Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Fire TV: Chaos durch Netflix…

Kostenpflichtige Filme ausblenden!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: velo 16.09.16 - 13:06

    Mich nerven die kostenpflichtigen Amazon Inhalte und würde sie gerne einfach ausblenden. Denn ich werde sie nie kaufen!

    Das ist wie Werbung ohne potentielle Käufer.

  2. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: HiddenX 16.09.16 - 13:14

    Kann ich nur zustimmen.
    Zusätzlich hätte ich gerne eine Möglichkeit nach Bewertungen (bevorzugt IMDB, aber von mir aus auch die von Amazon Kunden) zu filtern. Einen Film mit 3/10 Rating guck ich mir bestimmt nicht an, und das ist so ca. die Hälfte des Angebots.

  3. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: velo 16.09.16 - 13:37

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zusätzlich hätte ich gerne eine Möglichkeit nach Bewertungen (bevorzugt
    > IMDB, aber von mir aus auch die von Amazon Kunden) zu filtern.

    genau!

    Man kann nur auf alternative Clients/Geräte hoffen, die da flexibler sind. Amazon hat kein Interesse da was zu machen.

  4. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: aha47 17.09.16 - 11:52

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn ich werde sie nie kaufen!

    Begründung?

  5. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: cyn77 17.09.16 - 13:56

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > velo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denn ich werde sie nie kaufen!
    >
    > Begründung?

    Mir geht es genauso, einfach weil Amazon hier exorbitant hohe Mondpreise verlangt die ich nicht bereit bin zu zahlen. 4,99 ¤ für das Leihen eines Films, während man 1 - 2 Monate später die Bluray auf dem Krabbeltisch für 8 - 9 ¤ kaufen kann? Früher gabs mal Videotheken, die für 1 - 2 Euro Filme verliehen haben und gleichzeitig aber noch ein Ladengeschäft betreiben mussten. Das zeigt mir das hier Margen angesetzt werden, die jenseits von Gut und Böse sind. Und auch wenn ich das Angebot Prime als solches sehr gut finde, so ist es doch nichts anderes als Leute für 49 ¤ im Jahr anzufixen um dann mit unkoscheren Methoden wie dem Ausblenden der Prime-Banderole zu Käufen zu nötigen.

  6. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: robinx999 17.09.16 - 17:02

    Wobei die Margen hier wohl eher im bei den Filmanbietern liegen dürften.
    Bei klassischen Optischen Medien Zahlen Videotheken halt so zwischen 30-50 Euro pro Film (also eine Scheibe mit Verleihrecht) und dann muss die Videothek zu sehen wie sie an Geld kommt. Und zu welchen Konditionen sie es Verleihen ist dann Sache der Videothek.
    Bei den Streaming Anbietern verdient der Filmanbieter wohl bei jedem Ausleihen mit und somit gibt es da momentan überall Standard Preise

    Ist genauso wie die Tatsache das es bei Serien keine Einzellehe gibt sondern nur Kaufen (bei Maxdome Gründung gab es sogar mal die Möglichkeit Serienfolgen für 99 Cent zu leihen)

    Aber eigentlich gibt es die Preise schon sehr lange so im Video on Demand wenn man auch noch Dienste wie Sky Select dazu rechnet so sind die Preise einigermaßen Stabil im Ausleihen und durch das Wegbrechen der Klassischen Videotheken gibt es auch kaum noch Konkurrenz. Und auf den Meisten Geräten hat man sogar keine Auswahl wo man die Filme kaufen / leihen will meistens ist es nur ein Anbieter

  7. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: deefens 17.09.16 - 18:52

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich nur zustimmen.
    > Zusätzlich hätte ich gerne eine Möglichkeit nach Bewertungen (bevorzugt
    > IMDB, aber von mir aus auch die von Amazon Kunden) zu filtern.

    Ich browse immer hier, da kann man auch gleich noch nach anderen Anbietern mitfiltern:

    http://www.moviepilot.de/video-on-demand#

  8. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: stiftilennium 19.09.16 - 10:57

    Ich meine mich zu erinnern, dass es bei der mobilen App auf iOS eine Kategorie nach Bewertung (ich glaube sogar was IMDB gelesen zu haben) gab. Allerdings musste man dafür immer sehr weit runterscrollen und es kann durchaus sein, dass diese Kategorie mit der aktuellen Version nicht mehr besteht. Fand es immer schade das ich die Kategorie auf dem iPhone hatte aber nicht am FireTV Stick.

    Hab jetzt gerade nochmal nachgeschaut, also auf iOS kommen irgendwann Kategorien wie "Am besten bewertet" und das für verschiedene Bereiche.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.16 11:01 durch stiftilennium.

  9. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: trust 19.09.16 - 14:48

    Ich glaube nicht, dass der Filmanbieter bei jedem Ausleihen mitverdient.

  10. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: robinx999 20.09.16 - 07:57

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass der Filmanbieter bei jedem Ausleihen mitverdient.

    Finde gerade keine Infos zum Richtigen Streaming und auch keine Aktuellen Zahlen. Aber beim Pay Per View Video on Demand der Kabelanbieter wird angegeben das die Studios 45% Der Einnahmen bekomme sollen http://www.wsj.com/articles/SB94226652045427973

    Komische Paywall bei Direktem Link bei Google Suche war das nicht so bin über den Link auf die Seite gekommen
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwin5eHaoJ3PAhXFfiwKHfsZARMQFggoMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.wsj.com%2Farticles%2FSB94226652045427973&usg=AFQjCNGcrnBSeaAwdK9F1QENairnYlZdFQ&bvm=bv.133178914,d.bGg&cad=rja



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.16 07:58 durch robinx999.

  11. Re: Kostenpflichtige Filme ausblenden!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.16 - 08:00

    Echt jetzt? Du meldest Dich bei Amazon an und dann willst Du die Bezahlinhalte ausgeblendet haben?

    Hat hier wenigstens einer verstanden, was Amazons Antrieb und Ziel ist?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  4. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,43€
  4. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


      Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
      Linux
      Wer sind die Debian-Bewerber?

      Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
      Von Fabian A. Scherschel

      1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
      2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
      3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

      1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
        Lokaler Netzbetreiber
        Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

        Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

      2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
        Volkswagen
        5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

        Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

      3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
        Amazon vs. Google
        Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

        Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


      1. 19:10

      2. 18:20

      3. 17:59

      4. 16:31

      5. 15:32

      6. 14:56

      7. 14:41

      8. 13:20