1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD 4700S: Mini-PC nutzt offenbar…

Performance Blendereien

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Performance Blendereien

    Autor: Crass Spektakel 27.04.21 - 12:06

    Dazu gab es ja schonmal einen Test auf Youtube daß GDDR zwar sehr schnelle lineare Zugriffe gestattet aber bei wahlfreien Zugriffen enorm langsam ist. Beim direkten Vergleich mit einem ähnlichen Ryzen mit normalem DDR4-RAM lag die Leistung ohne GPU-Last bei 80% und mit normaler GPU-Last bei 60%. Bei Fur-ähnlicher Last aber teilweise sogar unter 40%.

    Das könnte man anhanden dieses Systems ja nochmal im Detail überprüfen.

    Die Tatsache daß die SOCs in Konsolen oft deutlich hinter den Erwartungen zurückbleiben ist auch der Grund warum diese SOCs nie in direkt vergleichbaren Versionen in Standard-PCs genutzt werden. Es macht sich einfach nicht gut wenn überall herumposaunt wird daß die Spielkonsole mit den Datasheet-Specs eines ¤1000-Rechners in der Praxis nur halb so schnell ist.

    Und wer jetzt an dieser Aussage zweifelt: Überlegt mal warum ausserhalb von Spielkonsolen praktisch fast nie GDDR um eine CPU/APU verbaut wird. Würde das was bringen würden die PC-Hersteller das auch machen denn am PC-Markt herrscht Wettbewerb. Ein Markt auf dem Anwender hunderte Euro in Bling-Bling wie RGB, WaKü und magische Wärmeleitpaste investieren der würde auch GDDR-CPU-RAM abnehmen wenn es was bringen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.21 12:11 durch Crass Spektakel.

  2. Re: Performance Blendereien

    Autor: ms (Golem.de) 27.04.21 - 12:17

    Wo wurde ein Ryzen mit DDR4 und GDDR6 getestet? Entsprechende SoCs mit beiden Interfaces existieren ja nicht ...

    Und zur Frage warum es nicht verbaut wird: Kosten ^^ bzw CPUs brauchen die Bandbreite nicht und die iGPUs sind nicht so schnell, dass sich das preislich rechnen würde ...

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.21 12:18 durch ms (Golem.de).

  3. Re: Performance Blendereien

    Autor: wurstdings 27.04.21 - 13:00

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer jetzt an dieser Aussage zweifelt: Überlegt mal warum ausserhalb von
    > Spielkonsolen praktisch fast nie GDDR um eine CPU/APU verbaut wird.
    Weil die gesockelten CPUs nur nen DDR4 Controller beinhalten und GDDR nicht in Sockelform verfügbar ist sondern nur gelötet.

  4. Re: Performance Blendereien

    Autor: Crass Spektakel 28.04.21 - 18:06

    Edit das wichtigste vergessen, auch bei den Heise-Kommentaren findt man alle Jubeljahre mal einen lesenswerten: https://www.heise.de/forum/heise-online/Kommentare/AMD-4700S-Achtkern-Prozessor-mit-16-GByte-GDDR6-RAM/Re-Performance-Blendereien/posting-38803359/show/

    Du kannst Dir ja eine XBox kaufen und den Developer-Modus aktivieren, damit ist das fast ein normaler PC auf dem neben dem XBox-OS auch Windows, Linux und memtest86 läuft. Achja, ein gehacktes Playstation-OS läuft angeblich auch drauf.

    Die Benchmarks hatte ich falsch in Erinnerung, das Video stammt vonLinus Sebastian der ein XBox One SOC PC Board im Test hatte und das ist natürlich mit seinen Jaguar-Kernen eine uralte Schnarchnase bei der acht Kerne zusammen weniger leisten als ein Zen3-Kern. Die Benchmarks die ich zum X/S SOC gelesen hatte waren im XBox-Developerforum und Reddit angegeben, die haben da schlicht die Phoronix-Test-Suit unter WSL und Linux und ein paar andere Scripte auf der XBox laufen gelassen. Stichwort "Leistung wie ein Ryzen 1700 wegen langsamer wahlfreier Zugriffe auf GDDR".

    Das ist übrigens auch der Hauptgrund warum man derzeit schwer an die Konsolen rankommt: Der Developer-Mode kostet praktisch nichts und gerade fürs Mining sind die Dinger wie geschaffen.

    Im Ernst, als preiswerter Allround-PC wären die garnichtmal schlecht. Vieleicht plant Microsoft das auch irgendwann ansonsten wäre es nicht so einfach andere Betriebssysteme auf dem Ding zu installieren. Wir haben ja an Windows S gesehen daß die meisten Kunden kein Problem haben ein gelocktes System zu kaufen wenn man es mit minimalem Aufwand frei schalten kann. Und da stört die Rechenleistung auch nicht die ja so schlecht auch nicht ist, nur eben auch nicht so richtig gut. Für ne Runde SOHO und DOTA wäre sogar eine Windows-XBox gnadenlos overpowered.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 18:14 durch Crass Spektakel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  3. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  4. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 50,99€ (mit Rabattcode "STRIVE")
  3. gratis (bis 17.06.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de