein Drittanbieter Prime anbietet, dann nur wenn er die Artikel bei Amazon lagert und somit "Versand über Amazon" erfolgt... von daher ist es völlig irrelevant ob der _Verkäufer_ Amazon oder ein Drittanbieter ist. Und somit ist Dein "Problem" keines ;-)

  6. Re: Amazon Prime

    Autor: smarty79 19.08.17 - 09:41

    Also Hermes als Erfüllungsgehilfe von Amazon versagt bei uns auch regelmäßig. Da wird einfach Feierabend gemacht, das Paket selbst unterschrieben und am nächsten Tag geliefert. Und bei vielen Prime-Artikeln wird von vornherein ein Datum größer Morgen genannt, auch wenn es nicht einmal 12h ist.

    Same-day delivery über DHL ist dagegen schon fein. Verl und Rheinberg kommen beide dafür bei uns in Frage, da ist schon viel dabei :-)

  7. Re: Amazon Prime

    Autor: SomeoneYouKnow 19.08.17 - 12:40

    smarty79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Hermes als Erfüllungsgehilfe von Amazon versagt bei uns auch
    > regelmäßig. Da wird einfach Feierabend gemacht, das Paket selbst
    > unterschrieben und am nächsten Tag geliefert.

    Hier bei uns genau andersrum... ca. 70% der Amazon-Lieferungen, die ich mir nach Hause schicken lasse kommen mittlerweile mit Hermes. Ich hatte bei Hermes noch kein einziges Mal, dass nicht am angegebenen Tag geliefert wurde. Teilweise kommt der Hermes-Bote sogar erst gegen 19h, i.d.R. aber wie DHL auch zwischen 14 und 16h.

    Bei DHL dagegen hatte ich jetzt schon mehrfach, dass ein Paket zwar laut Tracking wie immer gegen 2 Uhr im lokalen Verteilzentrum landet, aber nicht mal ins Fahrzeug geladen wird. Gehäuft passiert das Montags... dazu findet man online auch zahlreiche Beschwerden, dass DHL offensichtlich Montags oft nichts ausliefert. Inoffizielle Begründung ist, dass Samstag generell wenig Briefe verschickt werden und es sich daher oft nicht lohnt, den Boten wegen ein paar Sendungen raus zu schicken. Offiziell liefert DHL aber natürlich auch Montags :)))

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedhelm LOH Group, Herborn
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

  1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
    Notebook
    Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

    Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

  2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
    Oberstes US-Gericht
    Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

    Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

  3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
    Vodafone
    Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

    Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


  1. 11:59

  2. 11:33

  3. 10:59

  4. 10:22

  5. 09:02

  6. 17:15

  7. 16:45

  8. 16:20