Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Fire TV Stick 4K im Test…

Aussetzer behoben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aussetzer behoben?

    Autor: sky_net 21.11.18 - 17:12

    Mich würde mal interessieren, ob die mit dem alten Stick häufig auftretenden Bild-/Tonaussetzer der Vergangenheit angehören?
    Ich habe bei meinem alten Modell immer wieder das Problem, dass das Bild zwischendurch kurz schwarz wird, der Ton weg bleibt, die Serie aber weiter läuft und man dadurch immer wieder einige Sekunden verpasst. Häufig natürlich an wichtigen Stellen :)
    Das Problem tritt nicht bei allen Serien auf und scheint irgendwie mit der eingestellten Hz Zahl zu tun zu haben. Wenn man hier statt Automatik auf 50 oder 60Hz stellt hat man manchmal Ruhe für eine Weile.
    Kennt das Verhalten jemand? Würde der neue Stick hier eine Verbesserung bringen? Hier wurde ja scheinbar an den Optionen für die Anzeige etwas optimiert.

    Eine Verbesserung und eine deutlich bessere Performance wäre für mich dann tatsächlich ein Upgrade Grund, auch ohne 4k TV. Die Performance von meinem jetzigen Stick ist unterirdisch.

  2. Re: Aussetzer behoben?

    Autor: Niaxa 21.11.18 - 18:28

    Nie gehabt. Weder mit Gen 1 noch Gen 2. Nur Aussetzer im Menü und ganz zu Beginn in den ersten 5 Sekunden eines Videos ab und an... Wegen dem Puffern halt. Aber sonst nicht.

  3. Re: Aussetzer behoben?

    Autor: scotch 21.11.18 - 22:55

    Bei dem neuen Stick gibt es Ton Aussetzer. Vielleicht nicht in jeder Konstellation aber es gibt sie. Bei mir sind sie vorhanden. Speziell mit netflix. Bei den alten Modellen habe ich das Problem nicht

  4. Re: Aussetzer behoben?

    Autor: kunze30 22.11.18 - 00:05

    yupp, hier das selbe. Nur in Netflix für ca. 3sek. alle gefühlt 40min.

  5. Re: Aussetzer behoben?

    Autor: Niaxa 22.11.18 - 11:32

    Ok das Nutze ich direkt am TV.

  6. Re: Aussetzer behoben?

    Autor: sky_net 22.11.18 - 22:47

    Mmmh ok, schade, dann lohnt sich ein Upgrade wohl nicht.
    Ich habe die Aussetzer ja jetzt schon mit der alten Version (1 Gen). Das ist mir dann doch etwas zu viel Glücksspiel für 40 EUR

  7. Re: Aussetzer behoben?

    Autor: Sybok 26.11.18 - 07:25

    sky_net schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde mal interessieren, ob die mit dem alten Stick häufig
    > auftretenden Bild-/Tonaussetzer der Vergangenheit angehören?
    > Ich habe bei meinem alten Modell immer wieder das Problem, dass das Bild
    > zwischendurch kurz schwarz wird, der Ton weg bleibt, die Serie aber weiter
    > läuft und man dadurch immer wieder einige Sekunden verpasst. Häufig
    > natürlich an wichtigen Stellen :)
    > Das Problem tritt nicht bei allen Serien auf und scheint irgendwie mit der
    > eingestellten Hz Zahl zu tun zu haben. Wenn man hier statt Automatik auf 50
    > oder 60Hz stellt hat man manchmal Ruhe für eine Weile.
    > Kennt das Verhalten jemand? Würde der neue Stick hier eine Verbesserung
    > bringen? Hier wurde ja scheinbar an den Optionen für die Anzeige etwas
    > optimiert.
    >
    > Eine Verbesserung und eine deutlich bessere Performance wäre für mich dann
    > tatsächlich ein Upgrade Grund, auch ohne 4k TV. Die Performance von meinem
    > jetzigen Stick ist unterirdisch.

    Dürfte an der Kombination mit Deinem TV liegen. Wir haben zwei verschiedene Sticks sowie ein FireTV 4K der ersten Generation (das, was durch diverse Schnittstellen tatsächlich noch einen Mehrweg zum Stick bot). Nirgends gibt es diese Probleme.

  8. Re: Aussetzer behoben?

    Autor: Matze 12.02.19 - 14:31

    Hallo, es gibt verschiedene Probleme. Ich vermute das bei Tonaussetzer oder Bild wackler oder Film abbruch die Router Firewall Probleme verursacht. Sie lässt dann die Daten kaum noch durch obwohl die Internet Leitung schnell genug ist. Am besten Protokolle überprüfen im Router und Router eine Software Aktualisierung können. Oftmals muss man dies manuell erledigen. Schöne Grüße

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 4,19€
  3. (-79%) 12,50€
  4. (-78%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55