1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Herr der Ringe wird die…

Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Flexy 18.04.21 - 14:40

    Gut, Amazon ist nicht Netflix, da wird Gandalf wohl erst mal nicht mit einer 18-jährigen schwarzen Frau besetzt werden, aber selbst jemanden vom großartigen Format eines Ian McKellen zu finden dürfte wohl nicht so einfach sein. (Und er selbst ist mit seinen deutlich über 80 Jahren ja auch nicht mehr der Jüngste, da werden die Action-Szenen auch irgendwann schwer fallen... und wenn man Staffel 1 dreht weiß man da nicht ob er noch in der Lage ist in 4 jahren Staffel 3 zu drehen.. Seine LOTR Filme sind ja auch schon 20 Jahre her.. ). Und auch bei anderen Rollen (wie damals Weaving als Elrond oder Rhys-Davis als Gimli) dürfte es schwer werden an die Jackson-Filme ran zu kommen. So viele gute Charakterschauspieler gibt es leider nicht mehr wirklich.

    Aber genau diese Perfekte Besetzung mit einfach passenden Schauspielern ist es eben unter anderem, was die LOTR Trilogie von Jackson so "glaubwürdig" macht, was einen rein zieht in die Story und den Film. Und eine schlechte Besetzung mit etwas unpassenden Schauspielern kann eine Serie auch kaputt machen, wie etwa die Witcher-Serie bei Netflix. Wenn man da die Bücher gelesen hat, dann sind da grob 60% der Rollen einfach falsch besetzt - und das Ganze wirkt am Ende leider auch ein bisschen wie ein schlechter B-Movie. Und damit meine ich jetzt weniger die Hautfarbe und die Haarfarbe der Schauspieler und Schauspielerinnen, es ist vor allem die Art und Weise, wie sie auf dem Bildschirm rüber kommen, die überhaupt nicht passt. Ähnlich bei ST:D, wo etwa eine Sonequa-Green mit ihrer schlechten schauspielerischen Leistung und dem ständigen und ziemlich extremen Overacting dafür sorgt, dass ich mir die Serie sicher kein 2. mal ansehen werde. Sie ist da auch definitiv eine Fehlbesetzung und etwa eine Dominique Tipper oder eine Ruth Negga oder Lexi Underwood um mal ein paar Namen zu nennen (BAME-Besetzung war ja wohl gewünscht ..) wären da auch in der Lage gewesen mehr zu liefern als immer nur das eine gleiche Heulgesicht.

    Von daher - bin ich gespannt was daraus wird.

  2. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Pantsu 18.04.21 - 15:46

    Selbst wenn sie nicht nur divers am Talent vorbeicasten, es bleiben noch viele Krankheiten offen:
    Kantenlose Jungschauspieler, "Young Adult"-Probleme; quengelige, unausstehliche Leute, die sich nicht ausstehen können und ständig Sabotage betreiben. Dazu noch Sexgedöns und unterschwelliges passiv-aggressives Abarbeiten von MeToo. Ja, soweit ist es schon, der Kulturkampf hat längst die meisten Serien übernommen, abgesehen von winzigen Ausnahmen, die aber auch Kompromisse eingehen.

    Kurzum: Die "2021 Hyperreality" im Mittelalter. Ich hoffe, dass sie die besten Drehbuchautoren und Schauspieler kriegen, ob das ethnisch oder geschlechtlich zusammenpasst, darauf kann man eh nicht mehr wetten - aber das kann man übersehen, wenn Schauspiel, Dialoge, Ausstattung und Produktion auf höchstem Niveau sind. Und dann ist es vielleicht eine annehmbare 7/10.
    Ich fordere einfach: Lasst die Probleme von heute aus dem Spiel, erzählt eine verdammte Geschichte! Früher war das doch auch möglich. Jaja, heute interpretieren Leute da Unmengen rein, aber eigentlich konnten die alten Geschichten zeitlos für sich stehen, weil sie visionär oder ganzheitlich die Menschheit und ihre Tragödien abbildeten, sich aber nicht in tagespolitischen Seitenhieben ergingen. Aber vielleicht ist das nur meine Perspektive. Und sie gingen natürlich über das Menschliche hinaus, sie träumten und erschufen neue Welten. Der Geist kann ja viel mehr als nur primitiv das Jetzt betrachten. Und früher wurde mehr gesoffen und Drogen genommen, das hilft ungemein der Fantasie :D

    Ich fand die Filme übrigens grauenhaft, viel zuviel Horror und CGI, die Bücher sind viel gemütlicher und märchenhafter.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.21 15:55 durch Pantsu.

