Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon, Netflix und Sky: Das goldene…

Marktwirtschaft regelt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marktwirtschaft regelt?

    Autor: Füchslein 25.03.19 - 13:56

    Also ich will Filme gucken wann ich will. Ich akzeptiere auch, dass ich dafür einen Internetanschluss benötige.
    Möglichst will ich in der Lage sein mit einem Anbieter alle Filme zu sehen, die ich sehen möchte.
    Und ich möchte das Ganze möglichst günstig nutzen...

    Warum ist das so schwer?

  2. Re: Marktwirtschaft regelt?

    Autor: svnshadow 25.03.19 - 14:09

    ich vermute das es sich hochschrauben wird....dann knallt es einmal ordentlich.... und die strukturen könnten sich vernünftig setzen

  3. Re: Marktwirtschaft regelt?

    Autor: Peter Brülls 25.03.19 - 17:23

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich will Filme gucken wann ich will. Ich akzeptiere auch, dass ich
    > dafür einen Internetanschluss benötige.
    > Möglichst will ich in der Lage sein mit einem Anbieter alle Filme zu sehen,
    > die ich sehen möchte.
    > Und ich möchte das Ganze möglichst günstig nutzen...
    >
    > Warum ist das so schwer?

    Wahrscheinlich aus den gleichen Gründe aus denen ich seit Jahren darauf warte, dass jemand für 20 ¤ nicht nur meinen Garten aufräumt, sondern auch die alten Fotos digitalisiert und die Fenster putzt.

  4. Re: Marktwirtschaft regelt?

    Autor: Peter Brülls 25.03.19 - 17:30

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum ist das so schwer?

    Und jetzt noch mal ernsthafter: Weil sich die Kunden nicht markwirtschaftlich verhalten. Wenn es denn unbedingt GOT oder SuperHype GANZ! GENAU! JETZT! sein muss, anstatt man ein Jahr lang zu warten, dann nehmen die Hersteller das eben mit.

    Bedank Dich bei jenen, die schon jetzt ihren Urlaub für das nächste Binge-Watching eingeplant haben.

  5. Re: Marktwirtschaft regelt?

    Autor: bombinho 08.04.19 - 16:28

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt noch mal ernsthafter: Weil sich die Kunden nicht
    > markwirtschaftlich verhalten.

    Hui! Der Markt verhaelt sich anders als der Markt. Sehr spezielle These. Es kann natuerlich nicht daran liegen, dass der Schwerpunkt auf der Anbieterseite die kuenstliche Verknappung ist.

    Ich sehe dort die Loesung nur darin, dass der Kunde einfach die Bereitschaft, Geld dafuer auszugeben, soweit herunterschraubt, dass es fuer die Anbieter notwendig wird, kollektive Angebote zu machen.

    Wer mir ein sehr eingeschraenktes Angebot macht, kann von mir auch nur sehr eingeschraenkte Zahlungsbereitschaft erwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.19 16:31 durch bombinho.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149,00€ (Bestpreis!)
  2. 74,90€ (zzgl. Versand)
  3. 124,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42