1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Verkaufsbann für Apple TV…

Youtube ist entscheidend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Youtube ist entscheidend.

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 08.12.17 - 07:55

    Wenn ein Streaming Device keine Unterstützung für YouTube hat, dann ist es nicht brauchbar.

    Netflix/Prime/YouTube, diese 3 müssen vorhanden sein, ein paar wenige nutzen dann noch Apple Angebote und sowas wie maxdome.

    Aber egal auf welcher Plattform - YouTube wird immer genutzt.

    Das macht die AFTV noch unbrauchbarer als sie ohnehin schon geworden sind.

  2. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: Korashen 08.12.17 - 08:51

    Netflix / Prime / Plex

    Youtube verwende ich auf dem PC. Hab nie wirklich auf meinem FireTV oder SmartTV genutzt. Mal gestartet, umständlich was gesucht aber nicht gefunden, zugemacht an PC gegangen und der Fall war abgeschlossen.

    Jeder User hat sein eigenes Verhalten und damit seine eigenen Wünsche an die verwendbare Software.
    Ich kann auf YT auf meinen "Smart" Geräten verzichten.
    Du kannst das nicht.
    Beides OK.

  3. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: theFiend 08.12.17 - 10:04

    wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber egal auf welcher Plattform - YouTube wird immer genutzt.

    Nicht von dir auf andere schließen... also ich nutze youtube so gut wie nie, und wenn dann mal am PC um mir irgendein Tutorial anzuschauen...

  4. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 08.12.17 - 10:19

    Frag die breite Masse, "mal eben was auf Youtube zeigen" muss einfach ohne weiteres am TV funktionieren.

    90% U40 nutzen Youtube auch am TV.

    U30 sowieso.


    Ich kenne Niemand, der sich ein Streaming Device kaufen würde, wenn dort YT nicht unterstützt wird.

    Am ehesten kann auf Prime verzichtet werden, die bieten eh kaum Content und das interessante ist nicht mit inbegriffen.

  5. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: Peter Später 08.12.17 - 10:46

    wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag die breite Masse, "mal eben was auf Youtube zeigen" muss einfach ohne
    > weiteres am TV funktionieren.
    >
    > 90% U40 nutzen Youtube auch am TV.
    >
    > U30 sowieso.
    >
    > Ich kenne Niemand, der sich ein Streaming Device kaufen würde, wenn dort YT
    > nicht unterstützt wird.
    >
    > Am ehesten kann auf Prime verzichtet werden, die bieten eh kaum Content und
    > das interessante ist nicht mit inbegriffen.

    Deswegen kotzt es mich auch so massiv an, dass der Fire Stick kein YT mehr unterstützen wird ab 01.01.18! Eine Frechheit von Google, ich werde sicher nicht noch mehr Geld für eine kostenlose Plattform ausgeben, indem ich mir nen Chromecast hole.

  6. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: theFiend 08.12.17 - 10:46

    Also entweder kannst Du das mit richtigen statistiken belegen, oder du schließt noch immer von Dir auf andere...
    Anders ausgedrückt, wäre es so entscheidend wie du behauptest, dürften sich die FireTV Sachen doch so gut wie garnicht verkaufen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.17 10:59 durch theFiend.

  7. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: theFiend 08.12.17 - 11:02

    Peter Später schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Deswegen kotzt es mich auch so massiv an, dass der Fire Stick kein YT mehr
    > unterstützen wird ab 01.01.18! Eine Frechheit von Google, ich werde sicher
    > nicht noch mehr Geld für eine kostenlose Plattform ausgeben, indem ich mir
    > nen Chromecast hole.

    Es wird halt zu einer extremen Zersplitterung der Plattformen führen, und man kann nur noch das kaufen, woran man sich gebunden hat. Der Prime nutzer wird also ein Fire TV kaufen, der google Nutzer Chromecast, und der Apple Nutzer nen ATV, und keiner wird vom Service des anderen profitieren.