  3. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Emulex 18.04.21 - 19:20

    Pantsu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, soweit ist es schon, der Kulturkampf hat längst
    > die meisten Serien übernommen, abgesehen von winzigen Ausnahmen, die aber
    > auch Kompromisse eingehen.
    >

    Falcon und Winter Soldier ist mir diesbezüglich in den letzten beiden Folgen mehr als negativ aufgefallen...
    Das war vermutlich der Holzhammer für diejenigen, die bislang nicht kapiert haben welche Message man rüberbringen möchte.
    Grenzt schon an Peinlichkeit und führt eher zu einem "dagegen-Reflex"...

  4. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Typ_mit_8_Saiten 18.04.21 - 22:24

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pantsu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, soweit ist es schon, der Kulturkampf hat längst
    > > die meisten Serien übernommen, abgesehen von winzigen Ausnahmen, die
    > aber
    > > auch Kompromisse eingehen.
    > >
    >
    > Falcon und Winter Soldier ist mir diesbezüglich in den letzten beiden
    > Folgen mehr als negativ aufgefallen...
    > Das war vermutlich der Holzhammer für diejenigen, die bislang nicht kapiert
    > haben welche Message man rüberbringen möchte.
    > Grenzt schon an Peinlichkeit und führt eher zu einem "dagegen-Reflex"...


    Richtig.

  5. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: korona 18.04.21 - 23:54

    Falsch

  6. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Trockenobst 19.04.21 - 00:45

    Pantsu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurzum: Die "2021 Hyperreality" im Mittelalter.

    Ähm, das ist ein ausgedachtes Mittelalter mit Magie, Orks und Elfen.
    Das man es unbedingt in Verbindung mit einem Ort der Geschichte bringen muss, finde ich eher forciert. Wie viele Autoren habe sich aus der asiatischen Kultur bedient und dann in der Verfilmung keinen einzigen Asiaten besetzt? Achja, man filmt ja für eine westliche Zuschauerschaft. Und schon sind im alten Filmen aus dem Orient Spanier als Araber unterwegs, oder die Balkan-Schauspieler als Indianer. Aber der schwarze Elf, da kriegt man plötzlich Schnappatmung.

    > besten Drehbuchautoren und Schauspieler kriegen, ob das ethnisch oder
    > geschlechtlich zusammenpasst, darauf kann man eh nicht mehr wetten

    Geschlechterwechsel finde ich nur dann ein Problem, wenn der Charakter eine Story hat die nicht universell geändert werden kann und zum Mythos gehört. Geralt als Frau wäre einfach nicht glaubwürdig im Kontext des Charakters. In der Witcher Welt gibt es anscheinend viele Frauen die extrem gut mit dem Schwert sind, nur eben nicht der Witcher selbst.

    "Bad Casting" kommt häufig auch von den Limitationen. Wenn man in Osteuropa dreht, muss man Leute finden die da ein paar Monate leben wollen. Bei Herr der Ringe gibt es wohl Vorgaben das Kerncharaktere sechs Monate pro Jahr bei den Kiwis leben sollen. Deswegen gibt es da auch viele Newcomer und ständige Castingwechsel.

    > interpretieren Leute da Unmengen rein, aber eigentlich konnten die alten
    > Geschichten zeitlos für sich stehen, weil sie visionär oder ganzheitlich
    > die Menschheit und ihre Tragödien abbildeten

    Geschichten könnten zeitlos sein, sind es meistens kontextuell nicht. Der Samurai in Japan war kein Hawaiianer. Aber ein Kämpfer mit Schwert in einer an Feudal-Japan "angelehnte Welt" könnte sehr wohl andere Ethnien enthalten. An der Grenze kann man sich dann entweder aufreiben oder einfach die Story genießen.

  7. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Jbrahms 19.04.21 - 01:30

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, Amazon ist nicht Netflix, da wird Gandalf wohl erst mal nicht mit
    > einer 18-jährigen schwarzen Frau besetzt werden,
    Also ein schlechteres Beispiel als Gandalf hätte dir kaum einfallen können. Als Maiar kann er eine beliebige Gestalt annehmen, und Tolkien hat seine Hautfarbe meines Wissens im HdR nicht spezifiziert.

