1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Fire TV: Chaos durch…

Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: MeinSenf 16.09.16 - 11:21

    Schade.

  2. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: silverseraph 16.09.16 - 11:28

    Oder einfach Kodi auf dem FireTV installieren, ist flotter als auf dem RPi (jedenfalls im Vergleich zum RPi2).

  3. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: rabowkeus 16.09.16 - 11:30

    Richtig, auf meinem FireTV läuft auch Kodi und zwar so konfiguriert, dass Kodi automatisch gestartet wird, wenn das FireTV bootet.

    Ich wüsste jetzt nicht, warum man seinen RPi1/2 wieder hervor kramen müsste!

  4. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: Thomas Müller 16.09.16 - 11:38

    rabowkeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, auf meinem FireTV läuft auch Kodi und zwar so konfiguriert, dass
    > Kodi automatisch gestartet wird, wenn das FireTV bootet.
    >
    > Ich wüsste jetzt nicht, warum man seinen RPi1/2 wieder hervor kramen
    > müsste!


    Ganz einfach, weil der Fire TV immer noch keine automatische Frequenzanpassung besitzt und alle Streams 24p/25p ruckeln wie verrückt. Auch wenn Du das nichts siehst ist es ein Fakt.

  5. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: lixxbox 16.09.16 - 11:53

    Kodi auf dem Raspberry Pi funktioniert auch, sollte das Internet mal ausfallen. Auf dem FireTv ging beim letzten Ausfall garnichts mehr, auch kein Kodi.

  6. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: Droids 16.09.16 - 12:03

    Leider gibt es für Kodi immer noch kein gescheites Netflix-Plugin. Zumindest als ich vor nem halben Jahr das letzte Mal nachgeschaut hab.

    Das und das fehlende Spotify-Plugin fehlen mir sehr für ein perfektes Kodi-Multimedia-Retrogaming-Gerät. Die PS4 hat für Netflix und Spotify sehr schöne, sehr gut nutzbare Apps, aber die mag ich allein schon wegen Lautstärke und Stromverbrauch nicht extra dafür anschalten :-/

  7. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: Truster 16.09.16 - 12:04

    Thomas Müller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn Du das nicht siehst ist es ein Fakt.

    YMMD

    Wenn ich es nicht sehen könnte, wäre mir dieser Fakt aber herzlich egal :)

  8. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: dantist 16.09.16 - 13:27

    Thomas Müller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach, weil der Fire TV immer noch keine automatische
    > Frequenzanpassung besitzt und alle Streams 24p/25p ruckeln wie verrückt.
    > Auch wenn Du das nichts siehst ist es ein Fakt.

    Wer das nicht sieht, dem ist die restliche Bildqualität auch egal. Mikroruckler nerven tierisch bei entsprechenden Szenen (gleitende Kamerafahrten). Daher ist ein RPi mit LibreELEC und Amazon Plugin momentan die beste Wahl, wenn man ein offenes System haben will.

  9. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: iOps 16.09.16 - 14:11

    Thomas Müller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabowkeus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Richtig, auf meinem FireTV läuft auch Kodi und zwar so konfiguriert,
    > dass
    > > Kodi automatisch gestartet wird, wenn das FireTV bootet.
    > >
    > > Ich wüsste jetzt nicht, warum man seinen RPi1/2 wieder hervor kramen
    > > müsste!
    >
    > Ganz einfach, weil der Fire TV immer noch keine automatische
    > Frequenzanpassung besitzt und alle Streams 24p/25p ruckeln wie verrückt.
    > Auch wenn Du das nichts siehst ist es ein Fakt.

    Einfach mal SPMC ausprobieren, ist eine Kodi Fork optimiert für Android und Koying hat das Problem mit den rucklern und ein paar andere Sachen ziemlich gut gelöst.

    http://spmc.semperpax.com/

    http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=264102

    Läuft hier auf dem AFTV 2 4K um einiges besser als Kodi.

  10. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: Sinnfrei 16.09.16 - 15:09

    Ja, weder für Amazon Prime, noch für Netflix, gibt es ordentliche und funktionierende Plugins. Verstehe ich eigentlich nicht, das so etwas nicht mal offiziell angeboten wird.

    Wobei die ja nicht mal eine ordentliche Windows-App hinbekommen (die zum Beispiel mit USB-Fernbedienungen funktioniert), da braucht man sich eigentlich nicht zu wundern.

    __________________
    ...

  11. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: wuwolle 16.09.16 - 18:43

    rabowkeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, auf meinem FireTV läuft auch Kodi und zwar so konfiguriert, dass
    > Kodi automatisch gestartet wird, wenn das FireTV bootet.
    >

    ...geht das auch mit der Box? Dachte seit dem Update geht das nicht mehr!?

  12. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: sushbone 16.09.16 - 18:57

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thomas Müller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz einfach, weil der Fire TV immer noch keine automatische
    > > Frequenzanpassung besitzt und alle Streams 24p/25p ruckeln wie verrückt.
    > > Auch wenn Du das nichts siehst ist es ein Fakt.
    >
    > Wer das nicht sieht, dem ist die restliche Bildqualität auch egal.
    > Mikroruckler nerven tierisch bei entsprechenden Szenen (gleitende
    > Kamerafahrten). Daher ist ein RPi mit LibreELEC und Amazon Plugin momentan
    > die beste Wahl, wenn man ein offenes System haben will.

    Sehe ich auch wie einige Vorredner anders, würde den Fire-TV + Kodi jederzeit der RPI Variante vorziehen.

    +1 für den Fire-TV

  13. Re: Also doch wieder einen RPi mit Kodi aufstellen

    Autor: Smiled 16.09.16 - 20:18

    Droids schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt es für Kodi immer noch kein gescheites Netflix-Plugin.
    > Zumindest als ich vor nem halben Jahr das letzte Mal nachgeschaut hab.
    >
    > Das und das fehlende Spotify-Plugin fehlen mir sehr für ein perfektes
    > Kodi-Multimedia-Retrogaming-Gerät. Die PS4 hat für Netflix und Spotify sehr
    > schöne, sehr gut nutzbare Apps, aber die mag ich allein schon wegen
    > Lautstärke und Stromverbrauch nicht extra dafür anschalten :-/

    Für Spotify gibt es ein Add-On: Beta - Spotify for Kodi
    Benötigt einfach einen Spotify Premium Account aber scheint sehr gut zu funktionieren. Stimme dir aber sonst zu, gute Plugins für Netflix und Amazon Prime fehlen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
  3. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Software- / Webentwickler (w/m/d)
    Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 79,99€
  2. 25,99€ statt 39,99€
  3. 9,99€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
Polizei
Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  1. Kriminalität Europol nimmt eines der größten Hackerforen vom Netz
  2. Kriminalität Anlagebetrüger sollen 14 Millionen Euro erbeutet haben
  3. Gehackte Polizeikonten Kriminelle erhielten wohl IP-Adressen von Google-Kunden