    Warum Amazon hier die ATV "sperre" nicht aufhebt ist mir um so schleierhafter. So hätte man gegenüber google wenigstens noch eine bessere Position, als sich das dann noch komplizierter zu machen.

  8. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: NIELS ON 08.12.17 - 12:39

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Später schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Deswegen kotzt es mich auch so massiv an, dass der Fire Stick kein YT
    > mehr
    > > unterstützen wird ab 01.01.18! Eine Frechheit von Google, ich werde
    > sicher
    > > nicht noch mehr Geld für eine kostenlose Plattform ausgeben, indem ich
    > mir
    > > nen Chromecast hole.
    >
    > Es wird halt zu einer extremen Zersplitterung der Plattformen führen, und
    > man kann nur noch das kaufen, woran man sich gebunden hat. Der Prime nutzer
    > wird also ein Fire TV kaufen, der google Nutzer Chromecast, und der Apple
    > Nutzer nen ATV, und keiner wird vom Service des anderen profitieren.
    >
    > Warum Amazon hier die ATV "sperre" nicht aufhebt ist mir um so
    > schleierhafter. So hätte man gegenüber google wenigstens noch eine bessere
    > Position, als sich das dann noch komplizierter zu machen.

    Ich glaube du wirfst da was durcheinander.
    Apples Streamingboxen unterstützten ja seit neuestem Amazon.
    Nur kannst du sie (noch?) nicht auf Amazon kaufen.
    Damit ist das Apple TV derzeit die einzige Box auf der gerade quasi alles von Amazon über YouTube bis Kodi läuft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.17 12:40 durch NIELS ON.

  9. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: ve2000 08.12.17 - 13:12

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anders ausgedrückt, wäre es so entscheidend wie du behauptest, dürften sich
    > die FireTV Sachen doch so gut wie garnicht verkaufen...

    Abwarten, was ab 1.2018 passiert.
    Bis dato funktionierte ja alles.

  10. Re: Youtube ist entscheidend.

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 09.12.17 - 07:35

    Wer so lückenhaft denkt und argumentiert, wie der Kollege da oben, verdient gar keine Antwort...


    Und wenn jemand schon schreibt, er hat es nicht geschafft, in der App das zu finden, was er suchte, gleicht das dem Eingeständnis, nicht meiner angesprochenen Zielgruppe zu entsprechen und entbehrt seiner Meinung leider jegliche Relevanz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.17 07:38 durch wo.ist.der.käsetoast.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Köln
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 8,99€
  2. 3,74€
  3. 3,99€
  4. (-53%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. iPhones: Apple kann Umsatzprognose wegen Coronavirus nicht erfüllen
    iPhones
    Apple kann Umsatzprognose wegen Coronavirus nicht erfüllen

    Die Einschränkungen durch das Coronavirus auf das Leben in China wirkt sich auch auf Apple aus: Wie das Unternehmen in einer Stellungnahme verkündet, kann es die Umsatzprognose für das erste Quartal 2020 nicht erfüllen. Unter anderem können nicht genügend iPhones produziert werden.

  2. Weltraumtourismus: Bald gibt es Tickets für Weltraumabenteuer mit SpaceX
    Weltraumtourismus
    Bald gibt es Tickets für Weltraumabenteuer mit SpaceX

    Space Adventures hat schon sieben Weltraumtouristen zur ISS gebracht. In Zukunft will das Unternehmen auch Privatflüge mit dem Dragon-Raumschiff von SpaceX anbieten.

  3. Arin: Angeklagter weist IPv4-Betrug von sich
    Arin
    Angeklagter weist IPv4-Betrug von sich

    In den USA soll sich ein Mann die Rechte an rund 735.000 IPv4-Adressen erschlichen haben. Dieser dementiert die Vorgänge nicht und beteuert in einem Medienbericht seine Unschuld.


  1. 16:58

  2. 16:39

  3. 16:20

  4. 16:04

  5. 15:41

  6. 15:23

  7. 15:04

  8. 14:39