  8. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: kollege 19.04.21 - 04:13

    Er hat aber schon spezifiziert, dass es keine 18 jährige Frau ist, sondern sie mussten die Gestalt eines alten weisen Mannes annehmen. Also was soll der Kommentar?

  9. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: BlindSeer 19.04.21 - 07:10

    Es ist nicht "der schwarze Elf" der zu Schnappatmung führt. Es ist dieser Zwang heutzutage einen Charakter der klar beschrieben ist umbiegen zu müssen, um PC zu sein, oder die Quoten hoch zu bringen. Mich hat diese Liebesgeschichte in den Filmen auch genervt, einfach weil sie nicht da rein gehört. Das allgemein "ein schwarzer Elf" Problematisch ist, das dann deine "Schnappatmungs-Interpretation".

  10. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Jbrahms 19.04.21 - 10:12

    Im Herrn der Ringe, ja. Laut Silmarillion war er aber auch schon in Gestalt eines Elfs und eines Zwergs unterwegs, warum also nicht auch mal anders? Das literarische Material würde es hergeben. Ich sag ja nur, dass Gandalf ein schlechtes Beispiel ist.
    Aber Gandalf wird wohl gar nicht in der Serie auftauchen, weil sie zum falschen Zeitpunkt spielt.

  11. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Emulex 19.04.21 - 12:00

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch

    Möchtest du auch mitteilen wieso?

  12. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Muhaha 19.04.21 - 12:08

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Grenzt schon an Peinlichkeit und führt eher zu einem "dagegen-Reflex"...

    Aber auch nur bei Kindsköpfen, die nicht erwachsen werden wollen. Alle anderen akzeptieren einfach diese Dinge, ohne sich jedes Mal künstlich aufzuregen.

  13. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Emulex 19.04.21 - 12:26

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Grenzt schon an Peinlichkeit und führt eher zu einem "dagegen-Reflex"...
    >
    > Aber auch nur bei Kindsköpfen, die nicht erwachsen werden wollen. Alle
    > anderen akzeptieren einfach diese Dinge, ohne sich jedes Mal künstlich
    > aufzuregen.

    Das ist ja aber gerade der Fehler der sogenannten "Eliten" - sie hauen mit dem Hammer auf jedes andere Weltbild.
    Mich stört das vor allem deshalb, weil ich weiß es bewirkt nur Spaltung und sonst nichts.
    Ich muss nicht extra auch für den letzten Redneck-Trump-Wähler eine belehrende Komponente in so einer Serie unterbringen.
    Das gefällt dem einen Extrem des Spektrums, weil sie wissen es stört das andere Extrem.
    Und die gesunde Mitte wird einfach nur damit genervt.

  14. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Muhaha 19.04.21 - 12:32

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nicht "der schwarze Elf" der zu Schnappatmung führt. Es ist dieser
    > Zwang heutzutage einen Charakter der klar beschrieben ist umbiegen zu
    > müssen, um PC zu sein, oder die Quoten hoch zu bringen.

    Das ist nicht "heutzutage", das hat man schon IMMER im Filmbusiness getan, um die kommerziellen Erwartungen der Geldgeber besser erfüllen zu können. Heute ist man nicht divers, weil die Produzenten eine politische Botschaft unters Volk knüppeln wollen, sondern weil DIE ZUSCHAUER das so sehen wollen. Der Zeitgeist hat sich geändert und Hollywood folgt dem Zeitgeist, wie man das in Hollywood schon immer getan hat. Früher hat man andere Filme gemacht als heute und in 75 Jahren wird man andere Filme machen als heute.

    Also alles normal :)

  15. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Muhaha 19.04.21 - 12:33

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist ja aber gerade der Fehler der sogenannten "Eliten" - sie hauen mit
    > dem Hammer auf jedes andere Weltbild.

    Der Fehler liegt nur darin dies als Erziehungsversuch angeblicher Eliten zu interpretieren.

