Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Channels: Prime-Kunden…

streaming ist alles andere als live...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. streaming ist alles andere als live...

    Autor: Rulf 17.08.17 - 15:15

    da min so um die 20s verzögerung...
    dasselbe trift auch für hd-fernsehen zu(da sind es ein paar sek weniger)...

    zum vergleich einfach mal echtes radio parallel anmachen und den ton am fernseher aus...
    im fernsehen kommen eh meißt nur unerträglich blöde kommentare...

  2. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: genussge 17.08.17 - 15:18

    Es handelt sich um eine Liveübertragung. Technisch bedingte Verzögerungen beinhalten diese.

  3. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: Flexy 17.08.17 - 15:29

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da min so um die 20s verzögerung...
    > dasselbe trift auch für hd-fernsehen zu(da sind es ein paar sek
    > weniger)...
    >
    > zum vergleich einfach mal echtes radio parallel anmachen und den ton am
    > fernseher aus...
    > im fernsehen kommen eh meißt nur unerträglich blöde kommentare...

    Am SAT-TV ist das auch normal, nicht nur bei HD.
    Nach dem sollte man seine Uhr besser nicht stellen :-)
    Und in der ZDF-Mediathek hast du auch mal 1 min Verzögerung in den Sendungen, trotz 25ms Ping zum ZDF Server.

    Aber.. ist das wirklich so tragisch?
    Live ist das doch immer noch.

  4. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: a140829 17.08.17 - 16:45

    Ist aber schon etwas komisch, wenn der Nachbar eher jubelt^^

  5. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: Peter Brülls 17.08.17 - 17:16

    a140829 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist aber schon etwas komisch, wenn der Nachbar eher jubelt^^

    Ist doch jetzt schon so, bei Kabel vs. Satellit.

    Als Fußball-desinteressierter wäre ich auch sehr dafür, dass die Weltmeisterschaft im Winter ausgeführt wird.

  6. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: a140829 17.08.17 - 18:54

    FIFA-WM Katar 2022
    -> Eröffnungsspiel 21. November 2022
    ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 18:54 durch a140829.

  7. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: Private Paula 18.08.17 - 12:16

    a140829 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist aber schon etwas komisch, wenn der Nachbar eher jubelt^^

    Dann weisste wenigstens, dass Du jetzt schnell vom Klo runter musst um das Tor zu sehen. Der nachbar verpasst das vielleicht, wenn der auf dem Topf sieht, da er nicht vorgewarnt wird. :)

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  8. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: Rulf 19.08.17 - 18:34

    nicht nur jubelt...in meiner nachbarschaft ertönt immer eine vuvuzela...

  9. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: Rulf 19.08.17 - 18:39

    da werden dann sämtliche nationen der nordhalbkugel einen enormen nachteil erleiden, weil wohl nicht alle spieler eine freigabe von den vereinen bekommen werden bzw keine für eine intensive vorbereitung des teams...
    klimatisch wäre eine wm im sommer von katar sowieso nicht machbar...
    auch wenn in den stadien gigantische klimaanlagen laufen würden...

  10. Re: streaming ist alles andere als live...

    Autor: Rulf 19.08.17 - 18:45

    tja die frage ist, wieviel von dieser verzögerung ist wirklich künstlich...
    in den vsa bauen die großen sender sogar absichtlich einige sek verzögerung ein, um bestimmte dinge filtern zu können...
    so gibt es zb keine echte live-talkshow, keine live oscar-show, usw mehr...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. (-15%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Rigiet: Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren
    Rigiet
    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

    Rigiet hat einen Stabilisator für Smartphones entwickelt, der das Gerät auch bei Bewegungen automatisch ruhig hält. So sollen verwackelte Handyvideos vermieden werden.

  2. Tele Columbus: 1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"
    Tele Columbus
    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

    Auch wenn sie die Telekom wegen ihres Vectoringausbaus kritisieren, lassen sich die Kabelnetzbetreiber bewusst Zeit beim Ausbau von Gigabitnetzen. Sehr hohe Datenraten wolle heute noch kaum einer, betonte ein großer Betreiber.

  3. Systemkamera: Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik
    Systemkamera
    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

    Leica entwickelt sein APS-C-System weiter und hat nun die CL vorgestellt, die sich vor allem durch einen höher auflösenden Sensor, einen schnelleren Autofokus und ein etwas verändertes Aussehen von der TL unterscheidet und an klassische Leicas erinnert.


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51