1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Echo: Erinnerungsfunktion…

Mir war klar das sowas passieren würde...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir war klar das sowas passieren würde...

    Autor: Unix_Linux 22.06.17 - 13:50

    Gerade bei solchen Dingen würde ich immer das Original kaufen... Denn die bekommen bei Updates immer als erstes die neuen Funktionen

  2. Re: Mir war klar das sowas passieren würde...

    Autor: Pecker 22.06.17 - 14:24

    nunja, man wird das bei Amazon halt auch testen wollen. Für die Erinnerungsfunktion braucht es ja eine passende API und die sollte sich dann besser hinterher nicht mehr ändern. Stellt man in der Testphase nun fest, dass man was ändern möchte, dann hat die API halt sonst noch niemand implementiert außer Amazon selber.
    Kann man jetzt so oder so sehen.

  3. Re: Mir war klar das sowas passieren würde...

    Autor: Magroll 22.06.17 - 16:14

    Man kann das sicher auch "testen" ohne es komplett öffentlich auszurollen. Ich kann bei Windows ja auch den Fasttrack nutzen und "teste" dann neue Windowsfunktionen, die der Allgemeinheit noch nicht zur Verfügung stehen. Dann würde man Dritthersteller auch nicht in diesem Maße benachteiligen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. awesome information technology GmbH, Karlsruhe
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. ING DiBA, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Blade Stealth, 13 Zoll, i7, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 für 1.599€)
  2. (u. a. Hisense H55B7100 LED TV für 299€, JBL Soundbar 2.1 BLKEP für 222€)
  3. 399€
  4. 1.349€ (statt 1.528 im Paket)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de