  16. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Michael H. 19.04.21 - 12:41

    Ich möchte nur anmerken.. nicht nur Gandalf/ Ian McKellen ist 82... Viggo Mortensen / Aragorn ist inzwischen auch schon 62 und somit sogar 1-2 Jahre älter als Ian McKellen seinerzeit zum Triologiebeginn :D

  17. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: bananensaft 19.04.21 - 13:58

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pantsu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, soweit ist es schon, der Kulturkampf hat längst
    > > die meisten Serien übernommen, abgesehen von winzigen Ausnahmen, die
    > aber
    > > auch Kompromisse eingehen.
    > >
    >
    > Falcon und Winter Soldier ist mir diesbezüglich in den letzten beiden
    > Folgen mehr als negativ aufgefallen...
    > Das war vermutlich der Holzhammer für diejenigen, die bislang nicht kapiert
    > haben welche Message man rüberbringen möchte.
    > Grenzt schon an Peinlichkeit und führt eher zu einem "dagegen-Reflex"...
    Was ist dir denn daran aufgefallen? Muß aber an Dir liegen, dass Du da so getriggert wirst, mir fällt da nichts auf.

  18. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Emulex 19.04.21 - 15:27

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das ist ja aber gerade der Fehler der sogenannten "Eliten" - sie hauen
    > mit
    > > dem Hammer auf jedes andere Weltbild.
    >
    > Der Fehler liegt nur darin dies als Erziehungsversuch angeblicher Eliten zu
    > interpretieren.

    Ist klar ;)

  19. Achtung Spoiler

    Autor: Emulex 19.04.21 - 15:47

    bananensaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was ist dir denn daran aufgefallen? Muß aber an Dir liegen, dass Du da so
    > getriggert wirst, mir fällt da nichts auf.

    Die ganze Serie basiert im Prinzip nur darauf, dass Falcon aus rassistischen Gründen nicht Captain America werden soll.
    Das war schon am Ende der ersten Folge klar.

    In der letzten dann wurde es extrem.
    Als dieser ältere Supersoldat seine Geschichte erzählt und sagt "Die machen das seit 500 Jahren so", "Die werden niemals zulassen, dass ein schwarzer Mann Captain America wird - und selbst wenn, würde es kein Schwarzer mit Selbstachtung je sein wollen".
    Und dann noch Winter Soldier: "Keiner von uns hat verstanden wie es sich für einen Schwarzen anfühlt den Schild zu tragen".

    Was soll dieser ganze Quatsch?
    Man hatte ja offenbar auch kein Problem Rhodey in den einzigen "staatlichen" Iron Man Anzug zu stecken und ihn Iron Patriot zu nennen.
    Als DAS Aushängeschild der US-Streitkräfte.

    Wo also wäre das Problem, wenn der von Steve Rogers auserwählte Avenger zu Captain America wird?
    Das ist sowas von konstruiert, da kann ich nur den Kopf schütteln.

  20. Re: Da bin ich mal auf die Besetzung gespannt...

    Autor: Emulex 19.04.21 - 15:57

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlindSeer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist nicht "der schwarze Elf" der zu Schnappatmung führt. Es ist
    > dieser
    > > Zwang heutzutage einen Charakter der klar beschrieben ist umbiegen zu
    > > müssen, um PC zu sein, oder die Quoten hoch zu bringen.
    >
    > Das ist nicht "heutzutage", das hat man schon IMMER im Filmbusiness getan,
    > um die kommerziellen Erwartungen der Geldgeber besser erfüllen zu können.
    > Heute ist man nicht divers, weil die Produzenten eine politische Botschaft
    > unters Volk knüppeln wollen, sondern weil DIE ZUSCHAUER das so sehen
    > wollen. Der Zeitgeist hat sich geändert und Hollywood folgt dem Zeitgeist,
    > wie man das in Hollywood schon immer getan hat. Früher hat man andere Filme
    > gemacht als heute und in 75 Jahren wird man andere Filme machen als heute.
    >
    > Also alles normal :)

    Nein, weil ein kleiner und lauter Teil der Zuschauer das unbedingt sehen will und ansonsten ein Shitstorm droht.
    Und sie wollen es nicht nur beiläufig, sie wollen es als Hauptthema!

    Einer meiner absoluten Lieblingsfilme ist "Remember the Titans" / "Gegen jede Regel" (nach wahrer Begebenheit).
    Eine gängige Kritik an dem Film ist, dass das Rassismusthema hinter dem Sportthema zurück bleibt.
    Und genau das ist es, was diese Fanatiker nicht verstehen: Es geht darum Gemeinsamkeiten zu finden, kein Spaltmaterial.
    Aber immer wenn man ein Thema überstrapaziert, dann spaltet man.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. assyst GmbH, München
  3. STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  4. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. 19,49€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme