Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Fire TV: Chaos durch Netflix…

Kostenpflichtige Filme ausblenden!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: velo 16.09.16 - 13:06

    Mich nerven die kostenpflichtigen Amazon Inhalte und würde sie gerne einfach ausblenden. Denn ich werde sie nie kaufen!

    Das ist wie Werbung ohne potentielle Käufer.

  2. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: HiddenX 16.09.16 - 13:14

    Kann ich nur zustimmen.
    Zusätzlich hätte ich gerne eine Möglichkeit nach Bewertungen (bevorzugt IMDB, aber von mir aus auch die von Amazon Kunden) zu filtern. Einen Film mit 3/10 Rating guck ich mir bestimmt nicht an, und das ist so ca. die Hälfte des Angebots.

  3. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: velo 16.09.16 - 13:37

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zusätzlich hätte ich gerne eine Möglichkeit nach Bewertungen (bevorzugt
    > IMDB, aber von mir aus auch die von Amazon Kunden) zu filtern.

    genau!

    Man kann nur auf alternative Clients/Geräte hoffen, die da flexibler sind. Amazon hat kein Interesse da was zu machen.

  4. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: aha47 17.09.16 - 11:52

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn ich werde sie nie kaufen!

    Begründung?

  5. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: cyn77 17.09.16 - 13:56

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > velo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denn ich werde sie nie kaufen!
    >
    > Begründung?

    Mir geht es genauso, einfach weil Amazon hier exorbitant hohe Mondpreise verlangt die ich nicht bereit bin zu zahlen. 4,99 ¤ für das Leihen eines Films, während man 1 - 2 Monate später die Bluray auf dem Krabbeltisch für 8 - 9 ¤ kaufen kann? Früher gabs mal Videotheken, die für 1 - 2 Euro Filme verliehen haben und gleichzeitig aber noch ein Ladengeschäft betreiben mussten. Das zeigt mir das hier Margen angesetzt werden, die jenseits von Gut und Böse sind. Und auch wenn ich das Angebot Prime als solches sehr gut finde, so ist es doch nichts anderes als Leute für 49 ¤ im Jahr anzufixen um dann mit unkoscheren Methoden wie dem Ausblenden der Prime-Banderole zu Käufen zu nötigen.

  6. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: robinx999 17.09.16 - 17:02

    Wobei die Margen hier wohl eher im bei den Filmanbietern liegen dürften.
    Bei klassischen Optischen Medien Zahlen Videotheken halt so zwischen 30-50 Euro pro Film (also eine Scheibe mit Verleihrecht) und dann muss die Videothek zu sehen wie sie an Geld kommt. Und zu welchen Konditionen sie es Verleihen ist dann Sache der Videothek.
    Bei den Streaming Anbietern verdient der Filmanbieter wohl bei jedem Ausleihen mit und somit gibt es da momentan überall Standard Preise

    Ist genauso wie die Tatsache das es bei Serien keine Einzellehe gibt sondern nur Kaufen (bei Maxdome Gründung gab es sogar mal die Möglichkeit Serienfolgen für 99 Cent zu leihen)

    Aber eigentlich gibt es die Preise schon sehr lange so im Video on Demand wenn man auch noch Dienste wie Sky Select dazu rechnet so sind die Preise einigermaßen Stabil im Ausleihen und durch das Wegbrechen der Klassischen Videotheken gibt es auch kaum noch Konkurrenz. Und auf den Meisten Geräten hat man sogar keine Auswahl wo man die Filme kaufen / leihen will meistens ist es nur ein Anbieter

  7. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: deefens 17.09.16 - 18:52

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich nur zustimmen.
    > Zusätzlich hätte ich gerne eine Möglichkeit nach Bewertungen (bevorzugt
    > IMDB, aber von mir aus auch die von Amazon Kunden) zu filtern.

    Ich browse immer hier, da kann man auch gleich noch nach anderen Anbietern mitfiltern:

    http://www.moviepilot.de/video-on-demand#

  8. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: stiftilennium 19.09.16 - 10:57

    Ich meine mich zu erinnern, dass es bei der mobilen App auf iOS eine Kategorie nach Bewertung (ich glaube sogar was IMDB gelesen zu haben) gab. Allerdings musste man dafür immer sehr weit runterscrollen und es kann durchaus sein, dass diese Kategorie mit der aktuellen Version nicht mehr besteht. Fand es immer schade das ich die Kategorie auf dem iPhone hatte aber nicht am FireTV Stick.

    Hab jetzt gerade nochmal nachgeschaut, also auf iOS kommen irgendwann Kategorien wie "Am besten bewertet" und das für verschiedene Bereiche.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.16 11:01 durch stiftilennium.

  9. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: trust 19.09.16 - 14:48

    Ich glaube nicht, dass der Filmanbieter bei jedem Ausleihen mitverdient.

  10. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: robinx999 20.09.16 - 07:57

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass der Filmanbieter bei jedem Ausleihen mitverdient.

    Finde gerade keine Infos zum Richtigen Streaming und auch keine Aktuellen Zahlen. Aber beim Pay Per View Video on Demand der Kabelanbieter wird angegeben das die Studios 45% Der Einnahmen bekomme sollen http://www.wsj.com/articles/SB94226652045427973

    Komische Paywall bei Direktem Link bei Google Suche war das nicht so bin über den Link auf die Seite gekommen
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwin5eHaoJ3PAhXFfiwKHfsZARMQFggoMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.wsj.com%2Farticles%2FSB94226652045427973&usg=AFQjCNGcrnBSeaAwdK9F1QENairnYlZdFQ&bvm=bv.133178914,d.bGg&cad=rja



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.16 07:58 durch robinx999.

  11. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.16 - 08:00

    Echt jetzt? Du meldest Dich bei Amazon an und dann willst Du die Bezahlinhalte ausgeblendet haben?

    Hat hier wenigstens einer verstanden, was Amazons Antrieb und Ziel ist?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  2. CureVac AG, Tübingen
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Ren Zhengfei: Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer
    Ren Zhengfei
    Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer

    Außerplanmäßig und vertraulich wird der Bundeswirtschaftsminister sich mit Ren Zhengfei unterhalten. Der Huawei-Gründer wehrt sich gegen die Anschuldigungen und den Boykott aus den USA.

  2. Vodafone: 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
    Vodafone
    5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

    Vodafone und Ericsson bringen 5G-Technologien in ein deutsches Werk für Elektroautos. Doch noch nicht alles bei e.Go Mobile ist dabei 5G.

  3. Verschlüsselung: Drohne für Quantenkommunikation entwickelt
    Verschlüsselung
    Drohne für Quantenkommunikation entwickelt

    Quantenverschlüsselte Kommunikation hat bisher nur über Glasfaser oder aufwendige Bodenstationen mit Satelliten und Flugzeugen funktioniert. Inzwischen reicht aber auch eine Drohne.


  1. 18:23

  2. 18:08

  3. 17:55

  4. 16:46

  5. 16:22

  6. 15:18

  7. 15:00

  8. 14:46