Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon, Netflix und Sky: Das goldene…
  6. Thema

Dann halt wieder illegal

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: Apfelbaum 26.03.19 - 23:05

    Gut geantwortet und begründet, dich liest man echt stets gern hier!

  2. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: Clown 27.03.19 - 08:39

    Danke!

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  3. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: Muh 02.04.19 - 04:07

    Bedenkt bei diesem Streitthema eigentlich auch jemand, dass auch die Streamingmafia sich „illegal“ verhält. Mal abgesehen von dem Angebot über dem großen Teich, erhalten wir in der EU nahezu den geringsten Teil an Angebot bei gleichem oder höheren Preis. Wie lange drücken sich Netflix und Co schon vor dem Gesetz, dass man als EU Bürger nicht aufgrund der Lokalisation benachteiligt werden darf?
    Ich zahle für TV und extra Sender (im völlig überteuerten Kabelnetz), für Netflix und Prime und hab absolut kein schlechtes Gewissen, Serien die schon ewig im Fernsehen liefen, auf Grauzonen-Seiten anzusehen, weil Netflix und Co beschlossen haben, dass Sie den Hals nicht voll genug bekommen und Deutschland exklusiv keine Lizenzen erwerben, während sie in anderen Ländern längst zur Verfügung gestellt werden.
    Hinzu kommt noch, dass einem die Sender neben 50% Werbung auch noch untersagen, selbige „vorzuspulen“.
    Ich bräuchte keine deutsche Tonspur, würde den US Preis (im Zweifelsfall sogar zusätzlich) zahlen um letzten Endes das weitaus umfangreichere und zeitnähere US Angebot zu nutzen - aber halt, das deklariert ja Netflix und Co (warum eigentlich genau?) als illegal und sperrt bei bekannt werden der Nutzung eines Proxy’s den (bezahlten!) Account.
    Warum soll unser Geld weniger Wert sein als das anderer?
    Wer besch**** hier wen?
    Aber mit dem kleinen dummen Deutschen kann man es ja machen - sind ja eh alles nur Bots...

  4. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: neocron 08.04.19 - 13:12

    warum sollten sie?
    was ist das bitte fuer eine voellig absurde Forderung?
    Marktwirtschaft nicht verstanden, oder wo ist das Problem?

  5. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: neocron 08.04.19 - 13:14

    FearTheDude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier nicht um den Verzicht sondern um Lösungen für die Konsumenten,
    > die NICHT verzichten wollen :-p
    ein unsinniger Beitrag ...
    Es GEHT um den Verzicht, weil dies der einzig legitime Weg waere um eben die Loesung, um die es laut deiner Aussage geht, glaubwuerdig zu "erzwingen" ...
    Verzicht waere das einzig legitime und glaubwuerdige Mittel dagegen ...

  6. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: neocron 08.04.19 - 13:16

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stell dir vor, du bist Fan einer Hörspielserie. Es kommt eine Folge im
    > Monat raus, die kostet 10 Euro. Nun packt die Hersteller die Gier, und die
    > verlangen ab sofort 50 Euro pro Folge. Du bist aber totaler Fan. Da bist du
    > doch auch angep... Verzichten willst du nicht, aber 50 Euro sind dir viel
    > zu viel.
    ok stell ich mir vor ...
    in dem Moment wuerde ich zum Psychiater gehen ... wenn ich nichteinmal in der Lage bin auf diese laecherliche Unterhaltung zu verzichten, weil ich den geforderten Preis nicht zahlen moechte ...
    diese laecherliche Argumentantion die du hier anfaengst, kann ja wohl nicht dein Ernst sein!?
    Stell dir vor ich bin Fan vom Klauen ... oder Gewalt ... das soll als rechtfertigung von illegalen/illegitimen Handlungen somit schon genuegen, ehrlich?

  7. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: neocron 08.04.19 - 13:18

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder du bist ein riesiger Fan und willst es unbedingt sehen, aber deine
    > Bank sagt dir das du es dir nicht leisten kannst. Was dann?
    verzichten ...
    > Sich
    > verschulden?
    psychologische Hilfe suchen, wenn man ernsthaft in Erwaegung zieht sich zu verschulden um seine Unterhaltungssucht zu stillen ...
    hier scheinen einige ernsthafte psychologische Probleme zu haben, wenn sie derartige Rechtfertigungen hier hinzimmern ...

  8. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: neocron 08.04.19 - 13:23

    Usernäme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > It's about sending a message.
    nope, it's not ... and you know it, liar!

    > Die Filmstudios sollen mitbekommen dass ich angepisst bin.
    nein sollen sie nicht ...
    eigentlich geht es wohl eher, so vermute ich, nur um dich und deine Unterhaltungslust ...
    das jetzt mit diesem "Message"-Maerchen zu begruenden macht es sicherlich nicht glaubwuerdiger ...

    > Das geht mit
    > illegal laden besser als mit verzichten
    nope ... auch die Behauptung ist schlicht willkuerlich ...

  9. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: plutoniumsulfat 13.04.19 - 02:36

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Usernäme schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das geht mit
    > > illegal laden besser als mit verzichten
    > nope ... auch die Behauptung ist schlicht willkuerlich ...

    Also wenn sich ein Produkt nicht verkauft, wie erkennt der Anbieter dann, warum es nicht gekauft wird nur aus dem Verhalten des Nicht-Kaufens?

  10. Re: Dann halt wieder illegal

    Autor: neocron 14.04.19 - 22:38

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn sich ein Produkt nicht verkauft, wie erkennt der Anbieter dann,
    > warum es nicht gekauft wird nur aus dem Verhalten des Nicht-Kaufens?
    na du bist vielleicht ein Spassvogel,
    woran soll er das warum bitte erkennen, wenn die Leute dann illegal streamen?
    Den Grund erhaelt er in beiden Faellen durch Marktfarschung …
    Du willst mir doch nicht ehrlich diesen Quatsch als Grund verkaufen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00