1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Neues Fire-7-Tablet hat mehr…

Schade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: Caretaker 16.05.19 - 18:10

    Dabei ist das Display und die CPU die große Schwäche des Gerätes. Eigentlich hätte ich gedacht das da mal ein komplett überholtes Gerät auf den Markt kommt.

  2. Re: Schade

    Autor: Hotohori 16.05.19 - 18:14

    Die CPU ist ja etwas stärker laut Artikel, aber was ist das Problem des Displays?

  3. Re: Schade

    Autor: Seasdfgas 16.05.19 - 18:59

    ich vermute, das problem beim display ist für viele die schwache auflösung.
    bei 7 zoll kann man das bei videos verschmerzen, bei text ist das aber auf dauer unangenehm und die videoauswahl ist auch angenehmer, wenns mehr auf einer seite zu sehen ist.

    was die leistung angeht, mich wundert das oft, das in vielen tablets solche schwachen prozessoren stecken. nichtmal in den teureren, wie den samsung galaxy modellen ist echt leistungsfähige hardware drin, verglichen damit hat mein erstes smartphone aus china von vor 6 jahren mehr kerne mit gleichem takt arbeiten lassen.


    klar hats seitdem andere verbesserungen gegeben, aber trotzdem.

    auf der anderen seite kann man bei 70-80¤ auch nicht so viel meckern und natürlich heißt schwacher prozessor und niedrige auflösung längere batterieleistung und weniger auflösung heißt auch man braucht nicht so viel leistung im prozessor.
    als zweittablet im bad oder für die mutter als nachttisch-gerät ist das sicher auch ok.

    der eine poplige gigabyte ram ist da schon die größere frechheit, gerade amazon und netflix verabschieden sich nämlich gerne mal, wenn der ram zu knapp wird. und mit alexa im hintergrund und allem, was amazon noch so draufpappt, wird da eh nie viel luft sein...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 19:01 durch Seasdfgas.

  4. Re: Schade

    Autor: Caretaker 16.05.19 - 19:49

    Also die Auflösung bei dem 7 Zöller ist definitiv nicht mehr zeitgemäß und da macht dann auch lesen und surfen keinen Spaß. Ob die neue CPU was bringt glaube ich auch nicht so ganz. Akkulaufzeiten ist leider auch nicht weltbewegend.

  5. Re: Schade

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.19 - 21:59

    Caretaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die Auflösung bei dem 7 Zöller ist definitiv nicht mehr zeitgemäß und
    > da macht dann auch lesen und surfen keinen Spaß. Ob die neue CPU was bringt
    > glaube ich auch nicht so ganz. Akkulaufzeiten ist leider auch nicht
    > weltbewegend.
    Da muss man aber auch mal den Preis berücksichtigen. Für 55¤ ohne irgendwelche Angebotspreise, bekommst du einfach nichts besseres. Die Dinger gab es immer mal wieder um die 35¤, dafür sind sie fantastisch. Super für irgendwelche Bastelprojekte.

  6. Re: Schade

    Autor: marcelpape 16.05.19 - 22:49

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich vermute, das problem beim display ist für viele die schwache
    > auflösung.
    > bei 7 zoll kann man das bei videos verschmerzen, bei text ist das aber auf
    > dauer unangenehm und die videoauswahl ist auch angenehmer, wenns mehr auf
    > einer seite zu sehen ist.
    >
    > was die leistung angeht, mich wundert das oft, das in vielen tablets solche
    > schwachen prozessoren stecken. nichtmal in den teureren, wie den samsung
    > galaxy modellen ist echt leistungsfähige hardware drin, verglichen damit
    > hat mein erstes smartphone aus china von vor 6 jahren mehr kerne mit
    > gleichem takt arbeiten lassen.


    Naja, leider ist Android auf Tablets inzwischen quasi tot, das letzte Google-Tablet wurde schon vor längerem eingestellt und außer Samsung, Huawei, Lenovo, TrekStor, Asus und Xiaomi sind die anderen Hersteller nicht mehr präsent, aus CN sonst noch Teclast und Chuwi, aber nix mehr von Sony, LG oder bei den neuen mal OnePlus.
    Das ganze hat sich mMn in Richtung Convertibles/Detachables wie Surface Pro/Book und iPad Pro verschoben.

    Da würde ich mittlerweile fast lieber zu einem iPad greifen (auch wenn mich gewisse Punkte noch davon abhalten), das 9,7" ist gar nicht so teuer und auch das Air nicht soviel teurer als das Tab S5e, dessen Snapdragon 650 der A12 zum Frühstück verspeist.

  7. Re: Schade

    Autor: Lumumba 16.05.19 - 23:32

    wurde denn der bootloader schon entsperrt?

  8. Re: Schade

    Autor: Lumumba 16.05.19 - 23:39

    Ich hatte letztens ein ChromeOS Tablet von Acer hier zum Testen, die Mischung aus LinuxApps und AndroidApps hat schon was, wenn auch die simple Bedienung darunter leidet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DKV EURO SERVICE, Ratingen
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  3. ARIBYTE GmbH, Berlin
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

  1. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  2. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

  3. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.


  1. 18:08

  2. 18:01

  3. 17:07

  4. 16:18

  5. 15:59

  6. 14:36

  7. 14:14

  8. 13:47